Es stinkt...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von klara4477 29.03.11 - 10:36 Uhr

Hallo zusammen!

Ich hoffe ihr habt einen guten Ratschlag für mich!

Wir haben das Kinderzimmer renoviert, fertig geworden sind wir damit vor ca. 2 Wochen. Anschliessend wurden die Möbel aufgebaut, der Kinderwagen dort geparkt und noch 2 Läufer reingelegt.

Das es am Anfang nach "neu" riecht ist mir klar, aber ich dachte der Geruch verzieht sich irgendwann. Tja, leider hat er sich nicht verzogen und mir stinkt`s :-(.
Es riecht nach Chemie (?), und für meine Nase ist der Geruch sehr penetrant, mein Mann empfindet das allerdings als nicht so schlimm.

Es wird dauergelüftet mit Zimmertür auf (wegen Durchzug), Zimmertür zu, mit Heizung, ohne Heizung, ich habe irgendwann vor lauter Verzweiflung auf alles Febreze gesprüht, einen Duftstein aufgestellt... Aber egal was ich mache, ich habe das Gefühl es riecht immer noch.

Was kann ich noch machen? Oder brauche ich nur einfach noch etwas mehr Geduld und mein Problem wird sich mit der Zeit von alleine "verduften"?

Vielen Dank schonmal, lieber Gruss,

Claire

Beitrag von deenchen 29.03.11 - 10:47 Uhr

Hast du die neuen Möbel mit Essig ausgewaschen?
Das könntest du noch machen. Ansonste kann man leider nur abwarten, bei uns haben die Möbel etliche Wochen gestunken.

Beitrag von klara4477 29.03.11 - 10:52 Uhr

Naja, ausgewaschen habe ich die Möbel, allerdings mit einem normalen Reiniger und nicht mit Essig. Vieleicht versuche ich das mal. Danke Dir!

Beitrag von magiccat30 29.03.11 - 10:49 Uhr

Fenster am Tag öfter mal aufmachen. Alles was an Bezügen eventuell Waschbar ist mal waschen. Febreze ist genauso chemie. Würde ich lieber nicht benutzen. Ich würde es eher mit was natürlichem versuchen. Lavendel. zitrone oder vielleicht essig mit wasser aufstellen.

Beitrag von klara4477 29.03.11 - 10:54 Uhr

Fenster sind quasi dauerauf. Gewaschen habe ich auch alles was man waschen kann.

Das mit dem Febreze war eher eine "Verzweiflungstat". Das mit dem Essig in Wasser kenne ich nicht. Halb und halb mischen und dann irgendwo hinstellen?

Ich bin mir nicht sicher, aber ich vermute fast der Geruch kommt aus den Läufern. Hm, doofe Sache...

Beitrag von magiccat30 29.03.11 - 10:58 Uhr

Ja halb und halb.
Hm die läufer sind zu groß um sie in die maschine zu schmeißen? Vielleicht kannst du sie jetzt tagsüber zum lüften einfach raus hängen solange das Wetter so gut ist.

Beitrag von sanni68 29.03.11 - 11:11 Uhr

Versuch mal Kaffeepulver
in Schälchen verteilen und in die Schränke stellen. das nimmt die schlechten gerüche auch auf :-)

Beitrag von sunnylove87 29.03.11 - 11:26 Uhr

Versuch es mal mit Räucherstäbchen, besorg dir am besten die von Holy Smokes damit bekommst du alle Gerüche weg und es riecht angenem und für die Möbel würde ich kein Essig nehmen, sondern Pronto Möbelspray.... das riecht gut und macht alles schön sauber..:)

Beitrag von snuffle 29.03.11 - 11:35 Uhr

Stell zwei, drei Tellerchen mit Kaffepulver für ne weile rein...

LG

Beitrag von trixipaulchen 29.03.11 - 12:15 Uhr

Hab auch das Problem mit meiner neuen Schlafstube!

Da ich aber seit der Schwangerschaft Gerüchen gegenüber seeeeeehr empfindlich bin hab ich mir darüber keine Gedanken gemacht. Lüfte oft und hoffe das es dann besser wird. Mein Mann meint auch es ist nicht so schlimm wie ich tue. ;-)

Vieleicht ist bei dir auch ein bissl was von der SS?

Trotzdem kannst du ja das mit den Essig und Kaffee machen. Da spricht ja nichts dagegen.

Beitrag von klara4477 29.03.11 - 12:19 Uhr

Oh, also ganz bestimmt liegt es auch daran das meine Nase empfindlicher ist als gewöhnlich, das mag ich garnicht abstreiten ;-). Dennoch stinkt`s mir halt gewaltig, seufz.

Naja, ich werde auf jedenfall mal Kaffee und Essig versuchen, vieleicht geht`s ja dann besser. Lüften alleine hilft nämlich nicht, das Fenster ist mehr oder minder permanent offen, das alleine bringt meiner Meinung nach aber keine Besserung.

Beitrag von douvi 29.03.11 - 12:52 Uhr


Uns wurde beim Kauf geraten das Zimmer (wir hatten nur ein Bett) min. 6 Wochen zu lüften. Aber hatten Glück, es stank nicht!

Probier es mit den Hausmittelchen.
Allemal besser wie chemie. Hast du ja mit den ganzen neuen sachen eh in einem Raum.
Und dann kannst du nur abwarten und hoffen.

Beitrag von klara4477 29.03.11 - 13:06 Uhr

6 Wochen? Oh jeh, ich hätte gedacht das zwei bis drei reichen...

Das mit den Hausmittelchen werde ich auf jedenfall machen, denn auch wenn es womoglich "nur" an meiner Nase liegt, so kann es nicht bleiben.

Hatte halt gehofft Febreze und Duftstein machen es besser, aber Du hast schon recht, ist ja im Grunde auch wieder nur Chemie.

Danke Dir!

Beitrag von douvi 29.03.11 - 13:17 Uhr

Du empfindest es mit sicherheit stärker wie dein Mann. War mein mir auch so, bin auch nach der Schwangerschaft empfindlich.
(z.B. die Pampers riechen sehr streng nach chemie wenn urin drinne ist, ich finde es furchbar. Mein Mann richt kaum etwas :-D)

Was das Zimmer betrifft, ist dein empfindliches Organ auch nicht schlecht. Ein Baby empfindet ja auch noch alles anders und ist empfindlich.
Wünsche dir viel Glück

Beitrag von klara4477 29.03.11 - 13:31 Uhr

Es wird nach der Schwangerschaft also nicht besser?

Ich weiss ja das ich empfindlicher bin als gewöhnlich, aber ich hatte gehofft das "normalisiert" sich wieder, denn manchmal geht es mir ja selbst auf den Keks das meiner Nase so vieles stinkt wo jeder andere nichts bei findet.

Ich arbeite in der Pflege und meine Nase war bisher sehr robust und unempfindlich, das braucht man in dem Job auch ;-), aber mittlerweile finde ich das schon irgendwie belastend wie sich das verändert hat.

Beitrag von wumselchen 29.03.11 - 13:27 Uhr

Hallo,

bei uns haben sowohl konesquentes Lüften 3x tgl.
5-10 Minuten und Kaffepads geholfen, die hab ich in die Schränke, Schubladen, Regalfächer gelegt. 1x in der Woche beim Abstauben gewechselt.
Nach ca. 4-6 Wochen war der Geruch dann weg.
Wichtig:

Schranktüren offen stehenlassen, damit alles ordentlich auslüften kann. Da sonst nur äußerlich alles ausdünstet innen aber nicht. Sonst hast du den ganzen Mist später in der Kleidung vom Baby etc.!

LG Wumselchen

Beitrag von momfor3 29.03.11 - 13:55 Uhr

War es eine billige Farbe??? Dann kannst du noch schön weiterlüften, das hört so schnell nicht auf.
Oder sind es die Läufer? Oder "stinkt" das ganze Zimmer?

Die Möbel mit nem Essigwasser schön auswischen und das ganze vlt. 2x machen - von innen und außen!

Mehr kannst du eigtl. nicht machen.


Sorry.


mf3

Und das du es als schlimmer empfindest als dein Mann ist normal. Du riechst während der SS nämlich besser!

Beitrag von klara4477 29.03.11 - 14:14 Uhr

Nein, im Gegenteil, das war sündhaft teure Farbe vom Maler. Die gleiche haben wir auch eine Weile vorher im Schlafzimmer benutzt und da hat es fast garnicht gerochen.
Ich denke eher es sind die Möbel und/oder der Läufer die mich so anstinken. Aber so oder so mieft dann halt das ganze Zimmer irgendwie.

Abgewischt hatte ich auch schon alles, aber eben nicht mit Essig, das werde ich nachher mal noch versuchen. Und wenn es die Läufer sind... da werde ich wohl nicht viel machen können ausser warten oder?