Befund: stark ausgeprägte Ektopie, daher immer Blutungen. Wer noch???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ajnat1980 29.03.11 - 12:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,

suche ne Leidensgenossin...
Hab immer bräunliche SB und auch mal frisches Blut im Toipapier,
Mein FA und die im KH sagen: alles ist ok, hab nur eine sehr starke Ektopie.
Bin jetzt die 2. Wo krankgeschrieben.... (evtl. wegen Vorgeschichte: MA im Dez)

Wer hat das noch?
Nehme zur Zeit, und auch in Zukunft (mehrere Packungen vom FA liegen schon hier) Utrogest.
Ich soll nicht arbeiten, wenn ich noch die SB habe....
Wollen die mir damit sagen, ich kann gar nicht mehr arbeiten, weil eine Ärztin im Kh: das könnte mich bis NOv. begleiten #zitter#schock

Was sagt euer Arzt? Auch krankgeschrieben?

Danke und lg #winke

Beitrag von uta27 29.03.11 - 12:52 Uhr

Hi!
Utrogest hilft nicht bei Ektopie!
Das wird Dir sicherlich zur seelischen Stabilisierung gegeben, damit Du das efühl hast, Du tust etwas dagegen bzw. der Arzt.
Hatte bei meiner Tochter das gleiche, mehrere Wochen lang, bis mir in der Havelhöhe Marmorstibium von Weleda gegebern wurde.
Dann war Ruhe mit Blutungen.
Kannste ja mal ausprobieren.
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von ajnat1980 29.03.11 - 12:55 Uhr

Hallo,
in der Havelhöhe marmorstibium von Weleda?
Was ist das?
Vielen lieben Dank

Beitrag von uta27 29.03.11 - 13:11 Uhr

Havelhöhe ist ein antrophosophisches Krankenhaus in Berlin Spandau
Marmorstibium ist ein antrophosophisches Mittel bei ektopischen Gebärmutterblutungen von der Firma Weleda hergestellt.
LG, Uta

Beitrag von dawny80 29.03.11 - 13:06 Uhr

mir gehts genauso wie dir... laut arzt in der uniklinik kein grund zur sorge u auch kein schongrund... ich merke aber selbst, dass es an den tagen wo ich mich sehr schone u viel liegemit sb u braunem ausfluss total zurückgeht u meist an od nach tagen an denen ich viel unterwegs war wieder kommt....

aber dem baby schadet es nicht..ist ja äusserlich.
krankgeschrieben war ich deswegen nicht... nicht mal bei den beiden malen wo ich stärkere frische blutungen hatte...

hab aber das glück ein partielles bv zu haben u demzufolge auch viel zeit zum schonen...

lg dawny

Beitrag von ajnat1980 29.03.11 - 13:20 Uhr

danke dir....
hoffentlcih lässt das bald nach.....
#winke

Beitrag von perladd 29.03.11 - 13:50 Uhr

Ich habe das auch, aber merke nur ab und an nach dem sex etwas weils dann blutet wie verrückt. Lag deshalb auch zwischen weihnachten und silvester im krankenhaus. Die ärzte hatten den verdacht auf vorzeitigen blasensprung was sich gott sei dank nicht bestätigt hat. War ja erst in der 24 ssw.
Naja und jetzt hatte ich nach den muttermunduntersuchungen wegen schon einsetzender wehen immer blutungen.