An die Österreicherinnen hier!Vorzeitiger Mutterschutz!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von clara. 29.03.11 - 17:19 Uhr

wollte mal fragen ob es hier mädls gibt die im vorzeitigen mutterschutz sind.

vor allem würden mich die gründe interessieren falls das nicht zu privat ist.

bin nämlich momentan in der situation dass meine FA mich in den vorzeitigen mutterschutz schicken würde (wegen meiner fehlgeburt letztes jahr) - aber der amtsarzt will dem nicht zustimmen weil ein frühabort kein grund sei und es momentan verstärkte richtlinien gibt...:-(
jetzt will er am donnerstag meine FA anrufen und sich mit ihr absprechen...ob es irgendeine möglichkeit diesen richtlinien gerecht zu werden... #zitter

pfff...ich hoff das war jetzt net allzu kompliziert formuliert und ihr versteht was ich mein...

glg. clara #winke

Beitrag von marieann 29.03.11 - 17:33 Uhr

hallo.bin seit letzer woche im frühen mutterschutz.
hatte auch letztes jahr fehlgeburt und dieses mal von anfang an ein paar wehwehchen. als ich vor ein paar wochen eine richtig starke blutung hatte mit gwebeabgang,war klar dass ich in frühen mutterschutz geschickt wurde.
war kein problem b amtsarzt

Beitrag von clara. 29.03.11 - 17:53 Uhr

vielen dank für deine antwort.

ich hab ja außer dieser elendigen übelkeit die bis jetzt noch anhält und dem erbrechen gsd keine wehwehchen..hab nur einen stehenden beruf und den kann ich momentan wegen meines kreislaufs nicht ausüben und bin daher schon wochenlang in krankenstand..das zermürbt mich..deswegen meinte die FA dass das eh durchgeht mit der fehlgeburt..dass es da wirklich auf exakte formulierungen im befund der FA ankommt damit hab ich nicht gerechnet... :-(

ich hoff auf alle fälle dass bei dir jetzt alles gut ist und wünsch dir eine weitere problemlose ss!

glg,cl

Beitrag von steffisz 29.03.11 - 17:48 Uhr

Hallo, ich lebe zwar in Deutschland, aber meine Schwester in Wien.
SIe hat erzählt, dass ein harter Bauch bei langem Stehen schon ausgereicht hat um in den vorzeitigen Mutterschutz zu gehen.

Alles Gute!

Beitrag von susi321 29.03.11 - 17:52 Uhr

Hi!!

Bei uns ists nicht so einfach mit dem Frühkarenz!

Ich kam damals hinein, weil ich in der Altenpflege tätig war und in der 9ten Woche unter "Dauerblutungen" litt..

Demnach war ich auch im KH um Gelbkörper gespritzt zu bekommen!

Deshalb wars bei mir gar keine Frage.. weder für den FA noch für den Chefarzt!

Ich denke nicht dass eine vorgegangene FG ausreicht, in den ersten 12 Wochen geilt ja als Alles oder Nichts Prinzip.

Wo arbeitest du? Bzw. als was?
Alles alles Liebe Sarah

Beitrag von clara. 29.03.11 - 18:02 Uhr

bin lehrerin und grad in der 16.ssw.

Beitrag von saraste 29.03.11 - 17:52 Uhr

Hallo

Komme aus Österreich und bin seit der 8SSW in Fühzeitigem Mutterschutz.
Bin Diabetikerin. Da hatte ich keine Probleme.
Aber wie das mit einer FG aussieht weis ich nicht. Hatte zwar letztes Jahr auch eine aber das hat der FA bei mir gar nicht dazugeschrieben.

Wünsche dir alles Gute
LG Sara

Beitrag von .claudia. 29.03.11 - 18:19 Uhr

Hast eine Nachricht im Postfach! #winke

Glg, Claudia