Darf sie vorne im Auto sitzen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von hrisi 29.03.11 - 20:41 Uhr

Hallo, ich hab Auto, das vorne zwei Airbag hat. Die Frage ist: darf meine kleine (4J.) vorne neben mir sitzen, wenn ich so was habe?
Danke!
Grüsse

Beitrag von biene81 29.03.11 - 20:48 Uhr

Ich glaube nur wenn Du den Airbag ausschaltest.

LG

Biene

Beitrag von zwillinge2005 29.03.11 - 20:49 Uhr

Hallo,

sie darf schon - aber sicherer ist sie hinten aufgehoben.

Den Sitz bitte ganz nach hinten schieben. Ich muss das manchmal machen, wenn ich vier Kinder transportiere.

LG, Andrea

Beitrag von stoltze-mami83 29.03.11 - 20:52 Uhr

Hallo

also wir haben auch ein Auto mit 2 Front airbags und da steht wenn de bei der Beifahrer seite de Sonnenblende runterklapps das kinder unter nen gewissen alter nicht vorne sitzen dürfen lebensgefahr

also an deiner stelle würd ich es lassen.

Kinder sind definitiv hinten besser aufgehoben.

lg

Beitrag von schnucky666 29.03.11 - 21:03 Uhr

bezieht sich das nich auf den MaxiCosi??
Denn wenn du den vorne transpoertieren mußt, dann nur mit ausgeschaltetem Airbag.
Aber Kindersitze die wo die Kinder nach vorne schauen, sind erlaubt, trotzdem sindd sie besser hinten aufgehoben!

LG
Mone

Beitrag von zaubertroll1972 29.03.11 - 21:05 Uhr

Der Maxi Cosi darf vorne nicht montiert werden wenn Airbags vorhanden sind. Ein Kindersitz der nach vorne gerichtet ist darf vorne schon befestigt werden und das KInd darf somit auch vorne mitfahren. Egal wie alt es ist.

LG Z.

Beitrag von salem511 29.03.11 - 21:30 Uhr

Sicher darf sie das.


Beitrag von marathoni 29.03.11 - 22:36 Uhr

Auch wen nhier manche etwas anderes behaupten:
Natürlich darf dein Kind im Kindersitz vorne sitzen. Airbag eingeschaltet.
Nur die Babys im Maxi- cosy müssen entgegen der Fahrtrichtung und mit ausgeschaltetem airbag sitzen.

Beitrag von twins 30.03.11 - 09:17 Uhr

Wir haben sogar ein Bild vorne kleben....Kinder im Maxi Cosi dürfen nicht rückwärts angeschnallt werden. Normaler Kindersitz ist erlaubt....sicherheitshalber sollte der Kindersitz hinten sind und noch besser hinterm Fahrersitz!!!

Grüße
Lisa

Beitrag von onetta 30.03.11 - 12:45 Uhr

Hallo Lisa,

warum ist der Platz hinter dem Fahrer der beste Platz?

Viele Grüße
Onetta

Beitrag von twins 30.03.11 - 13:29 Uhr

HI,
wenn Du jemanden ausweichen möchtest, sei es Baum, Auto, etc. steuerst Du immer davon weg - sprich das Unheil von Dir weg.
Tja, dann ist es so, das der Baum in der Regel beim Beifahrer landet, somit bist Du und der hinter Dir sitzt eher in Sicherheit.

Du steuerst aber direkt drauf zu, z.B. Glatteis oder so, wenn Du den Baum "immer" anschaust/anstaarst! Wichtig ist dann, den Blick loszulösen und ein Ziel vom Baum entfernt anzupeilen....gar nicht so leicht...sonst fährst Du direkt drauf zu.

Grüße
Lisa

Beitrag von anarchie 30.03.11 - 09:37 Uhr

Hallo!

ja, darf sie.

Im maxicoxi nur mit ausgeschaltetem airbag,
im Folgesitz(9-18kg meist) auch mit airbag -alledings sollte der Sitz möglichst weit zurück sein.

Ich habe ein Kind(3,5 mit 18,5kg) im Cybex solution x vorn sitzen,
ein Kind(19 Monate) im Römer quick-fix(in der Klase sitz dein Kind vermutlich auch noch) hinterm Fahrer,
und zwei(8 und 7) ganz hinten auf er zweten Rückbank im cybex solution x.

lg

melanie

Beitrag von wemauchimmer 30.03.11 - 10:07 Uhr

Sie darf, am besten Du schaust mal in das Handbuch des Autos (liegt meist im Handschuhfach), dort steht dann (wenn es ein gescheites Auto ist), in welcher Längsposition der Sitz sein sollte. Bei unserem zum Beispiel steht, daß er in diesem Fall in der Mitte stehen soll (und nicht ganz hinten, wie hier viele glauben). Es mag aber je nach Automodell verschieden sein.

Die Airbags müssen natürlich aktiviert bleiben.

Wenn allerdings die Sonne von vorne scheint, wird das Kind geblendet und die Sonnenblenden sind zu hoch, um zu schützen. Aus diesem Grund haben unsere Kinder - nachdem es seinen Neuheitswert verloren hatte - recht schnell das Interesse verloren.

Und ja, statistisch gesehen ist das Verletzungsrisiko hinten geringer. Das gilt aber auch für Erwachsene.
LG

Beitrag von kathrincat 30.03.11 - 10:23 Uhr

klar darf sie, wenn dien autohersteller und dein kindersitz hersteller es erlauben.

meine sitzt immer vorn wenn wir nur zu zweit unterwegs sind

Beitrag von loonis 30.03.11 - 14:26 Uhr




Natürl. darf sie das ....
Das mit den Airbags ausschalten ist nur wichtig ,wenn
die Babyschale rückwärts gerichtet auf dem Autositz steht ...
Dein Kind sitzt in d.Alter ja schon lange in einem vorwärts gerichteten Sitz ...

LG Kerstin