Ich bin Trauzeugin und brauche Hilfe

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von betti1977 30.03.11 - 09:36 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich bin derzeit etwas überfordert mit der Situation die Trauzeugin meiner Freundin zu sein, aber ich freu mich auch!

Nur.... wo fange ich am besten an, mir Gedanken zu machen? Was haben Eure gemacht? Bzw. Ihr als Trauzeuginnen? Ein JGA wird es geben, aber da ist mir auch noch nichts originelles eingefallen- durch die Stadt laufen und Dinge verkaufen, das machen wir nicht!

Für Tipps und Denkanstöße bin Euch echt dankbar.

lg betti :-D

Beitrag von izzi33 30.03.11 - 09:57 Uhr

Ich kenne ja die Brautnicht. Ist es eine Partyqueen oder eher der ruhige Typ? Wieviele sind denn beim Junggesellenabschied dabei??

Ich habe meine JGA nur mit meiner Trauzeugin verbracht, erstmal zum Frisör, danach shoppen und abend gemütlich essen. Ich kann diese Spiele nicht leiden und ich finde es auch nichts mehr besonderes da einem jedes Wochenende 20JGA irgendetwas verkaufen wollen das nervt.

Wie wäre es denn mir einem Wochenende auf Mallorca??

Beitrag von kerstin0409 30.03.11 - 10:02 Uhr

Hallo Betti!

Also ich hatte die beste Trauzeugin der Welt #verliebt

Sie hat einen unvergesslichen Junggesellinnenabschied organisiert.
Waren vorher gemütlich zu hause, ich musste einen "Hausfrauen-Test" machen, danach wurde was zu essen bestellt, getrunken natürlich :-p
Dann wurden wir mit einer Limousine abgeholt #cool
Sind dann in div. Lokale und musste auch Sachen verkaufen...

Bei der Hochzeit hat sie eine tolle Rede gehalten, eine Zeitung gemacht und war einfach immer für mich da, unglaublich toll war alles und so unvergesslich #verliebt

LG Kerstin
HT 07.08.2010 #verliebt

Beitrag von 19face84 30.03.11 - 10:30 Uhr

Meine Trauzeugin hat eigentlich recht wenig machen müssen, um den JGA kümmert sich hier immer die beste Freundin, und Trauzeugen waren unsere Geschwister.

Ich würde dafür übrigends als Tannenbaum verkleidet und musste dann auf dem Weihnachtsmarkt in Münster selbstgebackene Kekse verkaufen. Das war eigentlich ganz nett und nicht so überflüssig wie Tangas verkaufen oder so.

Aber so was passte ja auch nur in die jeweilge Jahreszeit und wir haben am 31.12.2009 geheiratet, da bot sich das schon fast an.

Meine Trauzeugin hat mir vor allem bei der Vorbereitung sehr viel geholfen, sei es Liederzettel für die kirche falten oder was halt sonst alles so anliegt. Und sie hat die Lesung vorgelesen.

Ich würde die Braut einfach fragen, was sie Erwartet. Dann kann auch nix schief gehen.

Gruß

Karin

Beitrag von betti1977 30.03.11 - 10:52 Uhr

also... Die Braut ist schon etwas ruhiger und Sachen verkaufen auf der Straße kommt da eher nicht in Frage.
Ich denk da fällt mir auch bestimmt noch was originelles ein. Wie Brunchen gehen und danach vielleicht ne Bootstour oder so! Da kommen ganz gute Sachen zusammen - aber der Plan B ist ebend auch wichtig! #klatsch


Und wie ist das bei der Hochzeit? Ich glaube die Spielchen lassen wir dann lieber mal weg, aber was ist mit den Bildern die meist mit einem Rahmen geschossen werden , damit ich dieses Album für den gleichen Abend noch hinbekomme. Gibts da nette Alternativen?
Haben Eure TZ Reden gehalten ?#zitter

oh man... ich glaube ich brauche einen Berater! #schwitz

Beitrag von 19face84 30.03.11 - 11:02 Uhr

bei Freunden von uns haben die Trauzeugen Postkarten vorbereitet, die man dem Bautpaar schicken sollte wenn man wieder zu hause ist. Die Postkarten waren schon frankiert und adressiert. Man sollte dann nur noch ein paar nette Worte schreiben. die Postkarten waren an einem kleinen Bäumchen befestigt und als alle eine Karte hatten, bekam das Bautpaar das Bäumchen dann geschenkt. Das fand ich eigentlich ganz nett.

Beitrag von betti1977 30.03.11 - 11:31 Uhr

Das gefällt mir auch sehr, super Idee! Kommt auf jeden Fall auf meine Liste!

lieben Dank

Beitrag von catch-up 30.03.11 - 13:12 Uhr

Mein Trauzeuge ist mein Bruder! Er muss sich eigentlich um nix weiter kümmern!

Meinen Junggesellinnenabschied feier ist mit meiner besten Freundin allein (vielleicht sind wir zu Dritt). Wir machen uns einen schönen Wellnesstag und gehen abends noch was trinken!

Das ist genau das, was ich mir so vorgestellt hab! Mit Sauna und Massage #verliebt ich hatte noch nie eine Massage!