MOE wielange dauert es in der Regel?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von anett170983 30.03.11 - 10:09 Uhr

Guten morgen.

Ich kämpfe nun seit gut 14 Tage mich rum. Erst war es ein Virusefekt mit Fieber, Husten und Schnupfen. Dann war Fieber weg und ich hatte eine Stirnhölenvereiterung, habe Sinupret genommen. Dann ging das wieder weg und es hat sich plötzlich auf den Ohren gesetzt.
Habe eine MOE und muß Otalgan Ohrentropfen nehmen, 3 mal am Tag. Heute ist der 4. Tag wo ich sie nehme. Und leider ist es immer noch nicht besser mit hören. Habe immer noch so ein Gefühl als wenn da was im Ohr ist und höre dadurch ja schwerer auf dem Ohr.
Wielange dauert sowas in der Regel bis das wieder besser wird? Hat da jemand erfahrung mit? Weil ich kenne das garnicht meine letzte MOE hatte ich als Kind.
Wird das auf schlag besser mit hören oder nur ganz langsam? Und eine doofe Frage habe ich noch. Durch die Tropfen läuft jetzt immer so gelbes Zeug aus dem ohr, ist sicher vom ohr und die Tropfen. Ist das normal?

Hoffe mir kann jemand helfen.

Danke schonmal im vorraus und ganz lieben Gruß.
Anett

Beitrag von tauchmaus01 30.03.11 - 10:36 Uhr

Bitte schlagt mich...ihr dürft mich echt hauen...aber wenn ich Überschriften lese und den Rest noch nicht, dann muß ich oft über meine spontanen Antworten lachen. Bei Dir steht oben:

MOE wielange dauert es in der Regel?

Meine Spontanantwort: Nicht länger als die Regel dauert, bei mir ungefähr 5 Tage im Monat#schein

Sorry.......tut mir echt leid....

Im Ernst wenn es so gar nicht besser wird, solltest Du nochmal zum Arzt, gelb ist doch eher ein Zeichen für Eiter, ist ja gut wenn der abfließen kann, aber nimmst Du denn auch AB?


Gute Besserung Dir....und nochmals sorry #schein

Beitrag von emma-pauline 30.03.11 - 10:38 Uhr

Hast du kein AB bekommen?

Mit Tropfen geht es so gut wie nie weg:-[

Beitrag von anett170983 30.03.11 - 10:44 Uhr

Nein habe ich nicht, sollte es mit den Tropfen machen. Und steht ja auch drinne das die Tropfen gegen akute MOE ist.

Beitrag von ida-calotta 30.03.11 - 13:39 Uhr

Hallo!

Darf ich mal fragen bei was für einem Arzt du warst? Otalgan Tropfen betäuben das Trommelfell und nehmen den Schmerz, mehr aber auch nicht. Eine MOE sitzt aber hinter dem Trommelfell, also im Innenohr. Sowas wird mit einem Antibiotikum behandelt ca. 7-10 Tage. Was jetzt noch dazu kommen kann ist ein Paukenerguß, heißt du hast das Sekret von der Entzündung noch im Innenohr welches dieses Taubheitsgefühl verursacht. Zusätzlich sollte man immer Nasentropfen bei einer MOE nehmen, damit eben diese Flüssigkeit abfließen kann.

LG Ida