Kräuterblut alternative zu Eisentabletten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jukoe 31.03.11 - 09:51 Uhr

Hallo,

habe leider Eisenmangel und von meiner FA Eisentabletten verschrieben bekommen! Leider verträgt mein Darm sie nicht wirklich...

Hab jetzt gehört das Kräuterblut da ne Alternative wäre!
Stimmt das und wenn auf was muss ich achten?

#danke

Beitrag von sunni1108 31.03.11 - 09:52 Uhr

Ich hab mir vor der Schwangerschaft Kräuteblut beim DM geholt und jeden Tag so eine Kappe voll getrunken (weil Vorsicht wegen Verstopfung!)

Mir hats geholfen, ich hab mich dann fitter gefühlt. Seitdem ist mein Eisenwert aber noch nicht kontrolliert worden.

#winke

Beitrag von lelou83 31.03.11 - 09:53 Uhr

ja das ist durchaus eine alternative.hab das in meiner 1.ss genommen.
wegen der dosierung kannst du deinen fa fragen.

gruß

Beitrag von nanunana79 31.03.11 - 09:54 Uhr

Hey,

meine FÄ sagte, das sie zum Einstieg Kräuterblutsaft empfiehlt, wenn es nicht ausreicht, verschreibt sie Eisendragees.

LG

Beitrag von hilamila 31.03.11 - 09:56 Uhr

Hallo,

ja, Kräuterblut ist eine Alternative. Mir hat die Hebamme gesagt, ich soll lieber Kräuterblut als Eisentabletten nehmen, weil ich sowieso schon Verdauungsprobleme habe.
Lecker ist es nicht, aber wenns hilft.....und ich fand es auch nicht günstig....bin noch auf der Suche, ob es ne günstigere Version gibt....

Lg Hilamila

Beitrag von jacky84a 31.03.11 - 09:59 Uhr

halo hilamila

nimm mal von dm die hausmarke eisen saft
günstiger und schmeckt auch viel besser!!!

Beitrag von hilamila 31.03.11 - 10:07 Uhr

Danke für den Tipp!

Werde ich mir heute noch holen!!!

Gruß Hilamila

Beitrag von jukoe 31.03.11 - 11:03 Uhr

Gibts den richtig frei verkäuflich bei DM?

Beitrag von knackundback 31.03.11 - 09:57 Uhr

Ich nehme nun schon ein paar Monate vorsorglich Kräuterblut Dragees.
Meine FÄ meinte ich kann das anfangen da der HB ganz langsam anfing zu sinken (bei 11, irgendwas).
Seitdem ist der Wert aber immer sehr stabil um die 12,5 so das ich bisher von Eisentabletten verschont geblieben bin.

Hatte am Anfang den Kräuterblut Saft versucht aber überhaupt nicht vertragen. Wurde mir immer schlecht von. Mit den Dragees (2x am Tag) hab ich aber garkeine Probleme.

LG

Miri

Beitrag von marjatta 31.03.11 - 10:18 Uhr

Ich hatte in meiner ersten SS keine Probleme, aber nun in der 2. Deshalb nehme ich die Eisentabletten von Floradix (Kräuterblut), anstelle 2 Tabletten allerdings nur eine täglich, damit ich keine Verstopfung bekomme oder so unerträgliche Darmschmerzen wie nach der Entbindung meines "Großen".

Kann ich sehr empfehlen, sind nicht so heftig wie die meisten verschreibungspflichtigen Eisentabletten.

Gruß
marjatta