Vorteile eines Jungen? Outing 16. SSW!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chayenne81 01.04.11 - 09:32 Uhr

Hallo zusammen,

gestern war ich bei 15+4 beim FA und beim Ultraschall konnte man deutlich etwas zwischen den Beinen erkennen :-p.

Wir sind super glücklich, dass das Baby sich super entwickelt und alles gut verläuft aber ein kleines Aber bleibt dennoch: hab mir doch so sehr ein Mädchen gewünscht #schein.

Könnt ihr mich vielleicht von den Vorteilen eines Jungen überzeugen? Abfalen wird da ja wohl nichts mehr ;-).

Viele Grüße

Sarah+ (wahrscheinlich) Baby Felix (15+5)

Beitrag von die_schwangere 01.04.11 - 09:36 Uhr

die zicken weniger rum lach

zumindest ist es bei uns so
meine tochter ist mit ihrem gezicke momentan gaaaaaaanz schlimm
mein sohn das komplette gegenteil

Beitrag von tattoorai 01.04.11 - 09:36 Uhr

es gibt keine vor oder nachteile, sei froh wenn dein baby gesund ist..
mein ersten kind war auch ein junge, wenn es diesmal auch einer wird bin ich nicht böse!
Ich bin froh wenn es gesund zur welt kommt....
alle baby sind lieb, egal ob mädchen oder junge.
zuerst hab ich mir bei meinen jetztigen auch ein mädchen gewünscht...aber jetzt ist mir das schon egal... bin froh wenn es gesund zur welt kommt... erfahren was es wird werde ich vielleicht nächte woche ...
lg

Beitrag von pummelchen7182 01.04.11 - 09:37 Uhr

nein das was abfällt ist unwahrscheinlich #rofl

Aber ich kann nur sagen mein Sohn hängt mehr an mir als bei meinem Mann, er kuschelt mehr mit mir, er kusselt mehr und wir sind ein klasse Team, er ist meine große Hilfe und wir haben sehr viel gemeinsam.

Bei meiner Tochter ist es anders, sie ist der Papatyp und hängt kaum an mir und wir sind eher verschieden, sie ist eher wie Papa.

Klar ist ne Prinzessin süß aber Jungen haben auch ihre Reize und sie sind nicht soooo zickig und ziehen auch mal an was Mama kauft und nicht was alle anderen Mädelsanhaben #gruebel

Also ich muss sagen ich würde mich freuen zu hören bekommen wenns bei uns noch ein Junge werden sollte #schein

Beitrag von 30052009 01.04.11 - 09:39 Uhr

Huhuu Du,

also ich kann nur sagen, das wir in der 15. Woche auch ein Jungenouting bekommen haben und ich war auch erst geschockt, hab mich aber ganz schnell dran gewöhnt und fand es irgendwie cool. Hab mir dann immer vorgestellt, was es für süße Klamotten für Jungs gibt und das der Kleine bestimmt ein kleiner Lausbub und Schelm wird.

Mittlerweile hab ich schon 2x ein Mädchenouting bekommen, du siehst manchmal fällt noch was ab :-D. Vielleicht war es auch die Nabelschnur, die zwischen den Beinen lag. Ich würd noch etwas warten. Gehst du zur Feindiagnostik in der 20. SSW, da kann man es dann relativ sicher sagen, was es nun wird.

Ach ja, beim nächsten Kind möchte ich dann unbedingt meinen Lausbub haben, aber jetzt nehm ich erstmal die Prinzessin.

LG
Nicole 35. SSW

Beitrag von nicki20 01.04.11 - 09:41 Uhr

Hallo, bin 20.SSW und habe noch kein offizielles Outing. Wobei ich diese Woche außerplanmäßig beim FA war...dieser hat am Schluss das Baby von unten geschallt und ich habe da auch was gesehen, was für Schamlippen definitiv zu groß war ...mein FA hat aber nix gesagt, vielleicht weil mein Mann (der sonst immer dabei ist), nicht da war.
Hatte schon 11+6 einen Jungen im KH geoutet bekommen. Mein FA meinte, dass wäre vieeeeeeellllllll zu früh. Also habe ich mich nicht auf einen Buben versteift, da ich ganz im Herzen ein bisschen lieber ein Mädchen hätte. Namen wüssten wir auch.
Und nun wieder dieses Schniedelbild. Ich kann dich also gut verstehn, denn mir gehts genauso. Denke nicht, dass der Schnipsel (Schnipsel ist eigentlich übertrieben) in 10 Tagen weg ist....

Vorteil: Du sparst in 15 Jahren Geld für Binden und OB`S!!!!!Scherz, heute ist 1.April

Beitrag von lacura 01.04.11 - 09:42 Uhr

Ganz ehrlich,

und auch auf die Gefahr hin, dass jetzt wieder alle ausrasten:

Leg lieber Wert auf die "Vorteile" (wie kann man nur so von seinem Baby
reden)

eine gesunden und lebenden Kindes Wert.

Wenn ich so Mist lese, bekomme ich Anfälle. Man ist heut zu Tage so kleinkariert, freut euch doch einfach über eure Babys.

Du musst dich doch nicht noch von anderen von dem Geschlecht überzeugen lassen.

Traurig ist das echt.

Beitrag von chayenne81 01.04.11 - 09:52 Uhr

Hättest du mein Post richtig gelesen, hättest du auch gelesen, dass wir uns rieisig über die gute Entwicklung unseres Babys freuen, das hat mit der Geschlechterfrage überhaupt nichts zu tun #schein. Wir freuen uns auch über einen kleinen Prinzen, das steht völlig außer Frage!

Beitrag von lacura 01.04.11 - 10:01 Uhr

Ja habe ich:

Aber bleibt dennoch: hab mir doch so sehr ein Mädchen gewünscht .

Könnt ihr mich vielleicht von den Vorteilen eines Jungen überzeugen? Abfalen wird da ja wohl nichts mehr .

Ich will dir auch nicht zu Nahe treten, aber Frauen die schon so einiges hinter sich haben, findem solche Fragen/Aufforderungen einfach nur geschmacklos.

Trotzdem alles Gute für dein baby.


Beitrag von chayenne81 01.04.11 - 10:06 Uhr

Naja, jeder hat ja so seine Klein-Mädchen-Träume von früher. Und das war eben einer von meinen und ich wollte mit meinem Post bestimmt niemanden auf die Füße treten. #schwitz

Klein-Felix ist ein absolutes Wunschkind, mit oder ohne Schniepel #verliebt und wir freuen uns sehr auf unser erstes Kind. Also alles gut ;-).

Viele Grüße!

Beitrag von lacura 01.04.11 - 10:07 Uhr

Ist halt einfach nur n bissl "unglücklich" formuliert ;-)

Beitrag von krisziska 01.04.11 - 09:47 Uhr

Falls Du ein zweites Kind bekommst,
dann freut es sich sicher über den großen Bruder.

LG
Tina,
die sich immer einen großen Bruder gewünscht hat,
aber nie einen bekommen hat ;-)

Beitrag von chayenne81 01.04.11 - 09:55 Uhr

Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten :-D! Hab selber noch einen gefunden: für ein Mädchen hätten wir noch keinen Namen, so wird es ein Felix Joshua #verliebt.

Viele Grüße
Sarah

Beitrag von welle82 01.04.11 - 09:54 Uhr

ich hab mir einen Jungen gewünscht....rein aus Praktischer sicht ...
mein Freund ist bei der Feuerwehr...etc.
wir haben dann auch ein Outing bekommen das es ein Mädchen wird.Erstmal waren wir bisl baff..jedoch freu ich mich jetzt umsomehr. Ich war mal vor kurzem bei einer Freundin und die hat 2 Jungs im Vorschulater und die schlugen nur auf Spielsachen rum,es liegt glaub ich im Blut alles härter anzupacken:)
ausserdem heißt es ja das Mädchen mehr beim Papa dann hängen..so kann i auch mal 2 std. raus ohne das es der Maus stört...#ole
also hat alles seine Vorteile....und Nachteile
lg
ANdrea

Beitrag von lixy 01.04.11 - 10:03 Uhr

klar kann noch was "abfallen"! es kann noch die vergrößerte klitoris sein!!
war bei meiner jetztigen ss auch so: erst jungen outing dann mädchen.
ich finde jungs klasse (hab einen sohn, 5)! jetzt muss ich mich auch noch gewöhen an die vorstellung mit puppen & co ;)
aber auch ich bin der meinung: hauptsache gesund!!! wäre ja noch schöner wenn wir am geschlecht drehen könnten! dann hätten fast alle frauen nur mädchen...#augen

Beitrag von michback 01.04.11 - 10:12 Uhr

Hallo,

ich habe zwei wunderbare Söhne auf die ich wahnsinnig stolz bin.

Es gibt bei keinem Geschlecht Vor- und Nachteile. Jeder Mensch ist individuell verschieden und das hat nichts mit dem Geschlecht zu tun. Schon allein wenn ich meine beiden Söhne vergleiche, kann ich riesen Unterschiede feststellen.

LG
Michaela

Beitrag von lysithea23 01.04.11 - 10:43 Uhr

#pro
vollkommen richtig.
jedes kind und jeder mensch ist ein individuum... es gibt auch männer die zicken (genauso wie frauen) und es gibt frauen die eher in die richtung mann gehen! man kann nicht alle über einen kamm scheren!
ich bekomme auch einen jungen obwohl ein mädchen echt klasse gewesen wäre! nun freu ich mich auf den kleinen wahnsinnig! es gibt sooo süß klamotten für jungs, da gibt es bei mir kein halten mehr! #verliebt
man muss es wohl einfach auf sich zukommen lassen, freuen tut man sich am ende so oder so auf sein kind, denn wenn es gesund und munter ist spielt das geschlecht kaum noch eine rolle (ausser bei der namenswahl :-p )
#winke

Beitrag von lena1a 01.04.11 - 10:52 Uhr

Hi,

Ich kann dich sehr gut verstehen. Wir kriegen einen zweiten Sohn und klar hauptsache ein gesundes Kind, problemlose Schwangerschaft und Geburt ABER dennoch habe ich auch ein paar Tage gebraucht.

Die Vorstellung nie eine Tochter haben zu dürfen hat mich traurig gemacht. Ich vertseh mich super gut mit Meiner Mutter, wir sehen uns täglich usw. und es macht mich schon traurig zu wissen, dass ich diese Erfahrung womöglich nie machen darf (wie es so ist eine tochter zu haben) Denn ich kann keine 5 Kinder kriegen, das geht nicht. Igrendwann muss ich in Berufsleben einsteigen und ausserdem muss man ja den Kindern was bieten können. Ich hoffe, dass wir irgendwann eine Nr. 3 kriegen, aber erst in ung. 7 J.
Und das hier manche anfangen mit "undankbar sein" und "was andere schon erlebt haben" was hat das bitte damit zu tun. Jeder hat seine Gedanken und Gefühle, wir sind ja nur Menschen.

Und nur zurück zum Thema. Jungs sind schon toll!!!!! Ich liebe meinen Sohn über alles und würde ihn nicht gegen 10 Mädchen einntauschen wollen :) und mir dem zweiten wirds genauso sein. Ich denke der Papa kann dann ganz viel mit den beiden unternehmen und ich kann mich in der Zeit entspannen und mal was für mich tun :)
Jungs sind sehr oft Mama-Kinder und das ist sooo schön.!!!

LG Lena

Beitrag von lena1a 01.04.11 - 11:04 Uhr

Sorry für die vielen Fehler, muss schnell gehen :)

Beitrag von biggi02 01.04.11 - 12:14 Uhr

Huhu,

ich bin mit unseren 3. Sohnemann schwanger, also kann ich Dir leider keine Unterschiede nennen.
Zu meiner Situation kann ich aber sagen:
meine 2 süßen sind sehr anhänglich, verschmust, sensiebel und gar nicht zickig.......ach, einfach toll.
Ich bin einfach nur so dankbar für meine Rasselbande.#verliebt

LG, Biggi mit Tobias 25.07.06, Julian 03.05.09 und Robin 26. SSW

Beitrag von sativa 01.04.11 - 13:45 Uhr

Na dann mal herzlichen Glückwunsch...

Zum Thema abfallen wollte ich nur sagen, dass ich die Nabelschnur zwischen die Beine geklemmt hatte und alle die ganze Zeit dachten ich würde ein kleiner Sebastian werden...

Na ja weiß allerdings nicht, ob das mit der heutigen Technik noch möglich ist...

Sarah (und nicht Sebastian :-p )