Gerade Angst um mein Kind-ist das normal?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schutzengel07 01.04.11 - 21:14 Uhr

Hallo,mein kleiner hatte vor einer Stunde eine totale Bockphase und hat sich so darein gesteigert,dass er heftig geweint hat und völlig aufgelöst war.Nun habe ich ihn nachdem er sich beruhigt hat um ca. 20:20 Uhr hingelegt und er ist auch direkt eingeschlafen.Aber was mir große Sorgen macht,ist,dass er immer noch diese Schnappatmung beim schlafen hat.Kennt ihr das?
Habe Angst ,dass er dadurch nicht richtig atmet heute Nacht,kann da etwas passieren und ist es normal,dass das so lange andauern kann?

lg Katrin mit Noah(4 J. alt)

Beitrag von pauli1983 01.04.11 - 21:21 Uhr

Meine Maus hatte es auch schon mal. Hab auch fürchterlich Angst gehabt, ist aber nichts passiert.

Beitrag von schutzengel07 01.04.11 - 21:23 Uhr

Hallo,und wie lange hat das alles angehalten?Ach menno,habe so ein schlechtes Gewissen,aber man kann ja auch nicht immer alles durch gehen lassen und bocken gehört ja auch dazu.Hoffentlich wird es bald besser...

lg Katrin

Beitrag von pauli1983 01.04.11 - 21:24 Uhr

na ja. Das schreien und weinen hat sie ca. 1 std. durchgezogen. Das japsen dann ca. lass mich lügen aber etwa 40 minuten.

Beitrag von schutzengel07 01.04.11 - 21:29 Uhr

Naja sein weinen und bocken war höchstens eine halbe Stunde,aber so etwas habe ich noch nie erlebt,dass man solange danach noch eine Schnappatmung hat.
Werde es jetzt bis ich ins Bett gehe kontrollieren und dann mal sehen,wenn es immer noch ganz schlimm ist,hol ich ihn zu uns ins Bett.

Danke dir ganz lieb.
lg Katrin

Beitrag von maschm2579 01.04.11 - 21:41 Uhr

Hallo,

meine Tochter schläft auch gerade mit der Schnapp Atmung. Sie schnappt alle paar Min nach Luft und liegt bei mir im Bett.

Sie war vollkommen übermüdet, wollte bei mir schlafen und wollte keine Augentropfen. Sie war wütend hat gebockt und wollte dann auf einmal TV sehen #aerger

Jetzt schläft sie.... passieren kann da nichts....

lg Maren und Hannah gerade 3 geworden

Beitrag von schutzengel07 01.04.11 - 22:06 Uhr

Hallo,ich danke dir für deine Antwort.Ich hatte eben richtig Angst,weil ich so etwas noch nie erlebt habe.
Nun war ich gerade noch einmal bei ihm und habe geschaut,ob es besser ist und er scheint sich langsam innerlich zu beruhigen.

lg Katrin

Wünsche euch eine ruhige Nacht.

Beitrag von janimausi 01.04.11 - 21:49 Uhr

Ich hatte das als Kind auch immer, nachdem ich richtig geweint/gebockt habe. Manchmal noch ne Stunde danach...
DAs einemal, da war ich 7, habe ich geweint, bis ich eingeschlafen war und habe dann bis kurz bevor ich aufgewacht bin diese Schnappatmung gehabt.
Habe ich heute noch als Erwachsene, wenn ich mich einfach nicht beruhigen kann...
Evtl. gehst du einfach mal zu ihr hin und nimmst sie nochmal ganz lieb in den Arm, vielleicht hilft es ihr ja...

LG

Beitrag von schutzengel07 01.04.11 - 22:08 Uhr

Hallo,war eben nochmal bei ihm am Bett und habe ihm das Gesicht gestreichelt und ihm etwas die Hand auf die Brust gelegt,zur Beruhigung.Jetzt scheint es langsam besser zu werden.
lg Katrin

Beitrag von josili0208 02.04.11 - 00:16 Uhr

Das ist normal ;-) Meine Kurze hat sich nach der Geburt sowas von reingesteigert, dass sie ihre ganze erste Lebensnacht neben mir schluchzend geschlummert hat. #verliebt