was is das für ein gefühl wenn der bauch dann weg is???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von bebianbord 04.04.11 - 11:31 Uhr

huhu,
ich liebe diesen schönen prallen babybauch und creme ihn auch 2x tägl. liebe voll ein und streichle ihn so oft ich kann...

nun meine frage wie fühlt es sich an wenn dieser bauch dann auf einmal leer ist....
ist er immernoch hart oder eher schwabbelig hängend und fühlt man da eine innere leere???

bitte nicht schimpfen wenn ihr die frage doof findet...

lg#winke

Beitrag von jacky84a 04.04.11 - 11:33 Uhr

hihi meine freundin hat mir das so erklärt,,,,
das ist als ob du dich hinsetzen willst und die sitzfläche weiter unten ist als gedacht ( als wenn man den bacuh streicheln willst)

mehr kann ich dir auch nicht sagen, ist meine erste kuller aber den vergleich fand ich gut ....

Beitrag von uta27 04.04.11 - 11:33 Uhr

hi!
die frage ist überhaupt nicht doof!
die ersten paar tage merkst du die gebärmutter noch, die ist direkt nach der geburt noch in nabelhöhe und verschwindet dann in den nächsten 10 tagen richtung schambein.
der bauch ist ganz wabbelig und es ist echt ein komisches gefühl. ich habe noch wochen nach der geburt den bauch gestreichelt, weil ich mich da so dran gewöhnt habe.
liebe grüße, uta

Beitrag von peppina79 04.04.11 - 11:34 Uhr

Es fühlt sich komisch an.

Ja, sehr weich und schwabbelig am Anfang, aber auch erleichtert, weil man die anstrengende Geburt hinter sich hat.

Eigentlich merkte ich es erst Tage später so richtig, weil ich ihr Getrampel im Bauch schon so gewöhnt war, dass ich es richtig vermisste. Aber ich hab es schnell wieder vergessen, denn da war ja jetzt mein Baby in meinem Arm.

Beitrag von traumkinder 04.04.11 - 11:34 Uhr

gaaaaaaaaaaaaaanz schrecklich #schmoll

als das baby raus war und ich dann an dem geburtstag meines sohnes in meinem Bett im Krankenhaus lag, habe ich mich gar nicht getraut meinen Bauch anzufassen #zitter hatte angst das es weh tut, hatte angst ihn zu berühren!! es war einfach nur schrecklich!! dann kam auch noch die Ärztin und drückte dadran rum!! #schock hatte auch leichte "wehen" die ersten 2-3 tage, da sich ja die gebärmutter zurückziehen muss, das fand ich auch ganz schrecklich!!

als ich dann nach 5 tagen zu hause war ging es schon besser und dann konnte ich meinen bauch auch wieder anfassen!!

aber der 1. tag danach war einfach nur grausam #sorry

Beitrag von traumkinder 04.04.11 - 11:36 Uhr

und ganz klar:

das stampeln im bauch hab ich vermisst!!!!!!!!!!!!!!!!



dafür hatte ich nun mein glück in den händen #verliebt

Beitrag von kecke77 04.04.11 - 11:36 Uhr

Hallo,

also der Bauch ist ja nicht mit einem Schlag weg. Die Organe wandern langsam an ihren "alten" Platz zurück.

Wenn ich mich recht erinnere, war da, wo das Baby war, ein Loch. Also man konnte die ersten Tage nach der Entbindung fast bis zur Wirbelsäule durchtasten. Die Haut am Bauch war schon etwas schwabbelig #hicks, hat sich aber nach ca. 6. Wochen wieder in die alte Form zurückgebildet. Man macht ja auch Rückbildungsgymnastik u.a. deswegen.

#winke
Kecke

Beitrag von bobby81 04.04.11 - 11:36 Uhr

Hi,

ich hatte das Gefühl, dass alle Organe auf einmal viel zu viel Platz hatten.
Habe irgendwie alle Bewegungen im Magen-Dram-Bereich über deutlich gespürt, genauso wie das "Schrumpfen" der Gebärmutter.
War schon irgendwie komisch.

Beitrag von janimausi 04.04.11 - 11:40 Uhr

Ich musste den Bauch gleich andatschen und drin rum drücken, nachdem mein Kleiner draußen war...
Ich fand das sau lustig...
Is alles ganz weich und wabbelig...

Die Gebärmutter sitzt dann ca. in Nabelhöhe und die merkt man auch noch.
Evtl. merkst du auch die Nachwehen. Also das sich die Gebärmutter wieder zusammen zieht.
Ich habs schon beim ersten gemerkt und bin gespannt, wies beim zweiten werden soll...

LG

Beitrag von peppina79 04.04.11 - 15:58 Uhr

Die Nachwehen beim zweiten Kind sind deutlich heftiger und schmerzhafter. Leider sagte man mir dies erst NACH der Entbindung...das war die Hölle mit den Schmerzen

Beitrag von dentatus77 04.04.11 - 11:46 Uhr

Hallo *g*!

Als unsere Motte unterwegs war, hat mein Mann gefragt, was ich denn streicheln wolle, wenn die Kleine da wäre. Das hat sich dann ganz einfach ergeben, ich hatte die Kleine auf dem Bauch und ihr den Rücken gestreichelt.

Aber zu deiner Frage:
Der Bauch ist natürlich nicht gleich auf einmal weg, je nach Konstitution sieht man noch ne Weile schwanger aus. Aber die Haut ist natürlich nicht mehr so prall gespannt, wird dann sogar eher labberig und anfangs auch faltig. Und wenn man fühlt, ist alles ganz weich - das kann man schwer beschreiben. Aber man gewöhnt sich daran, und nach einer Weile hat sich das meiste ja zurückgebildet. Man muss seinem Körper nur ein bißchen Zeit geben.

Liebe Grüße!

Beitrag von germany 04.04.11 - 11:48 Uhr

huhu,

kennst du das, wenn du tagelang durchfall hattest und dein Bauch komplett leer und ganz weich ist?

Wenn ja, dann weißt du wie du dich nach der Entbindung fühlst. Die ersten Tage sind wirklich seltsam, weil man sich so rihctig leer fühlt, aber nach ein paar Tagen ist die Haut wieder straffer und der Bauch etwas fester und dann geht das.



lG germany

Beitrag von unicorn1984 04.04.11 - 12:01 Uhr

Ich hab meinen Bauch schon kurz nach der Geburt als die Maus 2 Tage alt war vermisst, es hing runter und war schwabbelig. Hab ihn aber schnell wieder bekommen sind nur 15 Monate zwischen meinen Zicken :D

Daher genieße es einfach :D