Nerv eingeklemmt, ich geh an die Decke vor Schmerzen.

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von -0815- 05.04.11 - 06:12 Uhr

Ich hab mir wohl gestern Nacht beim strecken einen Nerv eingeklemmt..... ich bin echt nicht wehleidig, aber das sind schmerzen die mir die Tränen in die Augen treiben. An schlafen ist nicht zu denken, rumdrehen schon garnicht.. aufstehen?? Haha, wie denn?


Ich hab nun erstmal 4 Schmerztabletten genommen, damit ich irgendwie den Tag rumbekomme...


Wie lang dauert das? Zum Arzt kann ich nicht (hab mom keine Krankenkassenkarte, so nehmen die mich nicht dran)


LG

Beitrag von stolzemutsch 05.04.11 - 07:19 Uhr

Puh also kann sein, dass das dauern kann...

Also ich bin auch so eine Kanidatin, die sich gerne ein Nerv einklemmt und dann kaum Luft bekommt #zitter

Da hilft bei mir wirklich nur noch das Einrenken vom Orthopäden oder Physiotherapeutin.

ALLERDINGS kann ich es mir neuerdings auch allein machen #rofl

Ich nehme dafür einen Tennisball und legen ihn auf den Fußboden. Dann lege ich mich mit dem Rücken drauf und versuche die richtige Stelle zu treffen und schwupps...ist er drin :-)

Wünsch dir gute Besserung #herzlich

PS. Man kann sich auch "aushängen". Z.B. an eine tür hängen, so dass der ganze Körper gestrecktist, hat bei mir ebenfalls geklappt. Aber stell dir das jetzt bitte nicht bildlich vor ;-)

Beitrag von -0815- 05.04.11 - 14:19 Uhr

dann werd ich das mit der tür mal verscuhen ;-)

Beitrag von ninnifee2000 05.04.11 - 08:32 Uhr

Ich kann meiner Vorschreiberin nur zustimmen.

Ich hatte vor ein paar Wochen auch einen eingeklemmten Nerv. Ich habe nichts gemacht, sondern einfach so weiter gemacht wie immer (mit Einschränkungen).

Was immer hilft: du musst dich bewegen. Sicher und sanft, aber nur liegen auf der Couch bringt nichts.

Der Schmerz wird ein paar Tage da sein, wird aber von Stunde zu Stunde weniger, wenn du in Bewegung bleibst.

Beitrag von -0815- 05.04.11 - 14:19 Uhr

Ich bewege mich ja, bin ja den ganzen Vormittag arbeiten. sobald ich mal kurz sitze wirds selbst mit Schmerzmitteln brenzlig.


Ich hatte das vor kurzem schon mal, aber sooo heftig noch nicht#schwitz

Beitrag von sunnysunshine1984 05.04.11 - 16:50 Uhr

Rufe doch mal bei einem Physiotherapeuten vor Ort an. Manchmal sind die so lieb und "renken" ein. Auch kurzfristig.

Gute Besserung und bewegen, bewegen, bewegen - und evtl in die heiße Wanne!

LG
sunny