wie geht sowas?? drei -vier kinder und genau so viele väter dazu....

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von ...schnuckelchen... 07.04.11 - 08:43 Uhr

hallo,
ich möchte niemanden angreifen,falls sich wer angesprochen fühlt....

habe mich gestern mit einer unterhalten,sie hat vier kinder (sie 29) von vier verschiedenen vätern...da ist doch der stempel schon auf der stirn oder nicht??!!

bei zwei verstehe ich noch,man plant und es klappt nicht mir dem mann oder was weiß ich...aber vier??? ist man so naiv? der man sagt,ich liebe dich für immer,und man glaubt es sofort und will ein baby weil es ja so süß ist??

ich bin selber geschieden und habe ein sohn,will aber auch kein zweites mehr haben.wenn es mit meinem partner nicht klappt,bin ich allein erziehend mit zwei kindern von zwei vätern...nein danke!!!


also mir ist das zu hoch...ich kann sowas nich nachvollziehen.

lg

Beitrag von thea21 07.04.11 - 09:04 Uhr

Leben und leben lassen.

Du hast mit Sicherheit auch Eigenarten die ich für höchst befremdlich halte.

Kehr vor der eigenen Haustür, bevor du andere anprangerst.

Beitrag von kermax 07.04.11 - 12:33 Uhr

#pro

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 07.04.11 - 09:29 Uhr

ich denke in der damaligen zeit war das alles etwas leichter da man sich nicht so ohne weiteres getrennt hat wenn kinder im spiel waren...
ich will auch gern noch ein kind und bin mit dem erzeuger auch nicht mehr zusammen... habe auch ne freundin die 3 kinder von 3 männern hat... es ist eben nicht immer alles wunderschön...

Beitrag von redrose123 07.04.11 - 09:42 Uhr

Na warte bis der eine kommt und du vieleicht doch noch eins magst, und es dann auch nicht klappt, ich find das zwar so auch nicht toll das man mit 29 schon so gelebt hat aber gut....

Beitrag von ...schnuckelchen... 07.04.11 - 09:49 Uhr

der eine ist schon seid fast 3 jahren da...und ich möchte immer noch nicht!!

Beitrag von redrose123 07.04.11 - 10:04 Uhr

DU bist aber nicht die Welt ;-) Und nur weil du und er keins mehr wollen ist das nicht für alle so. Meiner Freundin Ihre Mutter hat mit 40 noch einen Nachzügler bekommen weil Ihr neuer Mann sich auch noch Kinder gewünscht hat. Und ich denke wenn dein Partner einen Starken KIWU hätte hättet Ihr als Paar zwei Optionen, Trennung oder Nachgeben.....

Beitrag von blonde.engel 07.04.11 - 10:12 Uhr

Hallo,

ich habe zwar "nur" zwei Kinder von zwei Vätern - aber ich erzähle dir gerne mal meine Geschichte:

Als ich 18 war, hatte ich einen 31-jährigen Freund... ich weiß, ich weiß - sehr bedenklich! Aber es war nunmal so. Und was soll ich sagen? Mit 18 war ich noch so naiv und hab mich von seiner vermeindlichen "weltmännischkeit" blenden lassen und hab echt gedacht, dass er ein "toller Kerl" ist. Pustekuchen! Ein Depp ist er! Sein Sohn ist mittlerweile 11 Jahre alt und er hat sich nicht mehr gemeldet seit: 8 Jahren!!! Der Vollpfosten hat mich betrogen, als der Kleine 6 Monate alt war und somit war diese Beziehung beendet. Ach so - diese Schwangerschaft war übrigens "ungeplant"...

Beim 2. Kind war ich 26 und mittlerweile und 5 Jahre lang in einer Beziehung. Schwanger wurde ich SOFORT beim 1. mal ohne Verhütung! Eigentlich dachten wir, dass unsere Beziehung "für die Ewigkeit" ist! Aber... drei Monate nach der Geburt des kleinen wurde ich schwer krnak und habe 10 Wochen lang im Krankenhaus gelegen... das hat mich echt runtergezogen! Ohne meine Jungs zu sein - vorallem ohne mein "neues" Baby - das war eine wirklich schlimme eit für mich. Und auch an meinem damaligen Freund hat das gezehrt - so sehr, dass er mich (noch in der Krankenhauszeit) verlassen hat.

Ich habe also mit 26 Jahren und zwei Kindern WIEDER von vorne angefangen...

Jetzt habe ich seit fast 3 Jahren einen neuen Freund und uns geht es super! Ein weiteres Kind ist für uns Gott sei Dank KEIN Thema, denn er ist unfruchtbar... für ihn ist das natürlich nicht so schön, aber für mich ist das fast ein "Jackpot" - denn somit erübrigen sich alle Gespräche in dieser Richtung!

LG
Jenny

Beitrag von ciocia 07.04.11 - 10:30 Uhr

Viele Frauen sind naiv und gutgläubig und verfallen oft in ähnliche Verhaltensmuster oder suchen sich ähnlichen Typ Mann aus. Mag sein, dass am Anfang alles toll ist und die neue Beziehung schnell mit einem neuen Kind besiegelt wird.

Ich für mich will kein Kind mehr. Durch die schlechte Erfahrung mit dem Vater meiner Tochter hab ich einfach Angst wieder enttäuscht zu werden. Für mich käme nur ein neuer Partner infrage, der entweder keine Kinder will oder schon eins hat.

Wenn die Mütter und die Kinder glücklich sind und mit ihrem Leben zufrieden, ist es mir egal. Nicht ok finde ich wenn Kinder wegen der staatlichen finanziellen Versorgung in die Welt gesetzt werden.

Gruß

Beitrag von silbermond65 07.04.11 - 10:44 Uhr

Ich kenne doch tatsächlich Männer mit mehreren Kindern und mehreren Müttern dazu (mir persönlich bekannt ein Herr mit 9 Kindern / 6 Müttern ).
Und nu? Oder ist das bei Männern was anderes?
Aber richtig.Das fällt natürlich nicht so auf ,weil die Herren der Schöpfung ihre Brut quer durchs Land gut verteilt haben.
Die von dir beschriebenen Mütter haben ihre Nachkommen meist alle auf einem Haufen.

Beitrag von hexe3113 07.04.11 - 11:00 Uhr

Hallo,

ein wahres Wort, gelassen (?) ausgesprochen...;-)

Gruß,

Andrea

Beitrag von elsa345 07.04.11 - 21:53 Uhr

Also die TE sagte mit keinem Wort, daß sie das gutheißt.

Ich kenne einen Typen, der hat 6Kinder von 4Frauen. Ehrlich gesagt verstehe ich diesen verantwortungslosen Mann nicht, aber noch weniger verstehe ich die 4.Frau, die sich von so einem Vogel noch ein Kind machen lässt und dabei weiß, daß er sich nicht um die anderen 5kümmert, weder finanziell noch betreuungsmässig. Was glauben solche Frauen? Das es bei ihnen alles anders wird? Das würde mich mal interessieren.

Gruß

Beitrag von andra35 07.04.11 - 11:32 Uhr

Hallöchen

Meine Quote ist auch nicht schlecht: 2 Kinder - 2 verschiedene Väter. ;-)
Manche finden das Pfui, so wie du, aber es gibt eine Menge andere Personen, die kein Problem damit haben.

ABER:
Ich will echt nicht wissen, wie viele Kuckuckskinder es gibt.
DAS NUR MAL SO AM RANDE ERWÄHNT!
;-) :-p :-D #schwimmer #rofl #schock

Viele liebe Grüße von mir und meinen Kids

Beitrag von ...schnuckelchen... 07.04.11 - 11:43 Uhr

die rede war von vier kindern!!! nicht von zwei...

Beitrag von redrose123 07.04.11 - 11:46 Uhr

Na sie kann ja noch zwei nachlegen und dann? Ob nun 4 von 4 oder 2 von 2 wayne?

Jeder hat eben sein denken von Leben und man kann vorher nie wissen was apssiert

Beitrag von andra35 07.04.11 - 11:52 Uhr

Wollte gerade das selbe schreiben.
LG

Beitrag von redrose123 07.04.11 - 12:06 Uhr

Bitte, man kann nicht immer von sich ausgehen oder sagen das sind schxxxx. Ich denke das manche ein kleiner Teil vieleicht davon zu dumm sind nachzudenken zu verhüten oder meinen mit einem Kind kann man doch einen Mann anbinden. Aber andere dachten man kann mit diesem Mann glücklich werden, sind auch schon längers zusammen manchmal und dann ist doch schluss. Wenn man nur noch Kinder zeugt weil man meint das hält dann würden wir bald aussterben.

Beitrag von marion2 07.04.11 - 12:25 Uhr

Hallo,

du hast jetzt auch einen Stempel auf der Stirn.

Nur weil DU dir für DICH so ein Leben nicht vorstellen kannst, heißt das doch nicht, dass das generell unvorstellbar sein muss.

Ich kenne eine Mutter mit drei Kindern von drei Vätern, die das alles wunderbar hinbekommt - besser als manche Mutter mit einem Kind von einem Vater.

Gruß Marion

Beitrag von redrose123 07.04.11 - 13:15 Uhr

Sie, also die TE, schreibt doch aber von 4 nicht von 3 #schein Schnuppe wieviel Kinder von wieviel Männern....Siehe Krokolady die das gut hinbekommt und eben Pech mit den Männern gehabt

Beitrag von krokolady 07.04.11 - 13:24 Uhr

Pech hatte ich nur mit meinem zweiten Mann *g*
Mein erster Mann war ein lieber Kerl....aber ich war zu jung, grad mal 18 als ich schwanger wurde........und nach ein paar Jahren war da keine große Liebe mehr.

Aber nie gabs böse Worte, wir waren immer gut Freunden.
Mittlerweile ist er mit meiner besten Freundin verheiratet *lach*

Beitrag von redrose123 07.04.11 - 13:33 Uhr

Ich denke nicht das Frauen die mehr als einen Ex und Kinder haben mit denen gleich schxxxx sind......Das wollte ich damit sagen :-P

Beitrag von marion2 07.04.11 - 13:28 Uhr

aber die Krokolady hat doch 5 und nicht 4... #schein Du nu wieder #nanana

Sie - also die TE - hat ja nur ein Kind von einem Mann #schein sehr vorbüldlich

Beitrag von redrose123 07.04.11 - 13:34 Uhr

Noch hat sie das #rofl

Echt? Ok ich hab bei 4 nicht mehr aufgepasst #hicks

Beitrag von 123bhtrsfe456 07.04.11 - 12:26 Uhr

Was für einen Stempel genau hat man denn dann weg?

Beitrag von krokolady 07.04.11 - 12:32 Uhr

Tja, dann hab ich wohl diesen Stempel.

aber .....das juckt mich nicht im geringsten.
Denn ich bereue keins meiner Kinder!!!!

Ich habe 5 Kinder, von 3 Männern!

Geheiratet 1988 mit 18 Jahren.
1989 und 1990 dann die ersten 2 Kinder.
Zu jung geheiratet und getrennt Ende 1992

Anfang 1996 wurd mein drittes Kind geboren und 1999 Kind nummer 4, von meinem zweiten Mann.
Dieser Mann hatte Probleme mit der Monogamie.....Trennung 2003

Kurz danach lernte ich Mann Nummer 3 kennen mit dem ich glücklich bin, und 2005 wurde unsere Tochter geboren - Kind Nummer 5.

Ich lebe schon immer in geordneten Verhältnissen......war nie "asi" oder so!

Aber da ich ja nun den Stempel habe von Dir bin ich wohl entweder nen Flittchen, total asi oder einfach nur bescheuert