Eisenwert 8,7: Ist das wirklich so gefährlich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von turtlebear 08.04.11 - 22:54 Uhr

Hallo Mamis,
ich hab eine Frage (für meine Freundin). Sie ist schwanger in der 11. Woche und war vorgestern beim FA. Alles supi bis auf einen niedrigen Eisenwert, 8,7. Sie bekommt jetzt Tabletten, aber sie macht sich so große Sorgen, da der Arzt meinte, daß das zu Sauerstoffmangel beim Baby führen könnte. Ich weiß, daß das nicht so toll ist mit dem Wert, aber da kann doch eigentlich nichts passieren, oder? Kennt sich da jemand aus?

Beitrag von erbse2011 08.04.11 - 22:56 Uhr

ich hab auch nen niedrigen eisenwert, und nehme auch die tabletten.

wennst du zu wenig eisen hast kann das den sauerstoff von baby behindern und du kannst selber mit dem kreislauf probleme bekommen (habe ich auch total gemerkt, seid ich die nehme gehts mir wieder bombe)

und was man zu viel hat schleust der körper wieder aus :-)

Beitrag von turtlebear 08.04.11 - 23:03 Uhr

aber ich kann mir gar nicht vorstellen, daß das wirklich dem Kleinen schaden kann? Ich meine, die nehmen sich doch was sie brauchen? Klar, sollte man es behandeln, aber ist es denn jetzt nur theoretisch gefährlich oder ist das wikrlich bewiesen?

Beitrag von lelou83 08.04.11 - 23:04 Uhr

wenns nicht gefährlich wäre würde man ja auch keine medis nehmen müßen.

Beitrag von erbse2011 08.04.11 - 23:05 Uhr

hm aber ich glaube die verschreiben einem net ganz umsosnt die tabletten.... ob das erwiesen ist würd ich jetzt nicht meine hand ins feuer legen, aber riskieren möcht ich das lieber nicht.

oder will deine freundin die tabletten nicht nehmen =?

Beitrag von turtlebear 08.04.11 - 23:07 Uhr

doch ,s ie nimmt sie, aber sie macht sich so große Sorgen. Würde ich natürlich auch, wenn der Arzt mir das sagen würde. Aber eigentlich, was machen denn Frauen in Ländern in denen es nicht so eine medizinische Betreuung gibt? Da ist doch auch alles ok?

Beitrag von erbse2011 08.04.11 - 23:08 Uhr

die gleichen das dann anders aus :-) die wissen dort schon wie die sich zu helfen haben.

Beitrag von turtlebear 08.04.11 - 23:10 Uhr

Ach so, da hast Du vielleicht recht. Und meinst Du, daß ein niedriger Eisenwert eher am Anfang der SS "gefährlich" werden kann?

Beitrag von erbse2011 08.04.11 - 23:11 Uhr

hm gute frage... da müsste ich auch erstmal nachschauen.

ich habs erst im dritten trimester bekommen, sonst waren meine eisenwerte immer tip top.

Beitrag von lelou83 08.04.11 - 23:12 Uhr

das ist immer gefährlich!

Beitrag von isi1709 09.04.11 - 07:13 Uhr

Hi,

wenns zu Sauerstoffmangel führt ist das immer gefährlich, egal ob 5. oder 40. Woche. Meiner Meinung nach verschreiben Ärzte nicht ohne Grund Medis....wenn Sie dazu greifen, glauben Sie, dass es nur durch Ernährung nicht hinzubekommen ist aus welchen Gründen auch immer.

LG

ISabel

Beitrag von seinelady 08.04.11 - 23:04 Uhr

ich habe auch eisenmangel, mein wert liegt bei 6.9..
ich nehme kräuterblut weil ich keine chemie nehmen möchte, und esse eisenhaltige nahrung und schwups wirds gleich besser...
so lange sie das einhält was arzt sagt wirds bald besser
lg tiny und im bauch merle

Beitrag von minuuh 08.04.11 - 23:07 Uhr

Hi,
der Wert ist schon niedrig. Eisen wird dringend vom Körper benötigt, um Blut zu bilden.
Da Du unter der Geburt viel Blut verlieren kannst, ist es wichtig, dass der Eisenwert vohrab konstant hoch gehalten wird. Ansonsten müssen die Blutkonserven bereit halten unter der Geburt.

Der Artz handelt sehr gewissenhaft! Nicht umsonst wird der HB-Wert ständig in der Vorsorge überprüft!

Lg
Minuuh

Beitrag von becca78 08.04.11 - 23:10 Uhr

Hi!

Während der Schwangerschaft ist ein relativ hoher Eisenwert auf jeden Fall wichtig.

Meine Hebi sagte jedoch, dass es zum Zeitpunkt der Geburt aber manchmal von Vorteil ist, wenn der Hb-Wert bei den Frauen nicht mehr so hoch ist, denn ein niedrigerer Eisenwert verringert die Blutung während der Geburt...

LG,
Becca

Beitrag von zwei-erdmaennchen 09.04.11 - 00:54 Uhr

Hi Becca,

immer diese Hebis #augen

Niedrige Eisenwerte bedeuten weniger Kraft und Energie da unzureichend Sauerstoff transportiert wird. Und wenn man bei der Geburt eines braucht, dann Kraft und Energie.

Außerdem ist es immer gut ein gewisses Polster zu haben denn man weiß nie was kommt. Ich bin mit super Eisenwerten in die erste Geburt gegangen, dann gab es Komplikationen und ich habe viel Blut verloren. Erst nach vier gruseligen Eiseninfusionen hatte ich wieder einen Wert von knapp 7. Und da konnte ich mich auch noch nicht wieder vernünftig rühren.

LG
Ina #winke

Beitrag von becca78 08.04.11 - 23:13 Uhr

Hallo!

Der Wert ist schon sehr niedrig. Ich sollte die Tabletten immer nehmen, sobald ich unter 10 kam...

Allerdings hab ich die Tabletten so gar nicht wirklich vertragen und sie in der zweiten Schwangerschaft dann einfach abgesetzt.

Stattdessen hab ich täglich 2-3 Tassen Schwangerschaftstee getrunken (kannst du googeln, Schwangerschaftstee nach Ingeborg Stadelmann aus dem Buch "die Hebammensprechstunde"). Nach 3 Wochen war mein Wert über 13 (!) - und das ohne Tabletten...

LG,
Becca

Beitrag von zartbitter2009 09.04.11 - 08:50 Uhr

Hi!

Sobald man unter 10,0 kommt, Tendenz abwärtz, werden bei uns Eisentabletten verschrieben...
wobei ich sagen muss dass Ferro sanol bei mir ÜBERHAUPT kaum wirkung zeigt... die billig kapseln aus der drogerie auf die ich dann umgestiegen bin haben - wumms - den wert innerhalb von zwei wochen wieder auf 12 hochbekommen :-D (spätestens ab 25. ssw musste ich bei beiden SS damit anfangen und jetzt nehme ich 2x die Woche eine Billig-Auflösetablette Eisen um bissle vorzubeugen ;-))

Deine Freundin sollte schon Eisen nehmen, wird ja nicht aus Spass verschrieben bzw dringend empfohlen unter 10,0 :-p

LG Zartbitter