längere zugfahrt in 39.ssw?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von pfutschl 10.04.11 - 12:07 Uhr

Hallo mädels....

meine bekannte möchte nächste woche mit mir nach münchen mit dem zug.
Also eine woche vor ET.
Die Zugfahrt dauert insgesamt 5h... also 2 mal 2,5h! Meint ihr sie kann sich trauen?
..ich persönlich fühl mich unwohl für sie... #kratz Was wenns plötzlich los geht??? Oder merkt man das vorher????

Wir möchten jemanden besuchen und danach wieder heim fahren....

Ich kann mich aber nicht direkt in sie hinein versetzen weil ich ja grad mal in die 15. ssw komme...

was meint ihr? Wird einem das nicht zu viel???

Beitrag von knutschi2009 10.04.11 - 12:11 Uhr

Hallo


Also ich würde mich nicht mehr in den Zug setzen und so eine strecke fahren
den wenn es dann doch unverhofft los geht das wäre dann auch nicht gut
also mir wäre das risiko da zu hoch



lg

Beitrag von pfutschl 10.04.11 - 12:14 Uhr

.... Danke... ich hab da auch so meine bedenken...

ich glaub ich fahr auch nicht.... dann muss sie automatisch auch da bleiben...:-p

Beitrag von knutschi2009 10.04.11 - 12:17 Uhr

Du mußt in erster linie immer an dich und dein Bauchbewohner denken und so eine zugfahrt ist auch mit streß verbunden und das kann daher auch wehn fördernt sein
und daher könnt ihr ja später wenn das Baby da ist immer noch mal fahren
aber wie gesagt du und baby ihr geht vor


viel glück

Beitrag von meandco 10.04.11 - 12:40 Uhr

#augen

sorry, kenn deine freundin nicht - aber wenn ich fahren wollte würd ich fahren #cool

lg
me

Beitrag von mai75 10.04.11 - 12:16 Uhr

Ich kann nur für mich sprechen. Bei mir beginnt Dienstag die 39. SSW und ich würde mir eine so lange Zugfahrt nicht mehr zumuten. Fahre zwar noch alleine Auto, aber nur kürzere Strecken von max. 1/2 Stunde. Danach bin ich echt k.o.

Beitrag von meandco 10.04.11 - 12:17 Uhr

;-)

sie ist in der 39. und nicht du ... sie muss wissen was sie sich noch zutraut und was nicht.

ganz generell - dein leben endet nicht mit dem zeitpunkt wo die wehen losgehen. gute kliniken gibts überall #pro

und zug hat den vorteil, dass sie sich gut bewegen kann, also auch mal ein bissi gehen und nicht nur sitzen #schwitz

ich würd es machen #pro bin selber noch immer am überlegen ob ich da nicht noch mal ein we nach nürnberg fahr mit dem zug #hicks#schein

lg
me

Beitrag von tabea33 10.04.11 - 14:27 Uhr

Hallo,

man merkt es nicht immer vorher. Meine Freundin hatte letzte Woche mitten im Restaurant Ende der 38. SSW eine Blasensprung. Keine Wehen vorher, nichts. Zum Glück war es in unserer Stadt...

Ich würde das nicht gern irgendwo im Zug erleben oder gar in einer anderen Stadt. Oder wünscht sie sich insgeheim München als Geburtsort fürs Kind? Wenn sie Pech hat, wird es aber irgendein Kuhkaff auf der Strecke dahin... ;-)

Grüße Tabea

Beitrag von yamie 10.04.11 - 18:10 Uhr

hallo,


ich würde mir in der 39. ssw keine zugfahrt mehr zumuten, wenns nicht absolut lebenswichtig wär.



gruß
yamie


_________________________

dies ist KEINE signatur!