Hilfe - Heuschnupfengeplagte ?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laului 12.04.11 - 10:03 Uhr

Hallo zusammen,

ich leide seit ca. 3 Jahren an Heuschnupfen, muss dazu sagen ich habe mich nie untersuchen lassen. Muss dazu sagen, es ist nervig, aber ich denke mich hat es bis jetzt mässig erwischt. Im Frühjahr leide ich somit unter Dauerschnupfen und starkem Juckreiz an den Augen, habe mich aber immer mit Augentropfen und Nasenspray über Wasser gehalten.

So und nun bin ich schwanger und kann natürlich nicht die sonstigen Arzneimittel verwenden. #nanana

Habe mir jetzt nun die Weleda Euprasia Augentropfen zugelegt (darf man ja in der Schwangerschaft) und ich muss sagen sie helfen mir und ich muss mir nicht ständig die Augen auskratzen. :-)

Problem ist nun die Nase, tagsüber geht es, aber nachts der reinste Horror :-[ ich schlafe superschlecht dadurch, da ich mit offenem Mund schlafe und völlig ausgetrocknet alle 30 Minuten wach werde. :-[ Morgens komme ich mir vor, als wäre ich nie ins Bett gegangen.

Gibt es denn noch ein Nasenspray, dass wirklich hilft und das man in der Schwangerschaft nehmen kann?

Danke für Eure Hife.

Gruss

laului mit Giada (3.5 J und Bauchzwerg 19. SSW)

Beitrag von kata80 12.04.11 - 10:10 Uhr

Guten Morgen,

also ich reagiere im Moment ganz stark auf Birkenpollen und kann gut nachfühlen wie es Dir geht.

Ich wasche mir abends die Haare, mache eine Nasendusche und dann hab ich mir noch von tetesept das Hydro Gel Nasenspray geholt.
Damit komme ich wenigstens durch die Nacht :)

Jetzt haben wir uns noch ein Pollenschutzgitter für das Schlafzimmerfenster geholt. Mal sehen ob und wie es hilft.

Wünsche Dir alles Gute!!
LG
Kata

Beitrag von 19face84 12.04.11 - 10:18 Uhr

eins mal kurz vorab: es ist mein erstes Kind, ja, da bin ich vielleicht auch sehr übervorsichtig, das will ich nicht mal bestreiten.

aber auch im "Unschwangeren Zustand" ;-) würde ich nicht einfach irgend welche Medis nehmen ohne das mit nem Arzt zu klären! Ich selbst leide auch an heuschnupfen :-( Aber: Ich nehme nie etwas dagegen, das hilft immer nur kurzfristig. Im Endeffekt macht man sich damit nur von den Medikamenten abhängig. als Tipp könnte ich dir geben: Dusch dich und wasch deine Haare vorm Schlafengehen. Trink immer genug, das heißt MINDESTENS 2 Liter, dann trocknet der Mund und die Schleimhäute auch nicht so sehr aus. Es hilft dann auch übrigends nicht sich vorm Schlafen gehen noch schnell nen Liter rein zu schütten, dann muss man in der nacht nur öfters raus weil die Blase drückt. Das muss man schon über den Tag gut verteilen.
Und: Das mit dem trockenen Mund kann zwar am heuschnupfen liegen, es kann aber auch eine ganz normale begleiterscheinung der Schwangerschaft sein. Durch eine HJormonelle Veränderung werden die Schleimhäute nämlich besser durchblutet und trocknen dadurch schneller aus. Da hilft dann auch kein heuschnupfenmittel.

Also mein Rat: Auf zum Arzt, abschecken lassen, und falls es Medikamente geben sollte, die du nehmen kannst, wird der es wohl am besten wissen. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.

Beitrag von dresdnerin86 12.04.11 - 10:25 Uhr

Hallo,

die Diskussion hatten wir auch gerade im Mai Forum.
Dort wurde Cetirizin empfohlen. Ist rezeptfrei und für Schwangere anwendbar ohne bislang bekannte Nebenwirkungen http://www.embryotox.de/cetirizin.html

Ich habe gerade bei meiner FA angerufen und sie hat das OK gegeben das ich es mir in der Apotheke holen darf.

LG,
Gwen

Beitrag von minna19 12.04.11 - 12:53 Uhr

Hallo,

ich leide momentan auch furchtbar. Euphrasia Augentropfen sind zum Glück vorhanden.

Für die Nase darf ich ein Meerwassernasenspray nehmen (hilft so okay), ansonsten halt auch abends duschen und eine Nasendusche. Is a bisserl eklig, bis man es raus hat, aber das hilft mir sehr.

"Schniefende" Grüße

minna19