Kindergeburtstag,bin als Mami total nervös.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lorelai85 12.04.11 - 11:58 Uhr

Hey ihr lieben,

meine kleine maus (3jahre) geht heute zu ihren ersten Geburtstagsparty einer kiga freundin,

Also wegen meiner kleinen mach ich mir keine sorgen,mir bereiten eher die anderen muttis magenschmerzen.

Die anderen muttis kennen sich schon so lange und wir sind ja noch nicht so lange da,habe mit dennen so gut wie noch nie geredet,und habe jetzt etwas angst wie es für mich wird.

Ich bin ein sehr zurückhaltender mensch und schüchtern und kann erst ich selbst sein wenn ich jemanden gut kenne.

gerade die gastgeberin sagte mir bis dahin nicht mal ein hallo zurück,

Ich möchte einfach das meine tochter einen schönen tag hat und dazu gehört auch das ich nicht wie ein häufchen elend da sitze.

habt ihr einen rat oder tipp für mich? Könnt ihr das nachvollziehen?

Lg Lorelai

Beitrag von engelchen28 12.04.11 - 12:06 Uhr

hallooo!
trink ein gläschen sekt (oder auch zwei), bevor du zum kindergeburtstag gehst #;-)!
pass mal auf, nachher wird's netter, als du gedacht hast (ist das nicht immer so??).
lg, ruhig blut und eine portion mut! wird schon werden #:-)!
julia

Beitrag von ichclaudia 12.04.11 - 12:09 Uhr

Bei uns werden die Kinder immer nur von den Mamis hingebracht und wieder abgeholt...Während der Feier sind die Kids von Anfang an unter sich..

Beitrag von kiki.08 12.04.11 - 12:10 Uhr

Wenn du nicht fahren musst, ist der Sekt ne gute Idee :-)
Mach dir keinen Kopf, das wird schon. Die Kinder sind ja dabei und das macht die Sache wesentlch einfacher. Da hat man ja irgendwie immer was zu tun mit Kindern in dem Alter.

#klee

Beitrag von babsi1974 12.04.11 - 12:12 Uhr

Hallo Lorelai,

auch wenn dir das vielleicht nicht weiterhilft, aber ich gehe zu Kindergeburtstagen nicht mit.

Meine Kiddies gehen schon von Anfang an alleine hin. Da sie in unterschiedlichen Kindergärten sind, sind sie auch nie zusammen eingeladen.

Ich lasse die gastgebenden Eltern mein Kind immer gleich vom Kiga mitnehmen und hole es nur abends von der Party ab.

Ich bin nämlich kein so Freund von "Mutti - oder Hausfrauentalk", ist nicht böse gemeint.:-D

Genauso mag ich auch nicht, wenn fremde Eltern mit bei mir hocken, wenn eins meiner Kinder feiert. :-p

LG Babsi

Beitrag von engelchen28 12.04.11 - 12:56 Uhr

hi babsi!
aber es handelt sich um einen 3. geburtstag. da kann man wohl schlecht sagen: nimm mein kind um 12.30 uhr mit ich hole es dann um 18 uhr wieder ab.
bei uns fangen kindergeburtstag (egal, ob der 3., 4., 5., oder 6.) immer erst um 15 uhr an, ich fände es für meine kinder zu lang ab mittag und hätte im gegenzug auch keine lust, eine horde kinder gleich mittags mitzunehmen.
lg
julia

Beitrag von marathoni 12.04.11 - 12:26 Uhr

Warum bist du bei dem Kindergeburtstag dabei?

Beitrag von andrea-74 12.04.11 - 12:33 Uhr

Hallo Lorelai,

ich fürchte, Du mußt da über Deinen eigenen Schatten springen und auch wenn es Dir schwer fällt, einfach bei vollständiger Anwesenheit der anderen Mamas sagen " Also, meine Kleine ist recht neu im KiGa und da wir uns nicht kennen, ich bin die xx." In der Regel stellen die anderen sich auch vor und ein Gespräch sollte zustande kommen.

Wenn Du das Gefühl hast, die anderen Mamas reden mehr untereinander als mit Dir, versuche immer wieder offene Fragen zu stellen. Also z.B. "woher kennt ihr euch?" oder "welche Hobbies haben Eure Kleinen?". Also Fragen meiden, die nur mit "Ja" oder "Nein" beantwortet können.

Oder - falls Ihr Kaffee trinkt und Kuchen eßt - bittest Du jemanden, Dir was vom Tisch zu reichen oder lobe den Kuchen und frage wo der Kuchen her ist.

Oder Du bewunderst irgendwas in der Wohnung. Schmeicheln kann auch Wunder wirken;-)

Ich hoffe, da ist irgendein brauchbarer Tipp für Dich dabei. Habe nebenbei eine Coachausbildung...#winke

Viel Spaß und keine Scheu;-)

Viele Grüße
Andrea

Beitrag von lorelai85 12.04.11 - 12:53 Uhr

ich kenn das auch so das man die kinder hinbringt und später wieder abholt.

Ich denke mal sie hat keine lust auf alle kinder aufzupassen,oder es liegt an der tatsache das es für die eltern alkohol gibt,ist mir aber egal ich fahre mit dem auto und alk gehört für mich nicht auf einen kindergeburtstag.

Also wenn meine maus geburtstag hat dann möchte ich auch nicht alle muttis bei mir rumspringen haben.

Ich meine es geht doch darum das die kinder sich verstehen,bei den erwachsenen finde ich das in meinem fall so erzwungen.

Hab schon richtig bauchweh deswegen.... :(

Beitrag von fibia 12.04.11 - 13:26 Uhr

Hallo Lorelai,

Du kannst ja versuchen, ein bisschen helfend mit anzupacken. Beim Kindergeburtstag gibt ja immer viel zu tun, Saft einschänken, Kuchen schneiden, bei den Spielen mithelfen usw.
Dann hast Du bisschen was zu tun und sitzt nicht nur rum, wie bestellt und nicht abgeholt ;-)
Gesprächsthemen gehen ja bei Kindern eigentlich nie aus, schon allein, wenn sie alle um Euch rumspringen... Und Du musst ja auch nicht reden wie die Quasseltante, einfach mal zuhören und ab und zu was fragen oder auch erzählen reicht doch auch. Das ist oft viel sympathischer!

Und falls Dir das alles nicht weiterhilft: Augen zu und durch, Du tust es ja Deiner Tochter zuliebe...

LG
Fibia