schaut mal: Antwort von Ikea bezüglich Reklamation von Küchenteilen

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von hoffnung2005 15.04.11 - 16:26 Uhr

Hallo,

hatte neulich mal geschrieben, dass wir seit Monaten von Ikea komplett ignoriert werden bezüglich der Garantie für unsere neue Küche (25 Jahre auf die Fronten). Es ging lediglich um Austausch einiger Teile, der schließlich zugesichert wird (da Ikea-Küchen ja soooo kinderfreundlich, robust und langlebig seien) - was leider nicht der Wahrheit entspricht. Da jetzt sogar ein Gutachter da war, der alles fotografiert hat und versprach, sich schnellstmöglichst um unser Anliegen zu kümmern, kam (allerdings auf meine Nachfrage nach 3 Wochen wieder, sonst hätte sich wieder wohl niemand von Ikea gemeldet) kam jetzt per e-Mail auf meinen Anruf von heute Morgen folgende Antwort:

"Sehr geehrte Frau ....,
wir haben heute früh bzgl. Ihrer Reklamation telefoniert.
Wir bieten Ihnen hiermit einen Preisnachlass von 100€ an- zudem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass danach keine weiteren Reklamationen anerkannt werden können.
Sie können sich per e-mail bei Frau XXX oder auch bei mir melden.

Mit freundlichen Grüßen wünsche ich Ihnen ein schönes Wochenende.

Kundenservice Ikea"

Ich war offengesagt erstmal baff, dass man uns mit 100,00 Euro abspeisen möchte und trotz der langjährigen Garantie keine weiteren Reklamationen anerkannt würden.....

Mehr als eine Frechheit meines Erachtens. Ich bin echt baff!

Nach einem weiteren Telefonat eben konnte ich erreichen, dass die gewünschten Einzelteile nächste Woche ausgetauscht werden. Die Dame am Telefonat hat sofort - jedoch ziemlich patzig - dem Austausch zugestimmt. Ich selbst glaube noch nicht wirklich daran. Werde wieder berichten.

Hätte ich gewußt, wie man von Ikea abgespeist wird bzw. eigentlich komplett ignoriert und monatelang mit vorgefertigten überfreundlichen e-Mails vertröstet wird wenn es um die Küchengarantie geht, hätte ich mir niemals eine Küche dort gekauft.

Gibts noch mehr Erfahrungen? Tips für die Zukunft, Meinungen?

Danke fürs Lesen und ein schönes Wochenende!

Beitrag von haarerauf 15.04.11 - 16:39 Uhr

Bitte nimm es mir nicht übel.

Aber bei Ikea eine Küche kaufen ist wie wenn man bei Lego ein Auto kauft.

Es kann freilich mal! gut gehen.
Aber die Beschwerden häufen sich und werden immer mehr.

Ein Bücherregal oder einen Schreibtisch, das kann man bei IKEA kaufen. Aber Möbel wie eine Küche die ja bestenfalls ein Leben lang halten....
Ikea ist ja nicht mal billig vom Preis her. Aber die Verarbeitung ist schon sehr "günstig".

ICH kaufe Küchen (mit der man im günstigsten Fall echt ein Leben lang zusammen leben darf) in einem Küchenfachgeschäft.

LG

Haarerauf mit 15-jähriger Markenküche die nicht mal den Hauch eines Mangels hat. (Unsere Wohnung hatte diese Küche schon als wir einzogen)

Beitrag von andrea87 15.04.11 - 18:32 Uhr

So ein Quatsch!

Wir haben seit 4 Jahren eine Ikea Küche und nirgends ist irgendwo was kaputt. Und wir haben auch Kinder und ich bleibe auch ab und an mal mitm Staubsauger an der Ecke hängen.

Das kann dir mit einer Markenküche genauso passieren!!!! Die Markenküche meiner Schwiegis sieht schlimmer aus;-)

LG

Beitrag von wien70 15.04.11 - 20:36 Uhr

Oh, ich teile Deine Meinung nicht. Ich bin zum Beispiel von den sogenannten Markenküchen durchaus auch enttäuscht. Die wirklich, wirklich schönen, zb. eine original englische Landhausküche kann sich eh keiner leisten (oder gibt mal schnell jemand 40 000 € für eine Küche aus?!). Und wenn man sich so umsieht, sehen die alle gleich aus. Furchtbar "modern".
Nach langem Überlegen wurde es dann endlich doch eine Ikea-Küche, sind hochzufrieden.
Eine Küche steht und fällt mit dem Besitzer. Es ist denke ich ein Unterschied, ob Kinder, Tiere, viele Gäste, eine Vielkocherin oder sonst was hinzuspielen...

So sieht man wieder, wie verschieden Meinungen und vor allem Erfahrungen sind;-)

Beitrag von nobility 15.04.11 - 17:21 Uhr

" Wir bieten Ihnen hiermit einen Preisnachlass von 100€ an- zudem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass danach keine weiteren Reklamationen anerkannt werden können.
Sie können sich per e-mail bei Frau XXX oder auch bei mir melden. "

Nach deiner Sachdarstellung sehe ich den Wert der aufgezählten Küchen Reklamation weit mehr als 100,00 Euro an. So betrachtet, würde ich ein solches Angebot als eine unerhöhrte Frechheit betrachten. Oder die von Ikea kennen dich und denken, du bist ziemlich doof, da geht das zu machen.

Beitrag von hoffnung2005 15.04.11 - 17:28 Uhr

Natürlich betragen die Mängel mehr als 100,00 Euro. Bei 1.000,00 Euro hättre ich zugestimmt ;-) ;-)! Da kann ich nur zustimmen. Mehr als eine unerhörte Frechheit! Kennen tun die mich nicht, nur von Telefonaten, in denen ich Druck gemacht habe, dass ich mich nicht mehr länger hinhalten lasse. Eigentlich sollte dies irgendwie öffentlich gemacht werden oder dem "Chef" von Ikea mal vorgelegt werden, ob solch eine Vorgehensweise üblich ist?? Schade, dass ich da keinen Ansprechpartner habe....

"....- zudem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass danach keine weiteren Reklamationen anerkannt werden können."

Dieser Satz ist eine ganz normale "Schadensanerkennung" und somit erlöschen alle sämtlichen Ansprüche.... Schön blöd, wenn man dem zustimmen würde....

Grüße!


Beitrag von wemauchimmer 15.04.11 - 17:28 Uhr

Sei doch froh, daß die arroganten IKEA-Mitarbeiter Dich wenigstens nicht wie sonst geduzt haben und laß es Dir eine Lehre für den nächsten Küchenkauf sein...
LG

Beitrag von anarchie 15.04.11 - 20:47 Uhr

Hallo!

ich habe seit 6 Jahren eine IKEA-Küche - mit 4 Kindern...

da ist weiter nix dran, bis auf Schmarren vom bobbycar etc;-)

Wir haben viel IKEA, weils um die Ecke ist und ich nicht so teuere möbel kaufen mag, weil ich dann immer stocksauer wäre, wenn die kids was drankratzen o.Ä...
Bisher war IKEA immer sehr kulant mit Reklamationen, ich kann da nicht klagen.

blöd für dich mensch...die 100EUR sind ne lachnummer, geht GARNICHT!!!!

lg

melanie