Aerger mit der Ex des Freundes ...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von novalination 16.04.11 - 01:07 Uhr

Also ich will mal eure Meinung darueber hoeren, mich als sehr gute Freundin bedrueckt das und die beiden natuerlich auch, das ist klar.

Ich fang mal kurz an und hoffe, ihr versteht mich.

Also meine Freundin (nennen wir sie mal Nicole) ist seit fast einem Jahr mit ihrem Partner (nennen wir ihn Peter) zusammen, er hatte vor ihr seit 2 Jahren keine Beziehung mehr, seine Noch-Frau (Beate) hat ihn betrogen und mit dem Mann (nennen wir ihn mal Maik) ist sie jetzt liiert, erwartet mit ihm ihr 3. Kind, mit dem Peter, Nicole hat selber zwei Kinder, also eine Patchwork-Familie sind sie nun mit 4 Kindern.
Am Anfang war alles super, sie waren bei uns zusammen letztes Jahr und haben den Geburtstag meines Kindes mit uns gefeiert, wir waren zusammen auf Festen in der Stadt mit den 4 Kindern usw, so Ende des Jahres nach einer Hochzeit einer Freundin hatte Nicole den Wunsch geaeußert mit Peter ein Baby zu bekommen, was ja ansich eine tolle Sache ist, ihre 2 Kinder waren begeistert, seine am Anfang auch, aber dann fing der Aerger an.
Seit diesem Jahr ist es so, dass Beate mit allen Mitteln versucht die Kinder gegen Peter aufzubringen und seine Familie noch dazu. Die Kinderplaene von beiden und die Hochzeit die sobald die Scheidung mit Beate durch ist noch dazu und es wird immer schlimmer.
Richtig schlimm ist es seit sie halt Schwanger ist, die Beate, von Maik, wahrscheinlich Hormone denkt Nicole, wir wissen es nicht genau.

Vor einigen Wochen dann kam der erste Hoehepunkt von vielen, angeblich, laut Beate wollte das große Kind nicht zu Peter (regelmaeßig alle 14 Tage am Wochenende war Papa-Weekend und in den Ferien meistens sogar Wochen), dann wollte sie doch, dann wollte sie nicht mehr, weil Nicole ihr zu streng sei und sowas eben, naja, nach Gespraechen am Telefon (wenn kein Besuch-Wochenende ist wird Sonntags und sonst immer Mittwochs telefoniert, also Vater mit den Kindern) dem war nicht mehr so, die Kinder schliefen angeblich immer, zu den festen zeiten, dann hieß es es sei zu kurzfristig mit dem Abholen an den Wochenenden usw, naja der Peter wurde dann arbeitslos und er konnte die Kinder dann Freitags schon zeitig holen (darauf bestand Beate immer, hauptsache sie kann auf Party gehen), Nicole wollte aber immer geregelte Zeiten, wie es bei ihren Kindern auch ist.
Dann waren sie an einem Sonntag in einem Indoospielplatz (sie waren danach kurz bei uns meinen Staubsauger bringen) die Kids waren geschafft und knallrot .. naja es lief alles soweit ich hoerte super dort, der Junge von Peter sei wohl von einem Spielgeraet gefallen aber nichts schlimmes, er konnte ja noch laufen.
Den Mittwoch darauf wollte Peter eben mit seinen Kindern telefonieren, die Beate sagte aber nein, sei Sohn habe eine Fraktur am Knoechel wegen Peter und er bekomme ihn erstmal nicht, Gespraech beendet, Peter total traurig und so, verstaendlich.
Das Wochenende darauf hatte Peter Geburtstag, also Familienfeier bei seinen Eltern, die beiden Kinder von ihm waren auch da, ist klar, sind ja seine Familie, naja und der Junge, huepfte und sprang rum ... (Fraktur?) ... den Mittwoch drauf, Verleumdung, die Kinder schliefen schon und und und, den Freitag dann, er bekaeme die Kinder nicht, wegen dem Vorfall, es sei ja in dem Spielplatz passiert.
Die Woche darauf kein Kontakt da Beate abblockte, Telefon nicht abnahm (war ab und an dabei bei den Anrufen) und Sms blieben auch unbeantwortet. Er rief also seine Mutter an und fragte was los sei, sie gab der Beate dann Recht, er habe fahrlaessig gehandelt Fraktur usw ... sprachlosigkeit bei Nicole und Peter, verstaendlich, ihre Kinder waren genauso sprachlos wie ich und mein Kind.
Dann gings weiter mit Verleumdungen von Beate am Telefon, kein Vater-Wochenende, die Kinder wollen nicht usw und ich riet ihnen das Jugendamt um Hilfe zu bitten, haben beide das Sorgerecht da noch verheiratet, in der Zeit bekamen wir dann zu erfahren, dass Beate von Maik eben schwanger sei.
Das Jugendamt bat Beate um Stellungnahme, die sie auch gab, allerdings alles falsch ... die Kinder von ihm wurden befragt und dann eben auch Nicole und Peter, da stellte sich raus, dass die Mutter eben als erstes alles rumdrehte und die beiden Kinder eben auch, sie wuerden bei Nicole nur hungern (selbst wir muessen da nie hungern) und muessen in der Ecke immer stehen (musste noch nie jemand, warum auch?), sie wollen ihren Papa fuer sich allein und sie wuerden nie was unternehmen und Nicole und Peter wuerden nur am Laptop sitzen und Nicole waere eben auch zu streng und sowas ...
Da ich einige Male bei zB der Geburustagsfeier und dem Feuerwerk dabei war, kann ich sagen nein, es stimmt nicht und auch die Strenge nicht, ihre Kinder sind gut erzogen, gehen puenktlich fuer die Schule ins Bett und haben immer Essen auf dem Tisch ;-)

Vor 3 Wochen dann, nahmen sie uns zum abholen der Kinder (das Jugendamt sagte Beate, die Kinder sollen die 14taegigen Wochenenden einhalten) mit, wir also Nicoles Kinder, ich und mein Kind saßen im Familienauto und warteten 1 Stunde auf Nicole, Peter und die 2 Kinder. Nach 1 Stunde kamen dann Nicole und Peter wieder und Nicole weinte, die große Tochter sei wohl ausgeflippt und habe zu Nicole gesagt, sie sei boese und Nicole wuerde sie nicht moegen und sowas, nachdem sie sich dann beruhigt hatten, fuhren wir Heim. Die Wochen drauf dann Gespraech beim Jugendamt, nochmals, mit der Bitte um ein klaerendes Gespraech mit Beate, ... es half wieder nichts, Anschuldigungen, Luegen und allem waren wiedermal gut von Beate ruebergebracht und Peter und Nicole sind halt die dummen.

Letzte Woche sagte Beate dann 30 Minuten vorm Abholen ab, er waere zu spaet (er kam erst 18.30Uhr nach Hause) und er kriege die Kids deswegen nicht.

Heute kam dann wieder sowas, ... nicht nur das Beate es geschafft hat binnen 11 monaten die Eltern von Peter zu ueberzeugen, dass Nicole boese und er eben auch sei, sondern nun schaffte Beate das auch bei Clarisse, der Schwester von Peter, die rufte Peter vorhin an, als sie bei uns zu Besuch waren, er kam gerade von Arbeit, ... diese blockte ab und sagte, er sei ein schlechter Vater, lasse seine Kinder hungern und sowas, Clarisse (nenen wir sie mal so) hatte vorher mit Beate seit der Trennung keinen Kontakt (!!) ...

Ich sitze seitdem hier und bin mehr als traurig, dass sowas, was es auch sein mag auf den Ruecken der Kinder ausgetragen werden muss.
Bevor Nicole und Peter sich fanden war er eben der Papa der immer kam, wenn Beate mal wieder Lust hatte in die Disco zu gehen und sowas und das ist eben nicht mehr so, es herrschen klare Strukturen in der Familie Nicole/Peter und klare Regeln, was super ist finde. Bis zu dem Kinderwunsch von Nicole und der Schwangerschaft von Beate lief es auch ohne Probleme alles, ich habe es ja selber gesehen aber seitdem ist es vorbei mit allem. Nicole ueberlegte schon mehrfach, zum Wohl von Peter und seinen Kindern sich trotz Liebe zu trennen, ich konnte es ihr ausreden, ich bin selber ein Scheidungskind und weiß was die Kinder durchmachen von ihm ... das ist klar, aber muss sowas sein? Familien auseinander bringen? Luegen bei Aemetern und Familie und sowas?

Eure Meinung bitte, danke euch.

Tut mir leid, dass es so lang geworden ist, es sind ja auch eigentlich nicht meine Probleme, aber ich sehe dass es den 4 also Nicole, Peter und ihren Kindern einfach schadet alles.

Beitrag von novalination 16.04.11 - 01:10 Uhr

Was vergessen, gleich am Anfang ... mit dem Mann (nennen wir ihn mal Maik) ist sie jetzt liiert, erwartet mit ihm ihr 3. Kind, mit dem Peter hat sie 2 Kinder, ...

Beitrag von schoene-neue-welt 16.04.11 - 09:31 Uhr

ich steige leider nicht ganz durch wer mit wem was hat.

Beitrag von gh1954 16.04.11 - 09:46 Uhr

Ich bin durchgestiegen.. :-)

Das ist für mich ein typischer Fall von Wissen durch Hörensagen und klar ist die "andere" Partei die Böse.
Die TE sollte sich da raus halten.

Beitrag von novalination 16.04.11 - 10:37 Uhr

Nichts hoeren sagen, ich bin fast taeglich dort und weiß wovon ich rede!

Beitrag von windsbraut69 16.04.11 - 10:49 Uhr

Müßt Ihr alle nicht arbeiten?

Beitrag von novalination 16.04.11 - 10:54 Uhr

Was hatten Arbeit mit dem Aerger der Ex zu tun?

Beitrag von windsbraut69 16.04.11 - 11:22 Uhr

Du steigst doch selbst nicht mehr durch.
Ist es die Ex DEINES Partners oder des Partners Deiner Freundin?

Was die Arbeit damit zu tun hat?
Die wenigsten voll Erwerbstätigen haben ausreichend Freizeit, sich so intensiv um ihre Freunde, deren Partner und Ex-Partner und neuen Partner der Ex-Partner der Freund der Freunde zu kümmern - von all den aus diesen Beziehungen entstandenen Kindern ganz zu schweigen.

Beitrag von novalination 16.04.11 - 11:38 Uhr

Was redest du fuer Mist? Wo steht bitte, dass das mein Partner ist? Ich habe nichtmal nen Partner und Arbeiten gehe ich, genauso wie "Peter" auch. Die Ex geht soweit ich weiß auch arbeiten, ob der ihr Freund das tut interessiert mich herzlich wenig, also was willst du von mir?
Du redest einen Stuss zurecht, deine Dummheit tut schon richtig weh, es sind 4 Kinder, was verstehst du dran nicht? Kriegst du keine Kinder hin oder warum gehst du mich deswegen so an? Kannst du die deutsche Sprache nicht richtig entziffern oder bist du einfach nur zu hohl eine vernuenftige Antwort zu geben?

Beitrag von gh1954 16.04.11 - 12:14 Uhr

>>>Wo steht bitte, dass das mein Partner ist?<<<

Das hat windsbraut auch nicht geschrieben. Richtig lesen!

So, wie du dich aufführst, halte ich dich für einen dummen Fake.

Beitrag von novalination 16.04.11 - 12:45 Uhr

Dann halt mich fuer einen Fake, das ist mir sowieso egal. ;-)

Beitrag von christina-gro 16.04.11 - 12:17 Uhr

Meine Güte...

Wenn du Antworten willst dann sei nicht so unverschämt!

Da könnt ich kotzen!!!#aerger

Beitrag von windsbraut69 17.04.11 - 13:55 Uhr

Schlimm, so umgeben von lauter Idioten, oder?

Beitrag von ajl138 16.04.11 - 09:33 Uhr

Hallo,
ich hab mir nicht alles durchgelesen,stieg schon nach einem Absatz nicht mehr wirklich durch.
Wenn es nicht deine Geschichte ist,dann kannst du eh nicht viel machen.

Beitrag von berry26 16.04.11 - 10:45 Uhr

Hi,

puh #schwitz
Also du hast wirklich sehr verworren und mit einer sehr eigenwilligen Grammatik geschrieben. Es ist sehr schwer zu verstehen und ich würde dir erstmal raten, deine Texte selbst nochmal zu lesen bevor du sie postest. Du bekommst sicher mehr Antworten wenn die Leute hier auch verstehen was du schreibst und nicht nach dem ersten Absatz schon abbrechen.

So nun aber zum Problem von Peter und Nicole.
DU kannst daran leider gar nichts ändern. Es geht dich auch einfach nichts an und ich würde mich an deiner Stelle da auch gar nicht weiter reinhängen. Im Grunde kann man in solchen Fällen als Betroffenes Paar nicht viel tun, ausser einen Anwalt einzuschalten wenn "normale" Gespräche nicht mehr funktionieren.

LG

Judith

Beitrag von novalination 16.04.11 - 10:55 Uhr

Guten Morgen, ja reinhaengen tue ich mich da sowieso nicht, ich erlebe es immer nur mit und finds halt wie schon erwaehnt total dumm von "Beate" dass sie alles auf dem Ruecken der Kinder uebertraegt weil ihr Ex nicht mehr nach ihrer Pfeife tanzt.

Beitrag von berry26 16.04.11 - 11:01 Uhr

Ja das ist natürlich unter aller S..., aber leider Alltag bei sehr vielen Scheidungspaaren. Wie gesagt DU kannst da leider gar nichts machen. Du kannst nur zu einer rechtl. Beratung oder evtl. einer Mediation raten (falls Beate auch zu einer Lösungssuche bereit ist).

Beitrag von novalination 16.04.11 - 11:43 Uhr

Schlimm find ich auch, dass der ihr Kind was sie im Bauch von ihrem neuen traegt ja dann automatisch das Kind von dem Partner meiner Freundin wird, weil sie noch nicht geschieden sind, er wartet auch nur auf Termin, habe ihm schon die Nummer meiner Familienaanwaeltin gegeben, weil ihn genauso wie sie das sehr fertig macht und mich mit, weil die beiden meine besten Freunde sind. Es ist einfach nur traurig, nein mehr als das, aber das waere mir zu niveaulos sowas einen Namen zu geben.

Ich trage doch die Probleme des Vaters meines Kindes auch nicht auf dem Ruecken meines Kindes oder das was seine Lebensgefaehrtin bald von ihm bekommt aus, sondern wir reden normal, ich fahre sie, wenn es nicht anders geht auch irgendwo hin, zahlen tut er zwar nicht, aber dafuer kann ja mein Kind nichts, oder?

Ich werd mit ihm nach Ostern nochmal reden und mit ihr ja sowieso, wir haben meistens kein anderes Thema im Moment, ist ja klar, es belastet ihre Beziehung sehr.

Beitrag von windsbraut69 16.04.11 - 10:48 Uhr

Ich würde an Eurer Stelle einem privaten Fernsehsender zur Klärung übergeben.
Die haben Erfahrung damit und Publikum, das solch komplizierten Verstrickungen geistig gewachsen ist.

Gruß,

W

Beitrag von novalination 16.04.11 - 10:56 Uhr

Du bist wohl zu hohl sowas zu verstehen? Anscheinend laeuft bei dir alles glatt, nicht jede Familie in Deutschland ist gluecklich und hat keine Sorgen.

Beitrag von windsbraut69 16.04.11 - 11:19 Uhr

Stimmt.
Ich bin zu hohl, mit jedem meiner Partner Kinder in die Welt zu setzen, obwohl die vorherige Beziehung nicht geklärt ist und die vorhandenen Kinder zwischen den Fronten stehen.

Beitrag von novalination 16.04.11 - 11:47 Uhr

Du hast doch gar keine Ahnung oder? Frau bzw Mann darf also nicht mit der Frau bzw den Partner 2 Kinder haben und dann wenn die Frau ihn betruegt bzw der Mann dann mit dem neuen Lebenspartner/in auch daran basteln? Was fuer eine dumme Logik hast du bitte?

Beitrag von ajl138 16.04.11 - 11:55 Uhr

Die einzige die hier Logik braucht bist du,deine Beiträge sind sowas von verworren geschrieben,dass ein normal Denkender halt eben nicht dahinter steigt,was du da so vor dich hin blubberst.

Und ob Mann/Frau das darf ist doch vollkommen egal.


Ist bei anscheinend vollkommen normal als Erstes mal ein Kind zu zeugen,obwohl noch keine normalen Verhältnisse geschafft wurden.

Die Kinder tun mir mittlerweile wirklich leid.

Die Ex hat einen an der Waffel....
Der Neue deiner Freundin hat anscheinend keinen Plan von "normalen Verhältnissen"
deine Freundin genauso...
Und dann kommt da noch Eine an,die nichts damit zutun hat und mischt mit....

Gibt´s euch denn wenigstens schon auf DVD oder muss dann halt RTL 2 herhalten?

Beitrag von novalination 16.04.11 - 12:08 Uhr

Du hast wirklich keine Logik, das merkt man, ich habe den Beitrag sehr wohl verstaendlich fuer normale Menschen geschrieben, wenn du zu dumm bist, kann ich ja wohl am wenigsten dafuer. Und ob jemand Kinder zeugt, ist glaube ich, nicht deine Entscheidung, du kennst die zwei, die Ex und mich nicht, also kannst du schonmal nicht richtig beurteilen, was richtig und was falsch ist, nur weil du anscheinend einfach zu dumm dafuer bist.
Das die Ex einen an der Waffel hast weiß ich, habe ich gemerkt und sieht man auch an ihren Taten, da gibs keine Zweifel.

Und uns wie du es so schoen nennst gibt es nicht auf Dvd, aber die wahrscheinlich, bist sicher so eine dumme Frau die Greys Anatomie und die Hausfrauen schaut, stimmts? Da kann ja nichts vernuenftiges rauskommen.

Beitrag von ajl138 16.04.11 - 12:14 Uhr

>>du kennst die zwei, die Ex und mich nicht, also kannst du schonmal nicht richtig beurteilen,<<


#rofl
Erst um Meinungen bitten und dann sagen: Du kannst dir keine Meinung bilden,du kennst uns ja gar nicht....nur weil dir die Antworten nicht passen!

#pro

Hier Schätzelein,da haste deine Kindergartentasche,dein Eis und nun geh wieder spielen,is ja nix passiert,manchmal wird man halt auf die Füße getreten!
*köppkentätschel*