Weiß jemand wo man Arbeitszeugnisse erstellen lassen kann?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von keikidira 20.04.11 - 11:55 Uhr

Ich darf es mir selber schreiben, will es aber von einem Fachmann machen lassen.

Habe an einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht gedacht, aber meine erste Anfrage will 195Euro pro Stunde #gruebel

Hat jemand mit Arbeitsrechtlern Erfahrung oder kann mir einen anderen Dienst nennen, der Zeugnisse (vielleicht etwas preiswerter...) erstellt?


#danke#danke#danke

#klee LG Keiki

Beitrag von fuxx 20.04.11 - 12:02 Uhr

da Arbeitszeugnisse schon fast Standardschreiben sind, kannst Du Dir da sicherlich was zusammengoogeln. Lediglich Deine Arbeitsaufgaben musst Du natürlich detailliert darlegen - dabei könnte Dir ein Anwalt aber auch nicht helfen.
In den Zeugnissen findet man fast immer die gleichen Sätze, musst halt nur aufpassen, dass Du die Formulierungen mit der besten Note erwischst ;-)

Beitrag von hippogreif 20.04.11 - 21:38 Uhr

"da Arbeitszeugnisse schon fast Standardschreiben sind, kannst Du Dir da sicherlich was zusammengoogeln. Lediglich Deine Arbeitsaufgaben musst Du natürlich detailliert darlegen - dabei könnte Dir ein Anwalt aber auch nicht helfen. "
Ach tatsächlich?
#rofl#klatsch#rofl
Sorry, aber Du hast echt keine Ahnung von Arbeitsrecht. Bitte poste in einem anderen Forum. Sorry, aber Du schreibst wirklich Stuß!

Beitrag von nobility 20.04.11 - 12:09 Uhr

Das kommt auf deinen Anspruch an und ob du in der Lage bist diesen bezahlen zu können.

Wenn du bei deiner nächsten Bewerbung vor deinem evtl. neuen AG sitzt braucht dieser nicht viel Intelligenz um dein zusammen gebasteltes Zeugnis zu entcodieren.


Beitrag von geraedts 20.04.11 - 12:11 Uhr

Kauf dir doch ein Buch zu dem Thema und schreibe es wirklich selbst. So schwer ist das nicht ;-)

Ich hatte vorher beruflich damit zu tun, da ich in der Personalabteilung gearbeitet habe. Wir hatten überwiegend vorgefertige Bausteine.

Beitrag von hippogreif 20.04.11 - 21:36 Uhr

...und genau diese Zeugnisse sind oft die schlimmsten. Jeder, der nur einen Funken Ahnung von der Materie hat, schlägt bei Bausteinzeugnissen schnell die Hände überm Kopf zusammen.

Zitat: "So schwer ist das nicht"
Jaja, damit outest Du Dich leider als jemand, der absolut keine Ahnung von Arbeitszeugnissen hat!

Beitrag von hippogreif 20.04.11 - 21:46 Uhr

Wie wichtig ist Dir das Zeugnis?
Möchtest Du ein Standartzeugnis, was nichtssagende Sätze enthält, die jeder hat und meistens noch ziemlich viele Fehler dazu? Dann findest Du viele geeignete Internetseiten dazu, wo Du Dir kostenlos was zusammenschustern kannst.
In der theoretischen Ausbildung zum Fachanwalt für Arbeitsrecht (nach Abschluß von 2 Staatsexamen!) haben wir uns allein 2 komplette Tage nur mit Arbeitszeugnissen beschäftigt.
Soviel mal zu der Aussage, so schwer ist das nicht bzw. das kann doch jeder...
Kennst Du vielleicht einen befreundeten (guten) Personalleiter? Oder hast Du evtl. eine Rechtsschutzversicherung für Arbeitsrecht? Oder kennst Du einen guten Rechtsreferendar mit Schwerpunkt Arbeitsrecht? Da würd ich nachfragen.
Du kannst mir Deinen Entwurf auch gerne schicken, ich les gerne mal drüber. Und ich schick Dir auch noch einen habwegs passablen Link, wo Du Dich im Internet mal ein wenig schlau machen kannst.