.... von Martinshorn erschreckt!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zzora2010 20.04.11 - 20:59 Uhr

hallo zusammen,

meine 4monate alte kleine maus #verliebt hat sich heute durch das martinshorn eines krankenwagens, der ausgerechnet neben uns das ding anschaltete :-[, so dermaßen erschreckt, dass sie bitterlich geschrien hat! erst hat sie mal ca. 30 sekunden nur ein erstauntes und ganz eigenartiges gesicht gemacht und dann ging es los...
ich hatte sie vorher noch nie so gehört - und sie liess sich mindestens eine halbe stunde nicht geruhigen.:-( danach ist sie dann noch einige male erneut in dieses bitterliche schreiben verfallen.... sie tat mir soooo leid!

kennt jemand so was? ich bin ganz besorgt, erst dachte ich vllt sei ihr trommelfell kaputt oder soetwas #kratz . klar, ist dieses verflixte martinshorn laut und auch ich hab mich sehr erschrocken, aber dass sie so verzweifelt weint, sich nicht beruhigen lässt und zudem so lange weint, kannte ich vorher von ihr gar nicht und hat mich doch sehr besorgt. hattet ihr sowas schon mal?

#winke#blume

Beitrag von enaaa 20.04.11 - 21:05 Uhr

Hallo!
Oooh jaa das kenn ich nur zu gut...ist bei meinem Kleinen(6Mon) total oft der Fall bei unserem Glück!
Wenn ich den Wagen schon sehe dann halt ich ihm einfach die Ohren vorsichtshalber zu..das klappt auch.
Beim KA war ich auch schonmal deswegen :)
War nichts geschädigt.
Also: Ohren zuhalten ;)

LG

Beitrag von zzora2010 20.04.11 - 21:15 Uhr

oh, danke für deine antwort!#winke gut zu wissen....

hoffe bei meiner kleinen ist auch nichts beschädigt! ich hatte auch überlegt zu KA zu gehen und hab nach ein paar stunden mal mit einem glöckchen ihr gehört getestet.... klappte scheinbar alles.
ja, zuhalten- ein ohr hatte ich in dem schreck noch so halb erwischt, das zweite nicht, weil sie gerade auf meinem arm war.... :-(

#herzlich

Beitrag von dreamer79 20.04.11 - 21:25 Uhr

Oh ja wir hatten es diese Woche auch, standen an der Ampel die für uns grün wurde und da kam der Krankenwagen angehämmert und machte dat Dingens an #augen

Meine Maus ( 6 1/2 Monate) hatte auch bitterlich geweint, mein Mann hatte ihr im letzten Moment noch etwas die Ohren zu halten können , brachte aber nicht mehr viel. Sie wurde abrupt aus ihrem kleinen Schläfchen gerissen und konnte sich kaum beruhigen.

1 Tag später hatte ich dann mittags mir ihr geschlafen und in weiter Ferne hörte ich wieder ein Martinshorn, was dichter zu kommen schien. Meine Maus riss die Augen auf und schrie wieder wie am Spieß. Konnte sie aber dann schnell beruhigen und sie schlief dann auch noch mal wieder ein.

LG
Mandy mit Lilly