4000€ gespart, wieviel für Urlaub ausgeben? oder weitersparen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von unschlüssig0350 22.04.11 - 17:43 Uhr

Hallo,

ich habe lange und mühsam 4000€ gespart, sonst investiert mein Mann immer in Sonderzahlungen fürs Eigenheim, damit es schnell abbezahlt ist, so dass wir keine Rücklagen haben.

Jetzt wie gesagt, sind 4000€ auf dem Konto, habe mich mal umgesehen und ein richtig schöner Urlaub kommt schon auf ca. 3500€, mein Mann streikt also und meint, kleiner Urlaub z.b. Gardasee, Europapark, Österreich o.ä. ein paar Tage nicht so teuer, vielleicht 1000€ weitersparen und nächstes Jahr, das gleiche sparen und dann richtigen Urlaub, Manno, so hab ich es mir nicht vorgestellt, doof.

Unsere beiden Kinder würden sich so über eine Flugreise freuen!!

Mann zu verschenken #schwitz

Wie seht Ihr es?

VLG

Beitrag von claudi2712 22.04.11 - 18:07 Uhr

Jammern auf hohem Niveau:-) ist nicht böse gemeint, ich gönne jedem seinen Urlaub!

Fliegt doch mit RyanAir nach Pisa, kostet ´nen Appel und ´nen Ei (wenn man früh genug bucht) - die Kinder haben ihren Flug und ihr das Geld gespart...

3.500 EUR für einen Urlaub finde ich schon happig - ist aber nur meine meinem Geldbeutel angepasste Einstellung;-)

VG
Claudia

Beitrag von morjachka 22.04.11 - 18:09 Uhr

Hallo!

Ich habe einiges mehr auf dem Konto, bin Single und sehe es trotzdem so wie dein Mann. Grund: unerwartete Kosten wegen Haus, Auto oder Gesundheit.

Kinder finden auch Zugfahren schön, Österreich oder Gardasee sind doch für den Anfang ganz nett. Billigflieger gibt es ja auch noch. Was würdest du ihnen denn dann bieten, wenn sie älter sind?
Und wenn es regnen würde, täte einem das schwer verdiente Geld total leid. Es hört sich bei dir wirklich schwer verdient an, so ein Urlaub ist schnell vorbei.

Überlege es dir noch mal!

Beitrag von rosaundblau 22.04.11 - 18:35 Uhr

Hallo!

Unser letzter 12 Tage Gardasee-Urlaub (2 Erw., 1 Kind, Sommerferien) hat auch 2500 EUR gekostet.

Wenn Eure einzige Rücklage die 4000 EUR sind würde ich allerdings auch keine 3500 EUR davon für einen Urlaub ausgeben.

vg rosaundblau

Beitrag von unschlüssig0350 22.04.11 - 18:48 Uhr

Ja, es sind unsere einzigen Rücklagen.

VG

Beitrag von rosaundblau 22.04.11 - 19:18 Uhr

Dann würde ich vermutlich nicht mehr als 2000 EUR davon für den Urlaub ausgeben. Allerdings ist das mit 2 Erw. und 2 Kindern ggf. in der Ferienzeit nicht wirklich viel. Damit ist dann vermutlich nur eine Woche möglich. Für eine Woche wären mir 2000 EUR aber schon wieder zu viel Geld, also würde ich wohl auf einen klassischen Urlaub in diesem Jahr verzichten. Plant ein paar Ausflüge die dann auch gerne etwas mehr kosten dürfen und macht Euch schöne Tage zu Hause. Spart noch ein weiteres Jahr und im nächsten Jahr gibt es dann die Flugreise.

Beitrag von Mellllliiiii 22.04.11 - 19:25 Uhr

Also für 2000€ bekommt sie keine Flugreise inkl. Hotel, jedenfalls nicht in den Sommerferien. Wir werden dieses Jahr auch fliegen und haben viele Angebote verglichen, Spanien, Türkei, Italien, Kanaren, alles nicht unter 3.000€ für eine (!!!) Woche und wenn man dann so wie wir auch noch ein mehr Sternehotel haben möchte ist man schnell bei über 3.500€. Wir zahlen nun für unseren Kanaren Urlaub 2 Erwachsenen und 2Kinder 3.800€ für 11 Tage.
Wenn ich da meine Kollegin sehe, die außerhalb der Ferien für das gleiche Hotel und die gleiche Tageszahl für sich alleine nur 650€ bezahlt :-[ ich gönne es ihr, aber ich finde es unverschämt das während der Ferien die Hotels die Preise so anziehen.

Beitrag von elofant 22.04.11 - 19:27 Uhr

Un dwas haste dann von Deinem 3500Euro-Urlaub, wenn Ihr wieder daheim seit? Ein paar Fotos und Erinnerungen. Prima.

Muss Deinem Mann Recht geben. Am Ende könnt Ihr dann die eventuell größere Reparatur an Auto o. Haus nicht zahlen. Aber ward im Urlaub....

Naja, meinetwegen. Ich würds nicht machen. Mir würden ein paar Ausflüge o. ein Kurzurlaub in deutschen Landen reichen. Hauptsache Zeit mit der Familie verbracht!

Un dwarum willste Deinen Mann verschenken? Nur weil er eine meiner Meinung nach bodenständige Meinung zum Thema Geld hat?

Beitrag von unschlüssig0350 22.04.11 - 19:35 Uhr

Genau deswegen, könnt Ihr ihn gerne haben ;-)

Unser Haus ist bis auf einen niedrigen 5 stelligen Betrag , im 2 er Bereich abgezhalt, sollte wirklich eine Reparatur kommen, wäre aufstocken kein Problem #zitter

Beitrag von elofant 22.04.11 - 19:42 Uhr

Was aufstocken? Einen Kredit? Na prima!

Beitrag von unschlüssig0350 22.04.11 - 20:01 Uhr

Zur Not, man kann sich nicht gegen alles absichern, es kann morgen das Dach einstürzen, dann reichen auch keine 50 000€

Beitrag von elofant 22.04.11 - 20:22 Uhr

Man kann aber vernünfitg planen. Und da versteh ich Deinen Mann.

Beitrag von maylin84 22.04.11 - 19:57 Uhr

Ich würde definitiv in den Urlaub fliegen!!!

aNika

Beitrag von scotland 22.04.11 - 21:21 Uhr

Hallo,

wenn das meine einzigen Rücklagen wären, würde ich maximal 1000€ ausgeben, da ja auch mal Auto, Waschmaschine, etc. kaputt gehen kann.

Deine Kinder (wie alt sind die?) freuen sich später auch noch über eine Flugreise - oder probiere es echt mal mit einem Billigflieger in der Off-Peak-Zeit. Wir sind zu fünft schon im März mit Ryanair für 250€ nach Stockholm geflogen.

GLG
Scotland

Beitrag von anyca 22.04.11 - 21:38 Uhr

Warum muß es eine Flugreise sein? Ist das Verkehrsmittel so wichtig?

Ich würde nicht im Traum auf die Idee kommen, von 4000 "mühsam ersparten" Euro gleich fast alles auf den Kopf zu hauen - egal für was - , gerade wenn ihr auch ansonsten nicht schuldenfrei seid.

Beitrag von elsa345 22.04.11 - 21:59 Uhr

Gönne Dir Deinen Urlaub. Die Summe des Lebens sind die verpassten und ungenutzten Gelegenheiten. #aha

Sparen tust Du genug, indem Ihr Euer Haus abzahlt.

Beitrag von weitersparen 22.04.11 - 21:59 Uhr

Hallo!

Ich würde das Geld lieber wirklich beiseite legen, falls am Haus mal was dringenderes ist oder ähnliches!

Ich wäre jetzt sehr froh, wenn mein Ex und ich Rücklagen damals angespart hätten... denn dann wäre jetzt vielleicht davon noch was da, von dem ich mir mal was zu Anziehen kaufen könnte oder wenigstens eine Küche kaufen, damit ich nach dem Umzug überhaupt eine habe...

Ich habe vor zwei-drei Jahren auch nicht gedacht, dass ich mich trenne oder oder oder...

Lieben Gruß

Beitrag von schneefloeckchen11 22.04.11 - 23:38 Uhr

Ich würde auch einen schönen Urlaub machen - immer nur sparen und nichts erleben finde ich nicht gut. Man kann morgen schon tot sein, was nützt dann das Geld auf dem Sparbuch??????

Es muss ja kein Urlaub für 3.500 sein - schau doch wirklich mal nach einem günstigen Flug mit Airberlin oder Easyjet. Aber verreisen würde ich - von dem Erlebnis eines tollen Urlaubs kann man lange zehren!

Beitrag von jimmytheguitar 23.04.11 - 03:06 Uhr

Also für dreieinhalbtausend Euro oder mehr einen Urlaub zu verbringen finde ich persönlich nicht gerechtfertigt. Vorallem nicht, wenn man dann auch noch eine Reise irgendwo in ein tolles Hotel mit Strand bucht o.ä. wo man die meiste Zeit im Hotel selbst vebringt. Anders vielleicht bei einer Reise mit Abenteuercharakter (z.B. Safari etc.) oder Weltreise, etwas was man eben anders nicht erleben kann. Am Strand kann man meiner Meinung nach nämlich überall gut liegen. Da täte es für mich auch ein günstigerer Urlaub in der näheren Umgebung. Hauptsache ein paar schöne gemeinsame Tage. Nur, das ist meine Einstellung, wenn du der Meinung bist dich würde ein anderer Urlaub mehr befriedigen ist dies auch nicht verwerflich. Nur dein Mann muß dann noch mitziehen. Vielleicht könnt ihr euch in der Mitte treffen: Der nächste Urlaub wird jetzt erstmal die günstigere Variante und ihr behaltet mehr von euren Rücklagen. Und der nächste Urlaub wird dann ein "ganz großer". Bis dahin müßt ihr nur wieder fleissig etwas ansparen und dein Mann hat die Möglichkeit sich mehr mit dem Gedanken anfreunden zu können. Außerdem kann die Welt in 1/23 Jahren ja schon wieder ganz anders aussehen. (Dann würde sich so eine Reise auch lohnen ;-) )

LG
und so oder so einen schönen Urlaub

guitar (die seit 28 Jahren Zelturlaube macht aus Leidenschaft)

Beitrag von A. 23.04.11 - 08:08 Uhr

Guten Morgen!

Ich würde einen Kompromiss suchen! Für 2000 oder 2500 Euro könnt ihr sicher auch eine schöne Flugreise machen, auch mit zwei Kindern. Dann eben statt 4 Sterne 3 Sterne und "nur HP" oder so.
Klar kann man immer sparen, sparen, sparen, aber ob man später auch etwas davon hat, weiß man nicht. Kleine Rücklagen braucht man, ganz klar, aber eben auch mal was gönnen-.... und Urlaub ist die Investition meiner Meinung nach auf alle Fälle wert!!

Meine Schwiegermutter ist letztes Jahr nach recht kurzer, schwerer Krankheit (die wie aus heiterem Himmel kam) gestorben - mit 50 Jahren. Sie selbst hat gesagt, dass man das Leben genießen soll und dass sie selbst es nie gedacht hätte, dass sie später keine Zeit mehr hätte, all das nachzuholen, was sie sich früher abgespart hat, weil sie immer Angst hatte, nicht ausreichend Rücklagen zu haben.
Seitdem sehe ich wirklich alles anders, versuche meine Zeit, mein Leben mit meiner Familie und Freunden zu genießen - muss mich immer wieder daran erinnern, ja! ;-) - und eben auch Urlaub zu machen, wenn es finanziell möglich ist.

Wünsch euch erholsame Ferien!!

Herzliche Grüße,
A.

Beitrag von derhimmelmusswarten 23.04.11 - 09:01 Uhr

Mit 2 Kindern kommt man bei einer Flugreise ja schon auf ne ganz schöne Summe. Ich gebe dir aber da recht. Wenn man nach Österreich oder Italien fährt, hat man immense Spritkosten. Und wenn man dann da jeden Mittag und Abend was essen will, geht das gewaltig ins Geld. Ich würde, gerade mit 2 Kindern, All inclusive wählen. Und definitiv Strandurlaub :-) Ich finde ja Mallorca mit Kindern toll. Schönes Hotel, All inclusive. Was will man mehr? Alternativ natürlich Tunesien oder Türkei. Aber das wäre nicht so mein Fall. Habe da Bedenken wegen Durchfallerkrankungen muss ich zugeben.

Beitrag von moulfrau 23.04.11 - 16:37 Uhr

Hi,
ich würde dieses Jahr versuchen nochmal günstig wegzukommen.

Wir fahren 10 Tage an die Ostsee, nähe Kiel, Ferienwohnung/Tag € 42,--.

Urlaub, See, Strand, mal NICHT DAHEIM !!

Und nächstes Jahr, dann richtig.

Gruß Claudia

Beitrag von harveypet 23.04.11 - 17:05 Uhr

3 Wochen tollen Urlaub am Wattenmeer im gemieteten Wohnwagen....da liegt ihr weit unter 1.000,--€