Wann haben Eure Mädels ihre Periode bekommen`? (mit 9 ist sehr früh?)

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von paddelboot-neu 25.04.11 - 21:46 Uhr

Hallo!

Frage steht oben! Ich frag nur, weil meine Nichte vor 3 Monaten ihre Periode bekommen hat. Sie ist 9 Jahre alt und ich finde das ziemlich früh!!!

Ich war "schon" 14 Jahre alt, als ich meine Tage bekommen habe und ich war nicht die letzte!

Beitrag von knutschkugel4 25.04.11 - 22:54 Uhr

die tochter meiner freundin wird im juini zehn jahre alt und hat ihre periode seid drei monaten


meine kleine ist 9 geworden und ich merke am verhalten das sie in die pupertät kommt#zitter#zitter;-);-)


lg dany

Beitrag von froehlich 25.04.11 - 23:03 Uhr

Au weia! Also, 9 finde ich wirklich auch wahnsinnig früh! Wir waren früher irgendwie wohl alle später dran, ich mit 14, ja...und ebenfalls nicht die Letzte! Arme Maus!

B.

Beitrag von jessy02 26.04.11 - 01:02 Uhr

Hallo!

Ui, also, mit 9 finde ich das auch sehr früh...

Mit 9 Jahren gings bei meiner Tochter gerade erst so los, dass sich ihr Verhalten änderte (wurde zickig ohne Ende!), die Haare schneller fettig wurden und die ersten Härchen sprießten.... *g*

Sie wurde im August 12 und im Oktober war's dann soweit, dass die erste Blutung kam.
Heute ist sie 14 1/2 und kommt ganz gut klar mit ihrer Regel...

Ich war damals auch 12....

Liebe Grüsse,
Simone

Beitrag von nicky131974 26.04.11 - 08:37 Uhr

Hallo, meine war 11,5 als sie si das erste mal bekam. Und mit 9 wuchs der Busen, mit 10 kamen die Haare. Und nun sind wir mitten drin in der Pubertätszickerei. #rofl

Mit neun ist zwar sehr früh aber ich glaube heutzutage gar nicht mal mehr so unnormal.

Lg Nicole

Beitrag von vonne83 26.04.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

ja ist 9 ist echt früh, aber ich hab es auch mit 9Jahren bekommen!
Ich hatte ja keine Ahnung, und keiner hatte damit gerechnet dachte ich sei krank.

Und mir war es super peinlich!

Beitrag von hanni1963 26.04.11 - 09:55 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat sie erst mit zwölf bekommen "Gott sei Dank".

Früher war es auch nicht anders als heute, die einen bekommen sie mit neun, die anderen mit zwölf, andere erst mit 16.

Ich selbst habe sie auch mit neun bekommen und meine Nichte auch und jetzt bin ich schon fast ein halbes Jahrhundert alt, also früher war man nicht später dran.

LG
hanni1963

Beitrag von redshoes81 26.04.11 - 10:43 Uhr

Die Pubertät setzt immer früher ein, Auslöser sind wohl die Ernährung und verschiedene Umwelteinflüsse. Besorgniserregend finde ich dabei, dass sich körperliche und geistige Reife immer weiter auseinanderentwickeln.

"Vor ungefähr 140 Jahren, also im Jahr 1860, trat bei den meisten Mädchen in Deutschland die Menarche (erste Regel) im Alter von 16,6 Jahren ein. 1920 lag das Durchschnittsalter schon bei 14,6 Jahren. 1980 bekamen die deutschen Mädchen ungefähr mit 12,5 Jahren ihre erste Periode. Und heute beginnt die Pubertät schon häufig mit dem elften Lebensjahr. Der Landauer Sexualforscher Norbert Kluge schätzt, dass die deutschen Mädchen, die im Jahr 2010 14 Jahre alt sind, bereits mit 9,7 Jahren ihre erste Regelblutung hatten.
Diese kontinuierliche Beschleunigung der sexuellen Reife lässt sich aber auch bei Jungen beobachten. Deren sogenanntes Ejakularchealter, also der Zeitpunkt des ersten Samenergusses, hat sich im Laufe der Zeit ebenfalls immer weiter verjüngt. Vergleicht man etwa die Ergebnisse zweier Studien der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zur Jugendsexualität aus den Jahren 1980 und 2006, so zeigt sich: 1980 gaben 69 Prozent der 14-jährigen Jungen an, bereits einmal ejakuliert zu haben, 26 Jahre später sind es schon 83 Prozent. Der Anteil der Jungen, die vor dem zwölften Geburtstag ihren ersten Samenerguss haben, ist innerhalb dieses Zeitraums von sieben auf 16 Prozent gestiegen. "
Quelle: http://www.eltern.de/schulkind/jugendliche/pubertaet-frueher.html

Beitrag von litalia 26.04.11 - 11:40 Uhr

ich erinnere mich dass ich meine damals auch mit 9 jahren bekommen habe!

ich war damit ziemlich überfordert, schließlich war ich noch ein kind!

mir war das total peinlich, ich habe mich geschämt, wusste nicht wie mir geschieht und allem in allen war mir das einfach zuviel.

"aufklärung" von meiner mutter gabs auch nicht wirklich wobei mir ein klärendes gespräch wohl sehr geholfen hätte und das gefühl nicht alleine mit der situation zu sein.

Beitrag von sassi31 26.04.11 - 12:55 Uhr

Ich hab meine Periode mit 13 Jahren bekommen, hatte aber auch Mitschülerinnen, die ihre bereits mit 9, 10 und 11 Jahren bekommen haben. Zwei davon waren noch nicht einmal (sichtbar) weit entwickelt.

Beitrag von frech1995 26.04.11 - 13:57 Uhr

Die Tochter meiner Freundin bekam ihre erste Periode mit 9 Jahren.

Ich selbst war 11 Jahre. Meine Tochter bekam sie mit etwas über 13 Jahren

Beitrag von gussymaus 26.04.11 - 19:54 Uhr

ich hatte meine eimal mit 9, dann 4 jahre gar nicht, und dann immer ab und zu mal. richtig regelmäßig dann auch erst mit 15. mit ca 12-14 immer nur mal sporadisch und wenig... das war wohl schon früh aber war eben so... kann man ja wenig dran ändern...

Beitrag von willeinbaby 26.04.11 - 20:41 Uhr

Das hat was mit den Gewicht zu tun, so ab 45 Kilo bekommt man die Regel.

Ich bin nur 1.54 und war 16 als ich sie bekommen habe, weil ich vorher zu leicht war.

Gruß Dani

Beitrag von gussymaus 26.04.11 - 22:02 Uhr

das halte ich für absoluten unfug... ich hab mit 9 nie im leben 45kilo auf die wage gebracht... mit 12 vielleicht gerade... glaub ich aber auch kaum.. war ja mit 16 gerade mal bei 50 als sie sich langsam einpendelte...

außerdem bezweifel ich, dass man das so pauschal sagen kann...

Beitrag von willeinbaby 27.04.11 - 07:25 Uhr

Ich habe das mal in einer Wissenschaftszeitung gelesen und bei mir und vielen die ich kenne trifft es zu vielleicht ist es zufall ;-)

Ist ja nett wie schnell man hier angemacht wird #klatsch

Ich schreibe immer nur unfug hier rein #rofl

Beitrag von gussymaus 27.04.11 - 20:01 Uhr

anmachen ist doch was anderes... sooo war das nicht gemeint - sorry - hab mir schon gedacht, dass du das irgendwo her hast... aber dass man das so verpauschalisieren kann halte ich eben für unwahrscheinlich... egal ob nun gesagt erfunden oder zitiert...

Beitrag von frech1995 26.04.11 - 23:10 Uhr

Das hat nichts mit dem Gewicht zu tun, sondern mit dem prozentualen Fettanteil im Körper.

Hatte mich nämlich letzten November mit unserer Kinderärztin darüber unterhalten, weil meine Tochter zum damaligen Zeitpunkt ihre Periode noch nicht hatte, aber vom Gewicht her eigentlich schon über den von Dir genannten 45 kg war.

Beitrag von willeinbaby 27.04.11 - 07:23 Uhr

Ich habe das mal in einer Wissenschaftszeitung gelesen und bei mir und vielen die ich kenne trifft es zu vielleicht ist es zufall ;-)

Beitrag von koji 26.04.11 - 21:56 Uhr

Eine Freundin von mir hat sie mit 9 Jahren bekommen und eine andere war mit 16 Jahren besorgt, dass sie sie noch nicht hatte.

Ich bekam sie mit etwas über 12 1/2 Jahren und wir waren in den Ferien mit Mami und jüngerer Schwester und den beiden Schwestern meines Mami. Ich hatte seit der ersten Periode mit übelsten Bauchkrämpfen zu kämpfen, aber mein Mami und ihre Schwester haben meinen Eintritt in die Welt der Frauen mit einem tollen Essen gefeiert und ich glaube, ich habe sogar etwas bekommen. (Wohl auch eher, um von den Schmerzen abzulenken.) Meine Schwester auch. :-D

Als sie sie dann gekriegt hat, war alles eher nüchtern und sie hält es heute noch vor.

Ich fand die Mühe toll, hat die Peinlichkeit weg gewischt. Wir sind durch die Materialien gegangen, Vor- und Nachteile besprochen und ich habe meinen Weg durch probiert, wie auch meine Schwester.

Beitrag von gussymaus 26.04.11 - 22:07 Uhr

ja das finde ich auch viel wichtiger, dass man daruaf eingeht wie es dem kind dabei geht... ich glaube nicht dass man unbedingt großes tamtam machen muss, aber wenn es passt eben auch das - man kennt ja sein kind. bei der kleinen schwester würde ich immer gucken ob sie das auch ahaben wollen würde was die große hatte und ein passendes gegenstück "basteln" egal worum es geht!

meine mutter hat mir nur ne packung superkratzige binden hingepackt und gesagt "das kriegst du ja wohl hin" und ich dachte ich bin komplett bescheueert weil ich die rückseite komplett lesen musste und eben nicht "einfach so" wusste was sache ist... das soll meinen töchtern nicht so gehen... ich hoffe ich dtreffe dann den richtigen tin und den richtigen zeitpunkt... ist ja noch ein bisschen hin...

Beitrag von koji 27.04.11 - 05:15 Uhr

Oh ja, das Tamtam war zuerst peinlich, aber es hat mich von den Schmerzen abgelenkt. Rückblickend finde ich es schön. Aber wir sind sowieso sehr offen und da war es eine reine Frauenrunde (mit unserer Hündin). ;-)

Ich finde diese Offenheit wichtig, weil wir dadurch immer zu unserer Mutter konnten, auch bei körperlichen und sexuellen Fragen. Das meiste liest man sich zwar an, aber es geht um die Unterstützung.
Ich würde es bei meinen Kindern auch so machen.

Beitrag von gussymaus 27.04.11 - 19:59 Uhr

ja, das ist genau der teil, der mir komplett fehlt... ich hab keine mama die ich fragen kann wenn es hier oder da zwickt... ob das nach einer geburt so weh tun muss untenrum - muss es nicht, die naht war gepfuscht, aber weiß man das beim ersten kind?! - und meine schwägerinnen mag ich nach sowas nun auch nicht fragen... schulfreundinnen hatte ich nie welche... ist halt alles damals schon reichlich doof gelaufen... wie gut dass ich einen verständnisvollen mann habe, der all diese wehwehchen mit mir durchlitten hat, auch wenn wir beide null ahnung hatten... außer halt das was ich meinen gyn fragen konnte/mochte - auch auf dir frage muss man aj erstmal kommen... bei dem hab ich zum glück glück gehabt, war ein ganz lieber... mittlerweile in rente. der neue ist aber auch ok...

aber oftmals denke ich halt schon: wäre schön sich jetzt einfach amal auskotzen zu können wenn man wegen tage oder so einfach mal mies drauf ist oder ne dumme frage hat...

Beitrag von donnerhex 27.04.11 - 10:55 Uhr

Hmmm, ich bekamm meine mit 12,5 das erste mal und meine Tochter mit 13. Aber sie ist in allem auch immer etwas später dran wie Ihre Freundinnen ^^...Nee ist sie nicht das kann man ja nicht steuern ...Also sie hat auch freundinnen die ihre Regel schon mit 9 und 10 hatten , andere haben sie jetzt mit fast 14 noch nicht . So Ihre aussage .

Beitrag von stumpi2 27.04.11 - 14:36 Uhr

ich hab meine vor ca. ca.19 jahren auch mit 9 bekommen!!! ;-) keiner hatte zu dem zeitpunkt damit gerechnet!!! ich war schockiert...hab den schock aber überlebt...hab ne große schwester die mir dabei geholfen hat...;-)

Beitrag von engelein1406 28.04.11 - 00:34 Uhr

Joar mit der Thematik beschäftige ich mich auch gerade :/ meine Mausi wird Ende Sept. 9 und sie kommt in letzter Zeit häufiger damit an,,dass sie Bauchweh hat und zeigt auch genau in die UL gegend.Ich bekam sie damals mit 12 und bin bei meiner Süßen nun gespannt. Gestern kam sie von meinem Vater und mir ist einmal mehr aufgefallen, dass sie auch schon richtig Brust bekommen hat und frage mich,wann muss da der 1. BH her :/
Zickig ist sie auch die letzten paar Tage und frisch verliebt noch dazu :-D
Und der Junge ist schon 12.

Lg Nicole

  • 1
  • 2