geburtstag getrennt feiern?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von nadberlin 26.04.11 - 14:34 Uhr

hallo,

wir leben seit anfang 09 getrennt. alles in allem klappt es recht gut, es gibt eine feste regelung und unsere tochter kommt auch ganz gut damit klar.
bis jetzt haben wir weihnachten trotzdem an einem tag (heiligabend gemeinsam, dann nochmal jeder bei seinen eltern) gemeinsam gefeiert und auch den geburtstag wenn möglich zusammen gefeiert. (also an dem tag selbst mit kindern aus der kita und dann nochmal am we mit der familie).
nun hat mein ex den vorschlag gemacht, dass wir weihnachten und den geburtstag doch auch einzeln feiern sollten. das finde ich aber irgendwie blöd. ich habe das gefühl, dass es dann so eine riesengeschenke - orgie wird und karo das irgendwann gar nicht mehr zu schätzen weiß bzw. auch gar nicht einordnen kann, wann denn nun genau ihr geburtstag ist?!

wie macht ihr das denn?

Beitrag von saskia73 26.04.11 - 15:39 Uhr

Hallo,

wir feiern getrennt.

Weihnachten und Ostern je nachdem auch auf wessen WE die Feiertage fallen.

Geburtstag feier ich mit den Freunden alleine und den Kindergeburtstag hab ich bisher mit meiner Familie und Freunden gefeiert und der KV am folgenden PapaWE mit seiner Familie. Ähm mehr Geschenke als vorher gibt es auch nicht, denn die Familie hat sich ansich ja nicht vergrößert.

LG

Beitrag von nadberlin 27.04.11 - 12:07 Uhr

also feiert ihr auch 3 mal geburtstag? wie alt ist denn dein kind? kommt es damit klar?

Beitrag von saskia73 28.04.11 - 06:48 Uhr

Hallo,

wir feiern eigentlich seit KigaZeiten immer dreimal. Die Familie väterlicher Seits wohnt etwas weiter und kam immer erst an den WE zum Feiern. Die Kinder kamen damit immer klar.

Mein Jüngster wurde jetzt 5 Jahre alt.

LG

Beitrag von claudi2712 26.04.11 - 15:53 Uhr

Hallo,

wir handhaben das momentan noch so wie ihr. Ich/Wir sind uns aber dessen bewusst, dass das nur solange "gut geht", wie beide Teile es möchten. Viel machen kannst Du da nicht, wenn er nicht mehr zusammen feiern möchte, musst Du das akzeptieren.

Und jeder Mensch weiß es einzuordnen, wann er Geburtstag hat - dass Du enttäuscht bist, kein Ding, aber die Argumente hinken gewaltig. Es liegt immer noch an Euch als Eltern, wie ihr die Tage gestaltet und ob ihr es zu Geschenkorgien verkommen lasst...

Nützt nix, wenn er nicht will, will er nicht.

VG
Claudia

Beitrag von nadberlin 27.04.11 - 12:05 Uhr

hallo claudia,

enttäuscht bin ich nicht. wir haben es nur im ersten trennungsjahr so gemacht, dass wir 3 mal gefeiert haben (einmal an dem tag selber mit kindern, dann jeder mit seinem teil der familie) und karo wollte dann immer nochmal und nochmal feiern... das ist eher meine sorge. allerdings ist sie ja jetzt auch schon älter und versteht das dann vielleicht. ich kann ja auch verstehen, dass er das nicht möchte, weil er wohl immer noch gefühle für mich hat und das schwer aushält. dieses jahr will er es dann aber so machen, dass er an ihrem geburstag selbst und dann nochmal am we mit seiner familie feiert. wenn ich dann auch noch mit meiner familie feiere, sind es wieder 3 mal...
und gerade sein teil der familie muss immer gebremst werden, was die geschenke angeht.

an weihnachten könnten wir das allerdings vielelicht wirklich so machen wie silvester, also rotierend. mal schauen.

danke trotzdem

Beitrag von aquilotta 28.04.11 - 11:56 Uhr

Huhu,

ich kenne beide Arten. Als sich meine Eltern getrennt haben, wurden solche Tage weiterhin zusammen gefeiert. Es war gut für mich, gar keine Frage, aber es kommt auch auf das Verhältnis der Eltern zu einander an. Meine Eltern haben sich nach der Trennung besser verstanden, als vorher.

Ich habe mich letztes Jahr von meinem Mann getrennt und ich bin in seinen Augen die Böse. Unter diesen Umständen würde eine gemeinsame Feier nicht klappen. Es wäre nur noch mehr Stress für die Kids.

Ich habe nicht festgestellt, das dadurch die Geschenke so viel mehr wurden. Im Gegenteil, sie wurden endlich nützlich! Keine 200 Euro von seiner Familie mehr nur für Playmobil, was so schon im Überfluss vorhanden war.

Ich habe natürlich erst geschluckt und hatte ein wenig Bedenken vor dem ersten Ehrentag, der nach der Trennung anstand. Aber die Kids haben alles verstanden und es ist für sie ok.

Wie alt ist deine Tochter denn? Wenn man ihr erklärt z.Bsp.: "Nächsten Dienstag ist dein Geburtstag, da muss dein Papa aber Arbeiten, du feierst mit ihm und seiner Familie am Freitag nach. Dann hat Papa ganz viel Zeit für dich und wir haben bis dahin Zeit deinen Geburtstag mit deinen Freunden zu feiern.... "

So in etwa... versteht sie das noch nicht? Versuch es doch einfach mal. Oder du sprichst mit ihm und ihr gemeinsam darüber?

Egal wie, ich kann dir nur aus meiner Erfahrung berichten, das es für Kinder nicht negativ sein muss!

Beitrag von nadberlin 28.04.11 - 12:11 Uhr

hallo,

sie wird jetzt 5 und ich denke, sie würde das schon verstehen. ist ja mit silvester ähnlich.
nachdem ich jetzt ein paar tage drüber geschlafen habe, klingt es auch nicht mehr ganz so komisch für mich. es war nur so plötzlich und dann noch die tatsache, dass er zweimal mit ihr feiern möchte und ich dann sehen kann, wo ich meine feier noch unterkriege, war schon etwas blöd. aber ich denke, wir werden das nochmal ausdiskutieren und vielleicht wirds dadurch doch entspannter.

ich danke dir

Beitrag von xbienchenx 29.04.11 - 14:30 Uhr

Warum soll man zusammen feiern wenn man nicht zusammen ist? Man gaukelt dem Kind etwas vor was nicht ist. Man ist keine Falilie mehr, daher finde ich es furchtbar an solchen Tagen gemeinsam zu feiern.
Mit den Geschenken hat das rein gar nichts zu tun, denn so was kann man vorher abklären.

gemeinsame Geburtstage und Weihnachten gibt es weder bei mir und meinem Ex, noch bei meinem Mann mit seiner Ex oder sonstigen Leuten, die wir kennen. Getrennt ist getrennt.