Ständig neues Anstecken - keine Hoffnung mehr auf Gesundheit????

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cherry19.. 26.04.11 - 22:28 Uhr

Hallo,

ich frag mich, ob das NIE aufhört.

Bei uns geht das ca. jetzt seit 10 Wochen, dass ständig der eine den anderen ansteckt. Bei der Party dabei sind: Mein Sohn - 4 -, meine Tochter - fast 2 - und meine Wenigkeit. Ich kann nimmer..

Wenn man denkt, der eine wird grad gesund, steckt er sich beim nächsten schon wieder an. Jetzt hatten wir alle drei es ungefähr zur gleichen Zeit. Nayla gefällt mir seit ca. 4 Tagen besser, Keanu seit ca. 3 Tagen und mir gings seit ca. 2 Tagen besser. Nun hab ich nen neuen Infekt, bin verrotzt, das Ohr tut weh, die Nebenhölen stecken und mein Sohn fängt auch wieder ganz böse seit heute das Husten an. Vor eins/zwei Wochen hatte er spastische Bronchitis und heute abend bekam er nach Anstrengung auch wieder nen Hustenanfall, den ich morgen abklären lasse vom Kinderarzt. Demnach sind er und ich wieder neu erkältet, was bedeutet, dass meine Tochter in spätestens zwei Tagen auch wieder volle Suppe mitmacht...

Es ist doch jetzt soo schön schon draußen.. Hört das denn mal auf??? Zumal mein Sohn seit jetzt ungefähr 3-4 Wochen nicht mehr in den Kindergarten geht. Ich dachte, so kann er sich gut ausruhen und supi gesund werden und keiner steckt sich mehr an. Dabei is das alles ne Art Ping-Pong-Effekt bei uns, der kein Ende finden will...

Eigentlich gehören wir drei in Quarantäne. Jeder für sich. Bis ALLE gesund sind.

Mein Mann muss in zwei Wochen für 4 Wochen weg und wenn wir das bis dahin nicht im Griff haben, weiß ich nicht, wie ich 4 Wochen krank mit zwei kranken Kindern überstehen soll!!!!!

Wundermittel bekannt? Außer zum Förster zu gehen?
Danke! ;-)

Janine

Beitrag von arvid-2007 26.04.11 - 23:56 Uhr

Willkommen im Club! Hab leider auch noch keine Expressheilmittel gefunden. Ich glaub wir waren dieses Jahr bisher zusammen vielleicht eine Woche mal gesund... Hab selten soviel Geld für Taschentücher ausgegeben. Mal sehen wie das noch weitergeht.
Ich drück uns allen mal die Daumen für baldige Genesung!

Beitrag von sterni84 27.04.11 - 06:38 Uhr

Hallo!

Meiner besten Freundin ging es letztes Jahr genauso.

Der Große 3, die Kleine noch ein Baby und sie und ihr Mann permanent krank. Magen-Darm, Grippe, Bronchitis, MOE`s - alles was kein Mensch braucht.

Nur das es bei denen immer gleich alle 4 erwischt hat und die meist auch alle mit Fieber flach lagen. Die Hausärztin meiner Freundin hat ihr dann Orthomol empfohlen um das Immunsystem zu stärken - ebenso der KiA für den Großen!

Seitdem wird wenn überhaupt nur noch die Kleine krank. Der Große bringt so gut wie nix mehr aus dem Kiga mit nach Hause und selbst wenn stecken die Erwachsenen sich nicht mehr an.

Sauteuer das Ganze - aber es scheint wirklich zu helfen.

Ich kann mir vorstellen, wie anstrengend das alles für dich ist und drücke dir die Daumen, dass ihr diesen Teufelskreis bald durchbrechen könnt und alle mal wieder richtig fit seid.

LG Lena

Beitrag von bokatis 27.04.11 - 08:33 Uhr

Hallo,

liebe Grüße und mir hier....mein Sohn (auch 4), meine Tochter (auch 2) und ich haben uns seit Ende Februar auch munter abgewechselt. Zwischendurch lag auch mal der Papa flach, da durfte ich mich dann zusätzlich um das große Kind kümmern ;-) ....Zuletzt hatten wir alle Magen-Darm-Grippe letzte Woche, der Große hatte Krupphusten und schlimmen Schnupfen am WE, ich habe eine fiese Stirnhöhlenentzündung grad mit Antibiotika auskuriert, da merke ich seit 2 Tagen Halsschmerzen und Hustenreiz....
Aber ja, der Sommer MUSS ja bald mal kommen....also so richtig, mit Sonne und OHNE Krankheiten ;-).....

Das wird schon!

K.

Beitrag von derhimmelmusswarten 27.04.11 - 08:54 Uhr

Wir waren auch den ganzen Winter krank. Glaube, ich hab dir schon mal auf ein Posting geantwortet vor Wochen. Das hört sich ja richtig extrem an bei euch. Hast du mal über eine Mutter-Kind-Kur nachgedacht?

Beitrag von asumaa 27.04.11 - 10:06 Uhr

Hi Janine,

Orthomol Junior immun für Kinder ab 4.
Orthomol immun für Erwachsene.

Kostet ordentlich Geld, aber wir waren, seit wir es nehmen, nicht mehr krank.

Viele Grüße,
Sanne

Beitrag von cori0815 27.04.11 - 11:08 Uhr

hi Janine!

Ich dachte bis vor wenigen Wochen, ich hätte es mit Actimel in den Griff bekommen, denn meine Kinder waren bis dahin so gut wie überhaupt nicht krank. Keine einzige richtige Erkältung, gerademal eine Woche Fiebervirus, aber da hat wohl echt alle erwischt.

Aber seit 2 Wochen haben wir ihn auch: den Ping-Pong-Effekt. Erst meine Tochter (Mittelohrentzündung und zwei Infekte hintereinander), dann mein Sohn mit einer Erkältung (der dann anschließend gleich mit Pollenallergie weiter machte) und jetzt ich mit einer fetten Erkältung inkl. Nebenhöhlenentzündung. Nun dachte ich, es wird langsam besser, da fängt meine Tochter wieder an...

Ich glaube, es ist einfach dieses wechselhafte Wetter, das den Körper abwehrschwach macht. Ich werde weiter Actimel geben, das Geld investiere ich jetzt einfach mal. Besser weiß ich mir auch nicht zu helfen.

LG
cori

Beitrag von kanojak2011 27.04.11 - 18:01 Uhr

Heul, Heul Heul....hi Janine,

bei uns ist es dermassen ahnlich. Ich habe ein Fruhchen, 5 MOnate, die Gro im Kiga und andauernd mit Ping-Pong Effekt. Gerade heute wollte ich im Forum fragen, ob nur,, wir´´ so sind. JEtzt sehe ich, dass es nicht der Fall ist. ich wollte meine Kinderarztin beim nachsten Mal ansprechen. NImm mir es nicht ubel, ich konnt heulen. Ich habe einen Abschluss fur ein Fitnesstudio gemacht und war da bis jetzt zwei mal...

Ich konnt kotzen.

Wenn aber andere schreiben, dass Orthomol helfen konnte, werden wir dies sofort tun, ich kann manchmal nicht mehr. Der Kleine aktuell Obstruktive Bronchitis, ich und die Grosse Angina...mein Mann kmapft grade mit seinem HEuschnupfen...¨

LG an euch alle und gute BEsserung#winke