Katzenfrage, Rollig,Blut..

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bottroperin1987 29.04.11 - 16:44 Uhr

Hallo,

einer meiner katzen war rollig (habe 2 geschwister weiber von august 2010).. man hat es sichtlich gemerkt..

die eine hat auch immer die andere bestiegen #kratz

nun ist mir aufgefallen das irgendeine von den beiden in einen karton gepinkelt hat (wo wir immer altpapier sammeln)

ist mir noch nie aufgefallen (kann jetzt auch icht sagen ob das nun das erste mal war oder ob die das schon äftes gemacht hat), der urin richt richtig streng und ist ganz mini mal blut mit dabei also man kann sagen schon so leicht orange ist der urin..


kann das von der rolligkeit sein? oder muss ich schleunigst zum tierarzt weil vll. eine von den 2 eine blasenentzündung oder ähnliches hat..

reicht das wenn ich montag zum ta gehe? also so haben die 2 nichts, benutzen ihr katzenklo,essen+trinken normal, verhalten sich halt wie immer



lg Sandra

Beitrag von kimchayenne 29.04.11 - 16:46 Uhr

Hallo,
viele Katzen sind während der Rolligkeit unsauber,allerdings sollte da kein Blut im Urin sein.Ich würde es also auf alle Fälle kontrollieren lassen und nicht bis Montag warten,eine Blasenentzündung ist auch für Katzen schmerzhaft.
LG Kimchayenne

Beitrag von bottroperin1987 29.04.11 - 17:02 Uhr

Hallo,
danke für diene schnelle antwort..!
bin katzenneuling sind meine ersten katzen im leben.. bin eigendlich der hundemensch ;)

soll ich mir beide schnappen & zum arzt oder nur die dierollig war??

was macht der arzt? wird er erkennen welche von beiden blut im urin hatte?

lg Sandra

Beitrag von kimchayenne 29.04.11 - 18:00 Uhr

Hallo,
da Du ja nicht genau weiß welche von beiden das Problem hat würde ich beide mitnehmen,vielleicht gelingt es Dir ja auch von beiden eine Urinprobe aufzufangen,dann weißt du ja welche es ist.Höchstwahrscheinlich wird der Arzt abtasten um eine eventuell vergrößerte oder gespannte Blase tasten zu können,eventuell eine Urinprobe nehmen.
LG KImchayenne

Beitrag von bemmchen 29.04.11 - 18:46 Uhr

huhu,

was sagt denn der tierarzt? warst du mittlerweile dort?

Der Urin meiner Katze hat auch immer sehr sehr streng gerochen wenn sie rollig war, das kommt von den ganzen duftstoffen die die kater anlocken solen...unsauber werden einige auch weil sie ja möglichst viele kater anlocken wollen wie es halt ihr natur ist...egal ob das nun in der wohnung ist oder draußen und egal ob da überhaupt ein kater kommen kann oder nicht...

du solltest aber über kurz oder lang darüber nachdenken die beiden zu sterilisieren oder kastrieren da es enormer stress für die rollige katze ist...sie schlafen meist kaum noch und rollen sich mauzend über den boden in der hoffnung endlich bestiegen zu werden...auch hormonmäßig kommt die katze nicht zur ruhe...

Beitrag von bottroperin1987 30.04.11 - 00:28 Uhr

Hallo,,
ja war beim TA..!!!

er konnte jedoch nichts finden #kratz
fast 30€ hab ich da gelassen für nichts..
er hat beide untersucht und abgetastet aber er konnte nichts finden..

er sagte es kann sein das die eine im karton sass und dann irgendwann reingepinkelt hat und das sich das dann vermischt hat#kratz#kratz#kratz..

ist das möglich?

weil viel blut war es ja nicht nur wie gesagt minimal..

kastrieren wollen wir die beiden.. dachte da an herbst (wenn die 1 jahr sind um den dreh).. ist das normal das beide unterschiedlich rollig werden? die schwester war noch icht rollig & das mit den unrein wärend der rolligkeit sein ist nicht schlimm.. muss man halt im kauf nehmen..

ich werd weiterhin beobachten und wenn mir was auffällt nochmal zum TA bzw. eine 2 meinung einholen..

lg sandra

Beitrag von windsbraut69 30.04.11 - 09:44 Uhr

Ich würde sie so bald wie möglich kastrieren lassen, nicht erst im Herbst.
Es besteht ja auch die Möglichkeit, einer Gebärmutterentzündung bei unkastrieren Katzen und Du mußt ihnen auch nicht bis Herbst noch einige Rolligkeiten zumuten.

Den TA würde ich aber wohl wechseln, das klingt bisschen vage, was er da geäußert hat.

LG,

W

Beitrag von bemmchen 30.04.11 - 12:22 Uhr

huhu,

naja zumindest scheint ersteinmal alles normal zu sein.

Es ist wie beim menschen auch, jedes Mädel bekommt irgendwann anders seine erste Regel...auch bei katzen ist das unterschiedlich

Bis zum Herbst musst du nicht warten du kannst die eine ja schon kastrieren lassen sowie die rolligkeit vorbei ist, so hast du unter anderem auch nicht die doppelten kosten im Monat sondern schön geteilt.

Bis zum Herbst kann deine katze noch gut und gerne 2-3 mal rollig werden wenn du allerdings warten möchtest und dich damit arangieren kannst ist das kein Problem. Die Gefahr einer Gebährmutter entzündung besteht allerdings immer..dafür gibt es aber wie beim hund auch eindeutige anzeichen und solange deine katze diese nicht aufweist ist alles in ordnung. Du wirst ja auch noch ein mal sicherlich zum impfen chippen oder ähnlichem zum arzt gehen.

30 € für nix ist aber auch viel...es gibt tierärzte die nehmen nur einen geringen obulus wenn die katze nix hat...schau einfach mal welcher tierarzt bei dir in der nähe noch gute bewertungen hat oder als "super" von der mundpropaganda her sein soll und geh dort dann vorbei...kastrieren solltest du auch schaun wo du bei welchem tierarzt am besten kommst...da reichen die kosten von 50 bis 200 €...

Beitrag von bottroperin1987 30.04.11 - 14:21 Uhr

huhu

danke für eure tips..!

also dann kommen die 2 nächsten monat schon unters messer..

ja das mit den preisunterschieden kenn ich (von meinen großen hund) die haben wir dann zum schluß in polen kastrieren lassen , und die kleine kommt auch im nächsten urlab dran..

Für den Tierarzt den ich zahle, zahlt man im erster linie schon fürs hallo sagen :-[ wie ich jetzt erfahren hab

ich kenn mich hier nocht so aus mit den tierärzten meine hunde (toi toi toi) waren bis jetzt noch nie krank..

Impfen,entwurmen und flöh/zeckenmittel kauf ich immer alles in polen auf vorrat..


lg Sandra

Beitrag von windsbraut69 30.04.11 - 19:15 Uhr

"dafür gibt es aber wie beim hund auch eindeutige anzeichen und solange deine katze diese nicht aufweist ist alles in ordnung. Du wirst ja auch noch ein mal sicherlich zum impfen chippen oder ähnlichem zum arzt gehen. "

Schön wär's, wenn es bilderbuchmäßige eindeutige Symptome IMMER gäbe...
Leider ist dem aber nicht so und viele geschlossene Gebärmutterentzündungen bleiben unbemerkt bzw. werden erst sehr spät bzw. zu spät bemerkt.

30 Euro für 2 Allgemeinuntersuchungen sind übrigens nicht viel, sondern Standard. Es gibt ja die GOT.

Gruß,

W

Beitrag von sugere 30.04.11 - 07:18 Uhr

Das ist ganz normal wenn Katzen rollig sind,dann blutet es auch ein bischen.Sonst leckt sich die Kätzin ja sauber.aber es kann schon mal passieren das ein paar Tropfen mit in den Urin gehen.Schau mal im Katzenklo da siehste es besser.
So zum Geruch...das sich die Lockstoffe und die Hormone die die Kätzin ausscheidet damit der Kater sie besser findet;)