Ekzeme in der Schwangerschaft und Frauenarzt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lahme-ente 30.04.11 - 18:56 Uhr

Hallöchen,

ich habe an meinem Handgelenk auf der Innenseite ein riesen Ekzem. Es brennt, juckt tierisch usw. Und es wächst.

Ich hatte aber bereits vor der SS ein Ekzem dort. Aber eben ein kleines. Nun ist es mindestens 12cm lang und 8cm breit.

Ich war vor einem Monat beim Hautarzt, da ich dachte, die kann mir was schwangerenfreundliches verschreiben. Nachdem ich endlich nach 2 Stunden Wartezeit rangekommen war, hatte sie mir eine Salbe verschrieben, wo in der Packungsbeilage stand, dass sie gar nicht in der FrühSS empfohlen wird. Da es bei der öfter zu Kiefer-Gaumen Spaltungen kommen kann.

Nun habe ich zwar meine ersten 12 Wochen rum, traue mich aber da gar nicht ran. Bin ich mit diesen Ekzem evtl. doch besser beim FA aufgehoben? Ich habe gelesen, dass es auch Schwangerschaftsekzeme gibt. Irgendwas müssen doch auch diese Frauen raufschmieren, oder?

LG, Steffi (heute bei 16+1)

Beitrag von muttiator 30.04.11 - 19:09 Uhr

Bei mir hat die Salbe Ekzevowen gut geholfen und die ist homöopathisch.

Beitrag von lagefrau78 30.04.11 - 19:21 Uhr

Hallo!

Frag besser mal Deine FA. Die Empfehlung meiner Vorschreiberin kenne ich nicht, aber vielleicht wäre das auch einen Versuch wert.

Ich selbst habe Neurodermitis und in schlimmen Fällen verwende ich eine leichte Cortisoncreme (Systral 0.5%). Werde aber demnächst auch nochmal nachfragen.

Es gibt auf jeden Fall Hilfe für Schwangere.

Viele Grüße!

Beitrag von lieke 30.04.11 - 20:00 Uhr

Hallo,

ich habe bei Schwangerschaftsekzem eine betäubende Salbe mit Lidocain benutzt. Bekämpft nicht das Ekzem, sondern den Juckreiz.

LG

Beitrag von amelie10 30.04.11 - 20:38 Uhr

Huhu

also ein SS Ekzem wird es bestimmt nicht sein da du es ja auch schon vor der SS hattest :-)

Ich habe von Kindheit an Neurodermitis aber in meiner SS hatte ich ein für mich sonst ganz untypisches Ekzem unter dem Auge :-(

Mein Hautarzt hatte mir damals "Linola Fett" empfohlen!
Hat auch ganz gut geholfen !

Mit cortisonhaltigen Salben wäre ich vorsichtig #zitter

Versuch es vl lieber erstmal mit einer Salbe ohne Cortison... manchmal hilft auch schon eine Salbe mit hohem Fettanteil.

LG

:-)#blume

Beitrag von lunes 30.04.11 - 22:03 Uhr

also ich denke nicht das es ein ss ekzem ist.
ich leide darunter... schwangerschaftsdermatose...
es juckt und sieht aus al ob man von ameisen angepieselt wurde oder in brennessel gefallen sei....geht nach der geburt aber schnell wieder weg.
man bekiommt es aber meistens erst im letzten ss drittel und da du am anfang bist schliesse ich es aus.

du hast auch geschrieben du hattest es schon vor deiner ss...

probier mal baeder im schwarzetee oder umschlaege...soll den juckreitz mildern...ansonsten frag deinen fa mal um rat was su nehmen kannst....

lg annika et-16

Beitrag von luca79 01.05.11 - 13:56 Uhr

Also ich hatte am Anfang der Schwangerschaft genau das gleiche Problem - am Nacken. Ich hab dann jeden Abend vor dem Schlafengehen dick "Linola Fett" darauf geschmiert - und ein paar Tage später ist der Ausschlag dann weggegangen! Und der ätzende Juckreiz hat vor allem endlich aufgehört.

Liebe Grüße und gute Besserung!!!