Sind das echt die Preise heute? #schock SILOPO

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von duchovny 02.05.11 - 14:39 Uhr

Hallo,

ich war heute echt schockiert! Wir haben einen Maler gesucht, der uns ein Zimmer tapeziert! Nur tapeziert! Wir würden die Decke streichen, Tapeten abreissen und alles abkleben, vorher die Wand spachteln und grundieren ect.
Tapeten haben wir auch schon gekauft!

Das Zimmer ist 3,5 mx 4 m und 2,5 m hoch! Also relativ klein! Dazu noch 2 Türen und ein Fenster drin! So mit diesen Daten bin ich heute auf Angebotsjagd gegangen und ich war geschockt!

Es begann mit 400 € und das "günstigste" Angebot lag bei 320 €! #schock
Ich weiß zwar das gute Arbeit Geld kostet, aber soviel??? Hilfe!
Wie wäre der Preis gewesen, wenn ich sie das Zimmer komplett machen lassen wollte mit allem? 1000 €?

Na ja, das Ende vom Lied wird jetzt sein, dass wir es doch selber machen werden! Wird zwar länger dauern, aber ich werde keinen fast halben Monatslohn für die Renovierung eines Zimmers ausgeben! Dann werden wir eben üben, weil die Küche auch noch dran soll!

Dann werde ich doch noch hochschwanger handwerkeln! Denn 400 sind mir definitiv viel zu viel!

Sorry für das SILOPO, aber ich war gerade echt geschockt!

LG Susanne

Beitrag von ichbins04 02.05.11 - 14:50 Uhr

hallo,

das ist echt viel.

stells doch mal bei myhammer.de ein.
da hab ich schon ganz gute handwerker für angemessenes geld gefunden...

ansonsten wird dir nur das selbermachen bleiben....
glg

Beitrag von vwpassat 02.05.11 - 14:59 Uhr

Arbeitest Du für umsonst?

2 Fenster und 1 Tür müssen sauber abgeklebt werden, dann je nachdem wie es deckt, muss 2-3 x gestrichen werden, Material, Anfahrt, Personalkosten.

Und je mehr Leute so denken (mach ich es halt selbst), umso teurer werden Dienstleistungen aller Art in der Zukunft.

Beitrag von ichbins04 02.05.11 - 15:00 Uhr

es soll doch nur tapeziert werden. streichen machen die leute selbst.
gruß

Beitrag von windsbraut69 02.05.11 - 15:08 Uhr

Und genau deshalb wird es so "teuer" sein.

LG

Beitrag von duchovny 02.05.11 - 15:12 Uhr

Meinst du? Ich dachte man spart eher damit! Meinst du es ist nicht der Fall? Wieso?

Beitrag von windsbraut69 02.05.11 - 15:19 Uhr

Ja, wenn Ihr jemanden findet, der die Einzelposten runterrechnet, könnt Ihr sparen.
Für ne Firma lohnt es sich natürlich nicht, die verdienen erst, wenn sie alles drumherum auch machen können.

Die Leute, die über myhammer.de solche Aufträge übernehmen, machen das ja oft aus reiner Not und nicht, weil sie davon leben können...

Gruß,

W

Beitrag von marion2 03.05.11 - 14:13 Uhr

"Die Leute, die über myhammer.de solche Aufträge übernehmen, machen das ja oft aus reiner Not und nicht, weil sie davon leben können... "

...oder einfach, weil sie so schlecht sind, dass sie anderweitig nicht an Aufträge kommen, als sich gegenseitig zu unterbieten.

Wahrscheinlich ist auch, dass die paar m² so teuer sind, weil auch mit "hingepfuschten" Vorarbeiten etc. Gewährleistung übernommen werden muss.

Gruß Marion

Beitrag von anarchie 02.05.11 - 15:20 Uhr

Weil sich für so einen winz-Auftrag nichtmal das Losfahren lohnt...

Von den 400EUR müssen mit Anfahrt sicher 4 Gesellenstundem gezahlt werden, das kostet den AG um die 150EUR incl Abgaben, dann hat er noch Sprit und nix dran verdient...

lg

melanie

Beitrag von windsbraut69 02.05.11 - 15:36 Uhr

Eben.

LG

Beitrag von shampoo 02.05.11 - 15:41 Uhr

erfasst ! :-)
aber scheinbar machen sich zu wenig menschen darüber gedanken.

Beitrag von bieneandreas 03.05.11 - 11:26 Uhr


Das sind dann auch die Leute die dann sagen man Würde nie für 6-7 Euro brutto arbeiten gehen.
Leistungen müssen auch bezahlt sein, da sind Stundenlöhne höher, alles andere kostet auch Geld.

Das sowas nun mal alles kostet sollte klar sein und das man es nicht für 100-200 Euro bekommt erst recht.

So werden auch die Löhne gedrückt weil die Kunden nicht bereit dafür sind auch normal zu zahlen.

LG biene

Beitrag von duchovny 03.05.11 - 16:04 Uhr

Du ich arbeite für soviel, deshalb weiß ich wieviel mein Geld wert ist! Und einen halben Monatslohn von mir gebe ich nicht aus um ein (kleines) Zimmer zu tapezieren! Die Tapeten dafür haben mich gerade mal, weil es so klein ist im Resteverkauf 14 € gekostet und jetzt soll ich sie für 400 € an die Wand bringen lassen!

Und sorry aber "normal" sind 400 € für nur Tapeten anbringen nicht! Weil dies EIN geübter Mann in 2-3 h, lass es 4 h sein, schafft. Ich will nicht das ganze Unternehmen beschäftigen! Ein Bekannter von uns hat aus Freundschaftsdienst die Zimmer in der alten Wohung renoviert und er brauchte nicht länger. Bei einem Stundenlohn von 40 € die Stunde wären dies max. 160 €+ Anfahrt + Material (Kleber max.)

Leider ist es heutzutage so, dass man aufs Geld schauen muss! Wäre dies nicht der Fall würde ich mir den "Luxus" erlauben und einfach mal meine Wohnung renovieren lassen ohne Vorarbeit! Dies würde mich dann wahrscheinlich ein halbes Vermögen kosten, bei den Preisen, die die zu grunde legen! Und ich bleibe dabei, es ist für das was gemacht werden soll teuer!

Aber dies hat sich jetzt mit den "Geschäftsleuten" aus unserer Gegend erledigt! Meine Schwager werden uns den Gefallen tun, für eine nette und feuchtfröhliche Pinkelparty wenn das kleine da ist!

LG

Beitrag von duchovny 02.05.11 - 15:11 Uhr

Hallo,

nein, ich arbeite selbstverständlich nicht umsonst!

Aber sie sollen mir nur die Tapeten (die schon gekauft sind, sind farbige aber ohne Muster) an die grundierte Wand anbringen! Nichts streichen, nichts abkleben, das wollen wir schon alles machen! Es geht wirklich nur um das Tapeten kleistern (sind da sehr ungeschickt und ich auch noch schwanger und deshalb etwas "gehandicapt")! Und die sollen nicht gestrichen werden.

Würde ich sie bestellen und würde nichts machen, sondern sie nur in den Raum stellen und sagen, so jetzt macht mal und klebt und streicht, dann würde ich den Preis für angemessen halten! Also für das ganze Zimmer komplett ohne Vorarbeit und Material!

Nur ganz ehrlich, ich kann mir 400 € für sowas auch nicht erlauben, dafür habe ich eine komplette Babyausstattung! Deshalb verstehe ich auch, dass der Trend ganz eindeutig zum Selbermachen geht! Das ist wirklich bei mir fast ein halbes Monatsgehalt und wenn ich dann noch Küche und Flur machen lassen würde, müsste ich einen Kredit aufnehmen!

LG

Beitrag von vwpassat 02.05.11 - 15:16 Uhr

Sorry, ich hatte da wohl was etwas missverstanden.

Da das ganze Material vorhanden ist und keine Vorarbeiten nötig, ist es schon etwas heftig.

Kennst Du keinen Maler oder jemanden, der einen im Bekanntenkreis hat. Das ist doch in 2h nach Feierabend gemacht...................

Beitrag von windsbraut69 02.05.11 - 15:22 Uhr

Wenn das ne Firma offiziell macht, ist es nicht heftig.
Da bleibt nicht viel hängen, und wenn es auch nur 2h reine Arbeitszeit sind...

Beitrag von vwpassat 02.05.11 - 15:42 Uhr

Solche "Kleinstaufträge" sollen damit oftmals vermieden werden, da der Aufwand zu hoch ist.

Ne ganze Wohnung bekommt man dann zum Preis von 2 Zimmern gemacht.

Beitrag von windsbraut69 02.05.11 - 16:21 Uhr

Täusch Dich mal nicht, was die Preise angeht.
Es gibt eben Posten, die auch anfallen, wenn man wegen 2 Bahnen Tapete ausrücke und ne ganze Wohnung dürfte mehr als 800 Euro kosten.

Ich hab vor zig Jahren mal Rechnungen für ne Malerfirma geschrieben, das läppert sich schon.

Gruß,

W

Beitrag von gruener_urmel 02.05.11 - 16:21 Uhr

Hallo

Versuche es mal bei my-hammer.de

deine Suche ist Kostenlos, Beschreibe alles genau, stelle dein Höchstgebot ein und Handwerker unterbieten sich dort.

Die Meisten sind Geprüfte Mitglieder ! Schaue bei Interesse die Bewertungen und Profil an

Da Bekommst du Unschlagbare Günstige Angebote !

Habe vor unsere Auswanderung alles dort Abgewickelt .
Komplettes Haus Renovieren, Transport nach Spanien und ich war mehr als Zufrieden

Saludo

Beitrag von tritratrullalala 02.05.11 - 17:03 Uhr

Hallo,
das klingt schon recht teuer. Wenn das allerdings "offizielle Angebote" waren, dann sind da auch 19% Umsatzsteuer dabei und natürlich auch die Lohnnebenkosten, die bummelig - Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteil zusammen genommen - 40% ausmachen. Da bleibt für deine Maler nicht sooooo viel übrig.

LG,
Trulli

Beitrag von litalia 02.05.11 - 17:40 Uhr

habt ihr keinen bekannten, verwandten etc? der euch evtl helfen könnte.

ich würde sicherlich keinen 400 euro in den rachen schmeissen damit er mir ein kleines zimmer tapeziert, wo NICHTS mehr weiter gemacht werden muss (also abkleben, grundieren etc)

das tapezieren des zimmers sollte nicht mehr als ein paar stunden dauern, ist ja dann ein netter stundenlohn.

Beitrag von shampoo 02.05.11 - 18:03 Uhr

"das tapezieren des zimmers sollte nicht mehr als ein paar stunden dauern, ist ja dann ein netter stundenlohn. "

so ein quatsch!

Beitrag von litalia 03.05.11 - 09:55 Uhr

also wir haben schon öfter tapeziert und sorry, für eine einfache tapete (ohne muster) braucht man keine 3 tage.

mein vater hat das kinderzimmer meiner tochter (11 qm) in 5 stunden tapeziert.

Beitrag von windsbraut69 03.05.11 - 06:58 Uhr

Du bist offensichtlich kein selbständiger Handwerker?

Beitrag von litalia 03.05.11 - 09:57 Uhr

nein ;-)

dennoch braucht man keine 3 tage um einen kleinen raum mit einfarbiger tapete zu tapezieren.

was würden denn deiner meinung nach die 400 euro rechtfertigen?

vorarbeit wurde alles geleistet, material steht bereit. tapete ist ohne muster

  • 1
  • 2