Erfahrungen mit der Atkins Diät?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sweety2301 03.05.11 - 16:32 Uhr

Hallo

Ich lese schon seit unegefähr nem monat was über die Atkins Diät, habe mir auch schon ein buch bestellt und warte sehnsüchtig drauf.

Ich möchte um die 50 kilo abnehmen, habe mich nach der hochzeit und schon 1 jahr davor etwas gehen lassen :-)

Will wieder auf meine 50 kilo zurück.

Die Schwangerschaft hat mir den rest gegeben.

Habt ihr vielleicht erfahrungen mit der Atkins Diät??

Beitrag von binnurich 03.05.11 - 16:38 Uhr

kannst das Buch von mir haben :-)

ich habe keine Erfahrung und verzichte da auch gern drauf

eine Bekannte von mir hat Atkins gemacht und war auch sehr erfolgreich, ob sie gehalten hat weiß ich nicht, sie ist weggezogen


ich würde es nicht wirklich tun wollen, es erscheint mir nicht vernünftig, ist mir zu wenig ausgewogen, zu radikal

sicher, dass du nicht besser mit anderen Diäten experimentieren willst (Schlank im Schlaf, Weight Watchers, Wake up, oder ähnlichen?)

Beitrag von sweety2301 03.05.11 - 16:42 Uhr

Ich hatte schonmal Weight watchers ausprobiert, aber mir ist echt schnell langweilig geworden, jeden tag punkte zählen, und wenn ich nicht wusste wieviel punkte das hat musste ich nachgoogeln und überall steht was anderes. Ich denke mal das die Atkins diät nur für die jenigen ist die wirklich viel abnehmen wollen.

Welches Buch hast du denn??

Beitrag von binnurich 03.05.11 - 16:52 Uhr

wegen dem Buch muss ich mal schauen, wenn ich zu Hause bin

bei dem Punktezählen stimmt: entweder man hat sie irgendwann im Kopf oder es ist stressig

der Vorteil bei Wake up und Schaln im Schlaf ist, da zählst du nicht...gibt auch große Esspausen und ein paar Grundregeln, die meines Erachtens die alten Bekannten wie: Low Carb und Glyx berücksichtigen

Beitrag von sunnysunshine1984 03.05.11 - 16:44 Uhr

Hallo,

ja, ich habe mit Atkins vor fast 3 Jahren mal angefangen und bin dann auf "normales" LowCarb umgestiegen. Atkins ist anfangs gut auszuhalten, war für mich auf Dauer aber zu ungesund. Was alles mit Süßstoff verpantscht oder mit Gluten usw angemischt wird, ist mMn nicht das Wahre.
Die normale Low-Carb-Phylosophie ist sicherlich die richtige - aber wesentlich gesündere Variante!!! Ich kann dir das GU Buch Low Carb unbedingt empfehlen.

Ich bin ein ÜHu - noch... war es auch "damals" schon... Mit Atkins hatte ich 12kg in 3 Monaten und nochmal 3 kg im Monat danach abgenommen mit normalem Low Carb. Da ich dann aber wieder den Schweinehund nicht im Zaum halten konnte, binich wieder in alte Musetr zurück gefallen. Das ist bei Atkins - so finde ich - besonders gegeben, denn es sind einige "unnatüliche" LM dabei, wie eben Süßstoff in Massen usw. Du kennst vllt auch schon das Ketoforum.

Ich mache seit Mitte Februar Metabolic Balance, habe 18kg verloren und fühle mich so fit wie nie. Metabolic Balance ist noch etwas spezieller als die reinen LowCarb-Geschichten und legt einen besonderen Schwerpunkt auf den individuellen Stoffwechsel. Was um Meilen sicher auch besser als Atkins ist, wäre Logi. Logi ist eine Ernährungsart die man definitiv ein Leben lang beibehalten kann. Für mich ist Metabolic Balance genau das richtige und, wenn ich an meinem Wunschgewicht angekommen bin, wird es ab und zu mal einen Ausflug nach Logi-Art geben und dann wieder nach MB-Plan. Es schmeckt und tut mir einfach nur gut!

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von sweety2301 03.05.11 - 16:51 Uhr

Hallo

danke für deine antwort.

Bin auch im ketoforum angemeldet und habe da schon leckere rezepte gefunden.

Ich bin Türkin und bei uns gibt es täglich Fleisch also wird es nicht so schwer für mich werden. Klar muss ich auf nudeln und co verzichten. Aber wer schön sein will muss leiden. Und ich finde es wird langsam zeit sich zu ändern.

Mein Mann ist ziemlich schlank, neben ihm sehe ich aus wie seine mutter. das geht nicht mehr..

Beitrag von sunnysunshine1984 03.05.11 - 16:59 Uhr

Hallo,

ich hab mir damals diese Fleischbällchen mit Sojaflocken gemixt und auch im Büro dabei gehabt etc. Schmeckt saulecker ;-)

Es funktioniert ganz bestimmt eine Weile.. Aber neben dem enorm hohen tierischen Eiweiß (was wir auch sonst genug aufnehmen), benötigt der Körper zB auch pflanzliche Eiweiße. Mal von den guten Fetten ganz abgesehen...
Wenn du meinst - wie ich damals - man tut sich mit den verarbeiteten Sojaprodukten zB, wie Flocken, Granulat etc was Gutes, dann lass dir gesagt sein, dass das nicht mehr als Abfallprodukte sind, die dir keinen gescheiten Nährwert (erst recht nicht einen annähernd ähnlichen wie die Sojabohne selbst) bieten.

Schau, wie du langfristig deine Ernährung umstellen kannst und schau, dass du dich nicht mit Zusatzstoffen etc vollpumpst, wie es bei Atkins oft der Fall ist.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg, dass du deinen Weg findest.

Liebe Grüße

Beitrag von rmwib 03.05.11 - 17:29 Uhr

Ich mache LowCarb. Atkins ist mir zu krass, das geht vielleicht zum Einstieg für 1-2 Wochen aber mehr ist echt ungesund und einseitig. Da tust Du Dir keinen Gefallen mit.

Beitrag von bokatis 03.05.11 - 18:16 Uhr

Hallo,

50 Kilo ist ganz schön viel....Atkins ist mir persönlich auch zu einseitig. Ich halte "Schlank im Schlaf" für ziemlich gut - habe damit nun seit Januar 8 Kilo abgenommen OHNE mich einzuschränken, und ich hatte nur diese 8 Kilo zuviel (1,68 m, 76 kg Ausgangsgewicht). Bei extrem Übergewichtigen soll es ziemlich schnell Erfolge bringen, sobald man Normalgewicht erreicht hat, geht es nur noch langsam. Es birgt aber wirklich so gut wie keine Einschränkung essenstechnisch: Ausser, dass du halt bestimmte Sachen nur zu bestimmten Zeiten isst und nur 3 Mahlzeiten am Tag isst, dann aber immer ordentlich. Ich habe nie Hunger gelitten und durchaus auch mal Pizza und Schokolade gemampft, mit Genuss und große Portionen! Dazu etwas Sport und alles purzelt....

Grüße
K.