Erfahrungen mit Angelcare Bewegungsmelder AC300

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von magenta17 04.05.11 - 08:22 Uhr

Hallo!

Wir sind am überlegen für unser erstes Baby den Bewegungsmelder von Angelcare zu zulegen.
Was meint Ihr? Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Gibt es dieses gewisse Sicherheitsgefühl was wir uns damit erhoffen?


LG
magenta

Beitrag von meandco 04.05.11 - 08:42 Uhr

ich hatte es und werd es wieder verwenden #pro

ja, auf jeden fall. mein mann war zwar trotzdem nervös und hat 2-3 mal die nacht geguckt, aber ohne hätt er glaub ich duchrgedreht #schwitz

ich hab selig geschlafen damit - wenn was ist schlägt es ja an. wir hatten auch keine fehlalarme, nur 2 x hat es angeschlagen, da hat die kleine aber auch schon wieder luft geholt nach dem signal und ruhe war ...

wichtiger grund für mich war: was ist wenn du das geld sparst, und dann ist was - zb sids ... dann machst du dir ein leben lang vorwürfe weil du da gespart hast #schock

noch was:
du solltest aber auch wissen, was zu tun ist, wenn es zum alarm kommt ... also info einholen - eventuell auch im kh nach der entbindung erklären lassen, säuglings-erste-hilfe-kurs, hebi fragen etc!

lg
me

Beitrag von tina1406 04.05.11 - 11:27 Uhr

Hatte ihn beim 1.Kind und hab echt beruhigt geschlafen.
Diesmal werd ich ihn auch wieder kaufen.
lg
Tina

Beitrag von magenta17 04.05.11 - 12:58 Uhr

Vielen Dank an Euch Beide!

Das klingt doch genau nach dem was wir suchen! :-)
Der Tipp mit dem Erste-Hilfe-Kurs für Babys ist im übrigen Gold wert. Vielen Dank! Hatte ich bisher noch gra nicht dran gedacht.

LG
magenta

Beitrag von kaka86 04.05.11 - 12:59 Uhr

Wir hatten bei unserer Tochter auch eins und werden es diesmal wieder verwenden!

Das Geld hat sich in jedem Fall gelohnt!

Fehlalarm hatten wir nur, als sie noch ganz klein war und sich an die Seite gekuschelt hat!

Ich weiß, dass ich keine Nacht ruhig geschlafen hätte und gerade, als sie die ersten Nächte durchgeschlafen hat, hat das Ding mir meinen Verstand gerettet!

LG
Carina

Beitrag von hsi 04.05.11 - 13:55 Uhr

Hallo,

wir haben es damals bei der Grossen gekauft, waren doch sehr beruhigt. Hatten glücklicherweise nur Fehlalarme gehabt (und dann auch nur wenn das Kabel nicht richtig drin war nach dem putzen). Bei unserem ersten Sohn war ich froh das wir es hatten, weil er von Geburt an ein Bauchschläfer war bzw. noch ist und ich angst hatte wegen dem plötzlichen Kindstot. Unser zweiter Sohn ist ein Extrem-Frühchen, liegt noch auf der Neo und die angst ist einfach da. Gut er hat jetzt eigentlich keine Abfälle mehr und wenn was wären, würden wir einen Monitor mit nach HAuse bekommen, aber dennoch bleibt die angst.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 2 M. (korr. 35+4 SSW)

Beitrag von flieder1982 04.05.11 - 23:00 Uhr

Ich kann es nur empfehlen! Man ist doch ruhiger und entspannter und stürmt nicht gleich bei jedem kleinen Huster wie eine Wilde ans Bettchen... :-)
Bei meiner Tochter hatte ich nur das Angelcare ohne Bewegungsmelder, jetzt bei meinem Sohn haben wir den Bewegungsmelder gekauft, weil er mit drei Wochen mal blau angelaufen war ohne Grund und auch im Krankenhaus nix festgestellt werden konnte. Und man fühlt sich einfach sicherer mit dem Bewegungsmelder.
ABER wir hatten auch schon zwei Mal Fehlalarm, geraden wenn die Kleinen mobiler werden kommt das schon vor. Johannes rollt viel hin und her und wenn er mal ganz am Gitter liegt dann geht das Ding los. Also Adrenalinschub ohne Ende aber zum Glück eben nur Fehlalarm! Und mal ehrlich, lieber mal Fehlalarm als keinen Alarm wenn echt mal was sein sollte...

LG Isa