Heizkosten nachweisen beim Haus?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sunshinebaby2007 04.05.11 - 09:01 Uhr

Hallo,

ich bin was das alles anbelangt ziemlich unbewandert. Also wir bekommen von der Familienkasse Kinderzuschlag und dort sollen wir nachweisen jetzt wieviel Heizkosten wir haben.

Ich weiß aber nicht wie?Wir haben die normalen Mietkosten zahlen an unseren Stromanbieter unseren Abschlag, Müll an den Versorger und Wasser beim Wasserberschaffungsverband.

Aber wo sind die Heizkosten evtl. beim Stromanbieter mit abgedeckt?

Wir haben ganz normale Heizungen die mit der Heizanlage unten im Keller betrieben werden.

Ich hab echt keine Ahnung hoffentlich könnt ihr mir helfen.

LG

Sunny

Beitrag von zubbeline 04.05.11 - 09:10 Uhr

Was heißt denn bei dir eine ganz normale Heizungsanlage?
Gas? Öl?
Ihr müßt doch irgendwie Heizkosten bezahlen, wenn ihr Mieter seid?
Oder bei Ölheizungen tanken Mieter halt auch häufiger selber. Dann kannst Du mit der Ölrechnung deine Kosten belegen.

Beitrag von sunshinebaby2007 04.05.11 - 09:26 Uhr

Also es ist so das wir natürlich einen Mietvertrag haben dort ist aber nur die Kaltmiete aufgeführt ohne jegliche Nebenkosten.

Die Nebenkosten zahlen wir extra an jeden, also Strom an Stromanbieter, Wasser an den Wasserbeschaffungsverband und Müll an den Landkreis.

Von Heizungskosten war nie die Rede und ist auch jetzt erst natürlich aufgefallen weil ich das nachweisen soll.

Wir wohnen auch das 1. Mal in einem Haus zur Miete und wissen selber noch nicht so recht wie und wo vorher bei den Wohnungen war es alles in einem Vertrag aufgeführt und die gesamten Nebenkosten an den Vermieter überwiesen.

Unsere jetzigen möchten aber, ich glaube aus steuerrechtlichen Gründen, das wir alles einzeln und selber abführen.

Das müsste bei uns eine Gasheizung sein wurde erst beim Einzug neu eingebaut.

Oh man steig da net mehr durch...

Was mach ich jetzt?

Beitrag von windsbraut69 04.05.11 - 09:48 Uhr

Wie lange wohnt Ihr denn da?
Wenn Ihr eine eigene Anlage im Haus habt, habt Ihr ja einen Gasanschluß und zahlt Gas, oder?

Beitrag von silbermond65 04.05.11 - 09:51 Uhr

Also es ist so das wir natürlich einen Mietvertrag haben dort ist aber nur die Kaltmiete aufgeführt ohne jegliche Nebenkosten.

Die Nebenkosten zahlen wir extra an jeden, also Strom an Stromanbieter, Wasser an den Wasserbeschaffungsverband und Müll an den Landkreis.

Also zahlt ihr anscheinend keine Heizkosten oder wie?
Frag doch mal deinen Vermieter .Nicht ,daß irgendwann das böse Erwachen kommt.

Unsere jetzigen möchten aber, ich glaube aus steuerrechtlichen Gründen, das wir alles einzeln und selber abführen.

Dann hätte ihr doch mit dem Gaslieferanten auch einen Vertrag machen müssen ,wie bei Strom und Wasser.

Beitrag von zwillinge2005 04.05.11 - 11:13 Uhr

Hallo,

bei einer Gasheizung fallen Wartungskosten an - und natürlich die Gasrechnung, die müsst Ihr wahrscheinlich selber bezahlen. Wie lange wohnt Ihr denn bereits dort?

LG, Andrea

Beitrag von silbermond65 04.05.11 - 09:14 Uhr

Hast du keinen Mietvertrag? Da steht doch drin,was in den Nebenkosten alles drin ist.
Bei uns ist die Heizung mit drin und im August jeden Jahres gibt es bei uns die Heizkostenabrechnung ,wo dann genau drin steht,wie hoch der Verbrauch war.
Du mußt doch wissen ,wie und wo du deine Heizkosten zahlst.

Beitrag von wasteline 04.05.11 - 13:22 Uhr

Das ist ja mal eine lustige Geschichte. Ihr heizt und habt keine Ahnung womit und was es monatlich kostet.
Du solltest mal Deinen Vermieter ansprechen, ansonsten könnte es irgendwann ein böses Erwachen geben.

Beitrag von werner1 04.05.11 - 16:21 Uhr

Der hat bestimmt die Telefonnummer des Gaslieferanten.

freundliche Grüsse Werner