Wie ´macht ihr das? 1 Jahr-Freibad/urlaub??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sternbiene 04.05.11 - 13:26 Uhr

Hallo,
mal eine Frage an euch.. Vielleicht denke ich wieder mal zu kompliziert..
Meine Tochter ist jetzt 12 Monate alt und trägt logischerweise noch eine Windel...
So, im Freibad oder an der See hat sie ja dann eine Badehose an.. Wenn sie aus dem Wasser kommt sollte ich ihr ja die Badehose ausziehen, sie ist ja schließlich naß und kalt... Und dann? Sie geht ja öfters ins Wasser als einmal... Ich kann ja schlecht jedes mal Badehose aus, Windel an usw......??!!

Beitrag von -juli-20 04.05.11 - 13:31 Uhr

Hehe =) doch ja klar. Du kannst sie ja net mit der nassen Hose rumlaufen lassen! Aber in dem alter hatte ich noch gar keine Badehose, sondern so Schwimmwindeln. Aber die musste dann natürlich auch immer runter!

Is halt so =) Aber falls da doch jemand ne Alternative hat, ich höre =)!

Beitrag von delfinchen 04.05.11 - 13:32 Uhr

hallo,

meine mäuse haben keine badehose, sondern eine schwimmwindel. die kann man jedesmal wechseln, wenn sie aus dem wasser kommen.

lg,
delfinchen

Beitrag von aggie69 04.05.11 - 13:34 Uhr

Mit 12 Monaten geht sie nicht allein öfter mal ins Wasser. Da ist sie nach dem Baden erst mal ausgekühlt und muß sich aufwärmen. Wegen der Sonne muß sie ja sowieso etwas angezogen bekommen - also bekommt sie auch eine Windel an. Und wenn ihr 2 Stunden später wieder ins Wasser geht, ist die nasse Badehose wieder trocken und Du kannst sie ihr wieder anziehen.

Wir waren mit unserem Sohn an der Ostsee - beim ersten mal war er ein halbes Jahr, beim nächsten mal 1,5 Jahre. Mehr wie 1 oder 2 mal hat er dort nicht am Tag gebadet. Im Sand buddeln war viel besser.

Du kannst es Dir auch einfach machen und Schwimmwindeln kaufen. Deine Tochter kann damit draußen rumlaufen oder auch baden gehen - aber das finde ich Quatsch. Schade ums Geld.

Beitrag von jenx 04.05.11 - 13:36 Uhr

Ich hatte drei-vier Unterhosen bei, die süß aussahen, die haben sie anbekommen, wenn sie nicht im Wasser waren. Im Wasser hab ich in dem Alter gar nichts angezogen, bzw. ab und zu und je nachdem wo ich war (gerade im Freibad), eine Badehose. Die haben wir dann aber auch sofort wieder ausgezogen, wenn sie aus dem Wasser raus waren.

Am See hab ich sie ohne Windel und nur mit Schlüppi spielen gelassen. War der vollgepischert, haben wir nen neuen Schlüppi angezogen. Fands mit Windel im Sand immer doof, das reibt schnell.

Im Freibad kein Thema. Auf dem Rasen habe ich dann höchstens ne Windel angezogen. War ja am bequemsten so. Und gerne auch mal ganz nackt (wenn sie an dem Tag schon gekackert hatten ;-)).

Es gibt ja immer Leute, die doof gucken, wenn dein Kind nackig rumläuft. Bei Kindern unter zwei finde ich aber alles andere doch recht unpraktisch. Und unsere Mäuseriche haben es geliebt, wenn der Schniedel baumeln konnte :-p Bloß unser Mädel fand es immer unangenehm, sich ohne Schlüppi/Windel irgendwo in freier Natur hinzusetzen. Da haben wir fast immer was angezogen.

LG
Jenny

Beitrag von sunflower.1976 04.05.11 - 13:41 Uhr

Hallo!

Doch ich ziehe meinem Sohn jedes Mal, wenn er aus dem Wasser kommt, eine frische Windel an, d.h. Badehose bzw. Schwimmwindel aus.
Ich möchte ihn weder mit der nassen Badehose rumlaufen lassen noch nackig, wenn er nicht im Wasser ist.
Mein großer Sohn zieht sich ja auch jedes Mal trockene Sachen an, wenn er aus dem Wasser kommt.
LG Silvia

Beitrag von centrino2inside 04.05.11 - 13:58 Uhr

Also mit einem Jahr lief meine nackig rum - im Wasser und auch anschließend.
Wenn ich von Wasser spreche meine ich das Meer, im Schwimmbad/Freibad hatte sie beim Baden ein Badehöschen an, aber nach dem Abtrocknen lief sie nackig rum.
Wenn überhaupt gab es ein T-Shirt über wegen der Sonne, aber ich finde es am schönsten, wenn die Kinder mal ohne Klamotten und Windel - ganz frei rumlaufen dürfen und da guckt auch niemand doof, wenn das Kind erst ein Jahr alt ist.

Beitrag von co.co21 04.05.11 - 14:01 Uhr

Hallo,

hat bei uns im letzten Jahr alles prima geklappt.
Lara hatte immer eine Schwimmwindel an, wenn sie ins Wasser ist, und ansonsten hab ich sie teilweise in Windel, aber auch mal nackig laufen lassen.

Klar kann da mal was daneben gehen, aber Decken und Handtücher sind waschbar.

Und wir waren ja nicht dauernd im Wechsel von Wasser zu Land, man ist ne Weile im Wasser, und dann auch ne Weile draussen...wenn wir im Schwimmbad waren, sind wir in der Regel nie mehr als 3 mal ins Wasser, und da hält sich das umziehen ja im Rahmen.

LG Simone