Drüberfliesen oder alte Fliesen entfernen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von jbw 04.05.11 - 22:08 Uhr

Hallo!

Wir wollen unsere Bäder renovieren. Wir stehen jetzt vor der Entscheidung, ob die alten Boden- und Wandfliesen entfernt werden sollen, bevor die neuen draufkommen, oder ob die neuen Fliesen einfach auf die alten draufgeklatscht werden.

Wer kann hat Erfahrung mit der einen oder anderen Vorgehensweise und was würdet Ihr empfehlen?

Danke!
J.

Beitrag von mirja 05.05.11 - 07:18 Uhr

Hallo!

Also ich bin generell der Meinung, dass man Altes entfernt, bevor man was Neues draufmacht, gilt für Tapeten und auch für Fliesen! Denn irgendwann kann man nicht mehr draufklatschen und dann hat man erst recht eine Riesenarbeit.

So schlimm ist das nicht, Fliesen zu entfernen! "Wenn man was macht, dann macht man es gleich richtig!", so hab ich das gelernt und man fährt auf Dauer damit wirklich besser.

Viel Spaß mit dem neuen Bad!

Beitrag von loonis 05.05.11 - 08:28 Uhr




Wir haben d.Fliesen komplett entfernt .
Das haben wir in Eigenleistung gemacht ,war ein ganzer Vormittag Arbeit,der Rest wurde vom Fliesenleger dann erledigt.

Ich würde d. alten Fliesen immer entfernen.

LG Kerstin

Beitrag von kaminrot 05.05.11 - 09:19 Uhr

Hallo!

Wir haben erst die alten Fliesen entfernt!

Wie alt sind denn die Wasserrohre? Bei uns mussten diese ausgetauscht werden.

Gruß, k.

Beitrag von nina1984 05.05.11 - 09:40 Uhr

Alte auch ab. Du hast sonst oben einen riesen Rand für Staub und Schmutz.

Beitrag von nobility 05.05.11 - 11:24 Uhr

So jbw, was machst du nun ?

Beitrag von ichbins04 05.05.11 - 11:28 Uhr

hallo,

wir haben nach dme wir ausgleichsmasse auf den vorhandenen fliesenboden gemacht haben, auf die alten fliesen gefliest.

die wände wuden vor dem fliesen vorbehandelt(frag mich nichtm it was), und auch da wurde drübergefliest.

das sieht bereits seit 8 jahren sehr gut aus.

wir haben dies darmals in unserer eigentumswphnung gemacht, die wir nach unserem auszug vermitet haben.

gruß

Beitrag von mukmukk 05.05.11 - 11:29 Uhr

Hallo!

Ich bin anderer Meinung als meine Vorschreiber:

Wir standen nämlich kürzlich auch vor dieser Frage und haben die Fliesen entfernt - wie es sich ja angeblich gehört! Im Nachhinein war das ein Riesenfehler, da die Wände erst wieder neu verputzt werden mussten und wir somit viel mehr Arbeit und vor allem Dreck hatten - von der Entsorgung des Bauschutts ganz abgesehen! Da wir insgesamt in 4 Räumen gefliest haben, haben wir beim letzten Raum (den wir erst später gemacht haben) dann die Fliesen drangelassen und alle waren glücklich (vor allem der Fliesenleger, denn der hatte entlich mal ne vernünftig gerade Wand!)! Das geht natürlich nur, wenn die Wände ok sind und die Fliesen richtig fest.

Das mit dem Schmutzrand stimmt natürlich und das war auch erst mein Argument dagegen. Aber wenn man bis zur Decke fliest, entfällt das. Wir haben etwas über türhoch gefliest und den Rand oben schön mit Fugenmasse geschlossen und darüber tapeziert und gestrichen. Den dort entstehenden "Schmutzrand" sieht kein Mensch und ob der Rand nun 1 oder 2 cm dick ist, ist eigentlich auch schnuppe....

Bei Bodenfliesen ist das natürlich so eine Sache, denn die Tür muss sich ja noch schließen lassen und der Übergang zum nächsten Raum sollte dann auch keine Stufe haben... Bei uns war das zum Glück kein Problem!

LG,
Steffi

Beitrag von dienini1987 05.05.11 - 15:22 Uhr

Wir sind vor einem Monat in unser Haus gezogen und wollten ein neues Bad..

.. und wir haben übergefliest.. und was soll ich sagen:

Es ist richtig, richtig toll geworden!!

Würde ich immer wieder so machen.. einfach klasse und mit wesentlich weniger Arbeit und Kosten verbunden!

LG Die mit dem tollen Bad! :-)

Beitrag von maischnuppe 06.05.11 - 09:43 Uhr

Du kannst ganz getrost drüberfliesen. Hat uns damals ein Fachmann geraten. Oft kannst du das natürlich nicht machen, irgendwann muss der olle Rotz erst raus. Aber einmal ist bedenkenlos.