Kind schläft in der Schule ein.

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von ledesa 05.05.11 - 10:09 Uhr

Hallo ihr lieben.
Mich hat gerade die Lehrerin meinet Tochter angerufen und gesagt das Denise sehr müde sei und einschlafen würde.
Das währe schon die ganze woche so nur heute würde es ihr sehr auffallen.
Jetzt hab ich aber die ganze woche nichts davon mitbekommen.
Sie tobt mittags herum rennt spielt alles keine anzeichen von müdigkeit.
Sie geht abend früh ins Bett und kommt morgens auch gut raus.
Kann mir da einer hefen was das vielleicht sein kann.
Danke schon mal.

Beitrag von mansojo 05.05.11 - 10:23 Uhr

hallo,

frühstückt sie gut?

jeder hat ja so seine tiefphasen am tag

vielleicht braucht sie auch mehr zu trinken
geht sie in den pausen raus an die frische luft

an jonas´schule ist es pflicht in den pausen wenigstens eine runde auf dem schulhof drehen ,auch wenn es regnet

das erfrischt udn die müdiglkeit verfliegt bei den meißten

lg manja

Beitrag von ledesa 05.05.11 - 10:26 Uhr

Hallo ja frühstücken tut sie und in den Pausen muss sie auch raus also die kids dürfen nicht in den klassen bleiben.
Na ja mit dem Trinken hat sie so ihre probleme.
Ich muss sie den ganzen tag dran erinnern und wenn sie von der schule kommt hat sie auch kaum was aus ihrer flasche getrunken.
Kann das vielleicht daran liegen?

Beitrag von binnurich 05.05.11 - 11:01 Uhr

kreislauf... vielleicht schon, aber wenn das Kind wirklich einschläft scheint mir das ungewöhnlich, da würde ich doch gg. mal den kia schauen lassen (wegen Blutdruck und ggf. anderer Gründe)

Beitrag von ledesa 05.05.11 - 11:07 Uhr

Ok werde ich machen lassen danke

Beitrag von njeri 05.05.11 - 11:18 Uhr

Wenn sie nur momentan so müde ist, kann es ja auch an einer leichten Krankheit liegen (leichte Magen Darm Grippe zB, ich bin da erstmal immer total erschöpft und müde ). Vielleicht machen ihr auch die krassen Wetterwechsel momentan zu schaffen...

Wenn sie eigentlich ausreichend schläft und sich auch sonst nichts großartiges verändert hat, würde ich sie eine Weile weiter beobachten.

Beitrag von ledesa 05.05.11 - 11:26 Uhr

Ja das hatte ich mir auch gedacht das es vielleicht an dem wetter ligt mal sehr warm das wieder eis kalt.
na ja werd es dann mal abwarten.
Danke

Beitrag von sassi31 05.05.11 - 14:53 Uhr

Ich würde sie mal dem Kinderarzt vorstellen. Vielleicht bahnt sich eine Krankheit an und sie ist deshalb schon ein wenig angeschlagen. Oder aber ihre Eisenwerte sind im Keller. Dann wird man auch fix müde.

Beitrag von stumpi2 05.05.11 - 16:01 Uhr

ich würde zum arzt gehen und den eisenwert bestimmen lassen!!! lg

Beitrag von janamausi 05.05.11 - 17:41 Uhr

Hallo,

wenn die Lehrerin dich schon anspricht und Du sagst, dass sie genug schläft, würde ich das schon mal abchecken lassen.

So eine "starke Müdigkeit" kann viele Ursachen haben, Eisenmangel, Schilddrüse etc.

LG janamausi

Beitrag von zickentwins 06.05.11 - 18:17 Uhr

Hallo!

Eine meiner Töchter ist im 1. Schuljahr auch ein paar Mal im Unterricht eingeschlafen.

Der Grund bei ihr war Unterforderung.

Sie hatte sich im letzten Kindergartenjahr lesen und schreiben selber beigebracht und fand deshalb den Unterricht, speziell in Deutsch, schlicht langweilig. Und da sie immer eher eine ruhige war, hat sie sich statt für's Unterricht stören halt für's Schlafen entschieden. Stört ja auch niemanden.

Ein Deutschbuch aus dem 2. Schuljahr und die Erlaubnis, dass sie in von zu Hause mitgebrachten Bücher lesen darf, wenn sie mit den Aufgaben fertig ist und schon schlief sie nicht mehr während des Unterrichts.

Ich kenne deine Tochter nicht, aber wäre vielleicht auch eine Möglichkeit...

Gruss,
zickentwins