Stubenwagen zu hart?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von flummi1988 05.05.11 - 10:56 Uhr

Gestern kam unser Stubenwagen :D Sieht total schön aus.
Aber ich bn mir nicht scher, ob es nicht zu hart ist... Da kommt ja nur so ne dünne Matratze rein und an den Seiten ist nur Stoff drüber geworfen und man merkt den Korb... Ist das in Ordnung oder habt ihr da irgendwelcheextra Polster???

Beitrag von brine87 05.05.11 - 11:02 Uhr

so sind die alle bei meiner wiege ist auch nu eine dünne matratze dabei
ich verstehe das auch nicht so ganz aber ich glaube die kleinen dürfen gar nicht so weich liegen

Beitrag von flummi1988 05.05.11 - 11:12 Uhr

Hast du denn die Matratze genommen, die dabei war oder eine neue gekauft???
Und mehr Sorgen machen mir die Seiten.. Weil da ist nur dünner Stoff drüber gezogen, will ja nicht, dass es unbequem ist.

Beitrag von brine87 05.05.11 - 11:56 Uhr

ich habe die matratze in der wiege liegen bis jetzt habe ich noch kein neue gekauft mal sehen bin die woche eh noch mal bei babywalz da frage ich mal ne verkäuferin was man da machen kann

Beitrag von zwei-erdmaennchen 05.05.11 - 13:04 Uhr

Hi,

Babies sollen weder zu hart noch zu weich liegen. Beides ist schlecht weil sich die Wirbelsäule der Kleinen noch sehr formbar ist. Das bedeutet, dass sie sich plattliegt wenn das Kind zu hart liegt oder eben durchhängt wenn es zu weich ist. Optimal sind für Stubenwägen immer Kaltschuammatratzen weil die den Körper in seiner natürlichen Form stützen und nicht verändern.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von frenci 05.05.11 - 11:13 Uhr

keine sorge, das geht so voll in ordnung. die sind alle so ... auch die matratzen. es reicht vollkommen aus!

lieben gruß

Beitrag von juliz85 05.05.11 - 11:33 Uhr

hab auch nur ne dünne matratze, muss auch so sein. überlege aber ob ich an die seite nen handtuch rolle, so wie ein stillkissen. habs mal gelesen, wobei die meinungen da ja auseinander gehen mit nestchen bilden und so.

Beitrag von mausi111980 05.05.11 - 11:41 Uhr

Warum sollte denn der Rand weich sein? Am anfang sind die Baby nicht Mobil und liegen sozusagen ruhig da.
Der Stoffbezug ist ja nur dazu da um vor Zugluft zu schützen!

Wegen Matratze musst du schauen. Vielleicht kauufst du noch ne andere aber ich glaube das braucht man gar nicht!




LG Mandy mit Freddi inside 25+0

Beitrag von zwei-erdmaennchen 05.05.11 - 13:01 Uhr

Hi,

ich mal wieder ;-)

Ob die Matratze reicht kommt auf's Material an. Eine gute Kaltschaummatratze ist auch nicht so wahnsinnig dick reicht aber trotzdem. Meist sind die Matratzen die dabei sind aber nicht so wirklich der Renner. Da würde ich für 15/20 Euro ne bessere reinkaufen.

Aussenrum brauchst du normalerweise nichts weil der Mini sich ja nicht so sehr bewegt. Es gibt aber Kinder die von Anfang an immer nach oben robben bis sie Kontakt mit dem Kopf zu dem Stoff haben (wie im Mutterleib eben). Dann würde ich einfach ein Molton an der Stelle reinhängen um es etwas zu polstern oder eine dünne Rolle davon machen und ganz oben ans Kopfende legen.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von brin2610 05.05.11 - 13:18 Uhr

Hi!

Mir war die Matratze bei unserem Stubenwagen auch viel zu dünn, und außerdem wirkte die echt billig, einfach nur so ein Schaumstoff-Teil.

Wir haben uns deshalb diese hier bei mytoys bestellt, mit 10€ Gutschein nicht wirklich teuer..:-)

http://www.mytoys.de/Alvi-Kinder-Matratze-Luftikus-mini-Air-Clean-f%C3%BCr-Stubenwagen-80-x/Matratzen-f%C3%BCr-Stubenwagen-Co/Matratzen-Zubeh%C3%B6r/KID/de-mt.fu.ca06.02.04/2221666

lg
Sabrina (35.SSW)