Das nervt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claude2010 06.05.11 - 08:51 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!#winke
Sagt mal, ist eure Nase auch so "zu"? Also mich nervt das#aerger
Hoffnung auf Besserung gibt es wohl während der ganzen Schwangerschaft nicht?! Oh man. 9 Monate verstopfte Nase? Man kriegt ja eh schon weniger Luft weil sich im Bauch alles verlagert und dazu noch das...Nasenspray mit Meersalz bringt gar nix#schmoll
Naja, für meinen Krümel auch 9 Monate das.#verliebt
Ich wünsch euch allen ein wunderschönes, supersonniges Wochenende#sonne
Claudi

Beitrag von mamimona 06.05.11 - 08:52 Uhr

hab ich auch,morgens hab ich immer ganz trockenen mund.
aber naja,so is das halt.

Beitrag von claudia-bs 06.05.11 - 08:54 Uhr

versuchts mal mit ner Nasenspülung...ich schwöre da total drauf und besser als jedes Nasenspray is es allemal...

LG#winke

Beitrag von kitti27 06.05.11 - 09:05 Uhr

Ojaa, meine Nase ist auch ganz oft zu! Hatte vorher nie Problem damit!
Schleimhäute sind halt alle viel angeschwollener in der SS! Mein Mann sagt, ich schnarche und schnaufe auch in der SS! Geht wohl wieder weg!

Lg
Kitti

Beitrag von claudeline78 06.05.11 - 09:09 Uhr

Genau, mich nervt das auch. Salzspray bringt gar nichts. Und wenn ich morgens aufwache muss ich erst mal zusehen, ansatzweise Flüssigkeit in meinen Mund zu kriegen.

Voll ätzend. Hatte ich in der 1. Schwangerschaft gar nicht.

Na ja, da müssen wir wohl durch.

Gruß

Claudeline

Beitrag von sabstar 06.05.11 - 09:09 Uhr


Frag mich mal :-(

Bin zwar erst 15 SSW aber ich habe seit ein paar Wochen auch dauernd eine verstopfte Nase... Jeden Morgen stelle ich fest, dass ich nachts sogar Nasenbluten hatte. Alles verkrustet und dicht.
Also wenn das nun so bis zum Ende weiter geht dann schneide ich mir den Riechkolben ab ;-)

LG
Sabbi

Beitrag von mamadonna 06.05.11 - 09:11 Uhr

Guten (verschnupften) Morgen,

ich kenn das nur zuuuuuuuuuuuu gut.
Mich plagt seit dem 16ten Lebensjahr Heuschnupfen und seit ca 5 Jahren noch zusätzlich Hausstaubmilben-Allergie #augen

Ich krieg es mit Medikamente, Nasensprays und besonderen Maßnahmen ganz gut in Griff, AUßER in der SS.

das Medikament soll man nicht nehmen, das Nasenspray ist auch schädlich, ... und so geht es grad weiter! Schlafe keine Nacht mehr länger als 4 Std. da ich es einfach furchtbar finde durch den Mund zu atmen. Lüften oder mit meinem Kleinen Spazieren gehen ist auch kaum noch drin da ich sofort komplett zuschwelle sobald ich nur die Luft rieche #heul

Ja und dann kommt ja noch zusätzlich die "volle Nase" in der Schwangerschaft hinzu.... Ich werd noch wahnsinnig....
Aber, alles jammern bringt auch nix, Augen (geschwollen) zu und durch #aerger

Ich weiß ja, für was ich mich so quäle, und sobald Krümel auf der Welt ist ist ja eh alles vergessen #verliebt

Liebe Grüße

Beitrag von mamadonna 06.05.11 - 09:17 Uhr

Mein Mann hat gestern einen Beitrag über SchwarzkümmelÖl gelesen, in dem stand das es bei Heuschnupfen sehr gut helfen soll.

Habe gerade den Beitrag dazu gefunden

http://immunsystemstaerken.net/schwarzkummel-ein-geheimtipp-gegen-schwangerschaftsbeschwerden

Nachher gleich mal meinen FA anrufen und nachfragen.

LG

Beitrag von blumella 06.05.11 - 09:24 Uhr

Ich kann Dich gut verstehen, Dir aber leider auch nicht wirklich helfen. Du könntest es noch mit Nasenpflastern versuchen, die halten die Nasenflügel für die Nacht wenigstens etwas auseinander und wenn es wirklich überhaupt nicht mehr auszuhalten ist, dann darf man auch mal zu Säuglingsnasentropfen greifen, sollte aber eine Ausnahme bleiben.