Babytragen-Nachbau. Trageberaterinnen???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von gslehrerin 07.05.11 - 13:44 Uhr

Hallo! Schaut euch mal die Trage im Link an, die schaut doch aus wie ein Ergo-Nachbau. Ist sicher nicht so komfortabel, aber die Haltung fürs Kind sieht jetzt nicht soooo schlecht aus, allemal besser als Babybjörn.

Dass das bei dem Preis für den Dauereinsatz eher nix ist, ist mir schon klar, aber für die "der Papa trägt alle 4 Wochen mal für ne halbe Stunde"-Käufer doch nicht so schlecht, oder?

http://www.kj-world.de/babytragen/babytrage-bauchtasche-tragetasche-qeridoo-bb007/a-642/

LG
Susanne

Beitrag von marion2 07.05.11 - 13:50 Uhr

Hallo,

das Ding ist nicht besser oder schlechter als alles andere...

Bis 9 kg - die haben viele Kinder schon deutlich vor dem ersten Geburtstag erreicht.

Wie wärs mit nem altmodischen Tragetuch? Das gibts gebraucht auch schon für nen schmalen Taler.

Gruß Marion

Beitrag von gslehrerin 07.05.11 - 14:22 Uhr

Ich hab genug Tragen und auch ein Tuch.
Das war eine allgemeine Frage.

Beitrag von jule2801 07.05.11 - 14:05 Uhr

Hallo Susanne,

ich finde jetzt auch nicht, dass sie soooo schlecht aussieht. Aber ich würde sie vielleicht erst bestellen, wenn das Baby da ist und du sie direkt mal ausprobieren kannst (dann kannst du sie auch wieder zurückschicken wenn sie nicht gut sitzt).

lg Jule!

Beitrag von pye 07.05.11 - 14:26 Uhr

die hat nur ne traglast bis 9,1 kg oO hätte angst das der stoff schlecht verarbeitet ist...bleib doch lieber bei deinen alten tragevarianten ...

Beitrag von gslehrerin 07.05.11 - 14:32 Uhr

Ich glaub, ich hab mich schlecht ausgedrückt...
Es geht mir lediglich um die Sitzposition des Kindes.

Beitrag von pye 07.05.11 - 14:47 Uhr

ja dann hast du dich wohl schlecht ausgedrückt, weil jeder es ja anders verstanden hat ;)
so erinnert die trage halt an manduca und ergo ...aber hmm wäre vorsichtig

Beitrag von toolesque 07.05.11 - 15:20 Uhr

Hallo,

ich bin zwar definitiv keine Trageberaterin oder sonstig zu einem Urteil befähigt, aber ich finde, dass die Sitzposition des Kindes auf den Bildern gar nicht gut aussieht.

Meines Erachtens ist der Rücken zu gerade und die Sitzbreite zu schmal, weswegen die Beine herunterhängen und die Hockstellung nicht gegeben ist. Abgesehen davon kann ich mir vorstellen, dass es an den Beinen schnell kneift, wenn sie so hängen.

Allerdings ist es mit solchen Noname-Produkten meistens so, dass man sie eben ausprobieren muss, da es dazu keine Vergleichsberichte gibt. Bei dem Preis wäre ich allerdings skeptisch.

Liebe Grüße,
toolesque

Beitrag von taewaka 07.05.11 - 15:54 Uhr

Liebe gslehrerin,

auf den Bildern ist eindeutig ein älters Kind drauf. Die Haltung ist ganz o.k. für ein Kind in diesem Alter und der entsprechenden motorischen Entwicklung ... zur Not also eine preisgünstige Tragehilfen für größere Babys. Für kleinere Babys ist die Trage jedoch nicht geeignet, wenn dir die Haltung deines Babys wichtig ist.

Zudem gibt es ein weiteres Problem, du weißt nichts über die Qualität der Stoffe, andere Hersteller geben sich redlich Mühe und wurden von Ökotest zum Teil schlecht beurteilt, wegen eines bedenklichen Materials in Label. Hier ist ein Produkt das nicht getestet wurde zumindest nicht ersichtlich. Du weißt nichts über den Stoff.

Und dann - sorry - der Preis. Wie wird diese Trage wohl produziert? Wo? Unter welchen Bedinungen? Wie soll eine gute Tragehilfe 19,90€ kosten, wenn daran der Designer verdient, die Betriebe, der Verkäufer, etc. irgendwo in der Kette ist dann mindestens ein Haken.

Und wieso glaubst du, dass dein Partner nur so selten tragen wird? Mit der richten Trage wird er vielleicht gerne und regelmäßig tragen! Wie alt das Kind, dass in der Trage getragen werden soll (wurde aus deiner VK für mich nicht ganz ersichtlich)?

Vielleicht wäre ein Lösung für eine günstige Trage ein ebook z.B. von Kicka und du nähst dir eine passende Tragehilfe für das Kind.

Ich finde schön, dass ihr euer Baby / euer Kind tragen möchtet. Das ist vollkommen richtig und wichtig.

Wenn das Kind schon größer ist, würde ich eher eine gebrauchte Trage ersteigern (oder regional erwerben). Diese kostet dann vielleicht 60€ ... du bekommst nach ein, zwei Jahren aber noch 40€ dafür, ... für das Produkt für 20€ bekommst du in zwei Jahren noch nicht mal einen Euro.

Liebe Grüße

Beitrag von gslehrerin 07.05.11 - 20:27 Uhr

Wie schon geschrieben, ICH hab wirklich genug Tragen.
Es ging mir eher um einige Leute die ich kenne, bei denen eben genau das der Fall ist, die Trage wird alle 4 Wochen mal zum Spazierengehen gebraucht und dafür dann der geschenkte BabyBjörn genommen. Gibts auch oft genug hier im Forum. Ich kann halt auch verstehen, wenn man für so seltenen Einsatz keine 100€ investieren will, gebrauchte Klamotten sind auch nicht jedermans Sache.