Wala Passiflora-Zäpfchen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 2joschi 08.05.11 - 19:20 Uhr

Hallo,

kennt jemand die Passiflora-Zäpfchen von Wala???? Darf ich da meiner Süßen (15 Wochen) ein ganzes Zäpfchen geben????

Danke für eure Hilfe!!!

lg Susi und die unruhige Lina

Beitrag von eichkatzerl 08.05.11 - 20:16 Uhr

Servus Susi!

Für was sind die denn?

Alles Liebe
Sandra

Beitrag von 2joschi 08.05.11 - 20:20 Uhr

Ach auf Sandra ist immer Verlass...#liebdrueck Die sind für Unruhezustände und Einschlafstörungen...hab gedacht ich geb sie mal der Li, weil sie immer nach der 5 Uhr-Flasche ab 6 Uhr 3-4 mal schreiend aufwacht und sich ganz schwer beruhigen lässt.......#schwitz

Beitrag von eichkatzerl 08.05.11 - 20:32 Uhr

Ja, Joni befindet sich in Heiabetthausen und mein Mann hat 12-Std.-Nachtschicht. Hausarbeit ist alles gemacht. Jetzt hab ich Zeit;-)

Hab grad mal gegoogelt.

In den Zäpfchen ist sowohl Passionblume, als auch Baldrian enthalten.
Sind homöopathisch (wie es bei Wala halt so ist, hätte auch selbst drauf kommen können).

Ich denke schon, dass du ein ganzes Zäpfchen geben kannst. Wir geben von den Vibrucol und den Kümmelzäpfchen auch immer ein ganzes (schon von Anfang an). Steht ja auch in der Packungsbeilage.

Diese Schreierei scheint in diesem Alter ja normal zu sein (Linchen ist ja nur 3 Tage jünger als Joni). Wir hatten das nämlich letzte Woche auch. Seit gestern (15 Wochen und ein Tag) ist es wie weggeblasen.

Ich hatte den Verdacht, dass es vom zahnen kommt. Scheint aber nicht so zu sein, weil Joni es eben nicht mehr hat und trotzdem noch übel zahnt.

Schreib mir mal, obs gewirkt hat. Interessiert mich.

Alles Liebe
Sandra

Beitrag von 2joschi 08.05.11 - 20:53 Uhr

Ja, die Li hatte gestern nen sauren Stuhlgang (roch wirklich wie Sauerkraut...#schock) und war auch dünner als üblich...sie spuckt auch sehr viel. Aber es ist wie immer-es könnte ja alles sein...#augen

Wenn ich sie um 5 Uhr nochmal wickel, dann probier ich das mal aus....

Und am Mittwoch steht schon das Nächste an-die Impfung...#schwitz Irgendwie kommt man das erste Jahr nicht aus...oder?????#zitter

lg Susi

Beitrag von eichkatzerl 08.05.11 - 21:03 Uhr

Ja, spucken tut Joni auch grad viel.
Zuerst dachte ich, dass er einfach zu schnell, zuviel trinkt (er trinkt jetzt schon öfter 200ml, das hat er vor ner Woche noch nicht gemacht).
Aber meine Schwester meinte, dass das vom zahnen käme, denn bei ihren beiden sei das auch so gewesen.

Er sabbert auch sehr viel, trült (schreibt man das so?) rum und sein Stuhl richt auch leicht säuerlich (hat aber Gott sei Dank keinen wunden Po, kann nämlich auch noch kommen, laut meiner Schwester).

Wir haben am Dienstag U4 mit 6-fach Impfung und ich lass dazu noch Pneumokokken (wie schreibt man das schon wieder?) impfen.

Wird schon nicht so schlimm werden.
Immer positiv! Alles wird gut!!

Werde dir aber berichten.

Alles Liebe
Sandra

Beitrag von 2joschi 08.05.11 - 21:16 Uhr

Die Li trinkt schon mal öfters am Tag ihre 200 ml, einen Teil davon spuckt sie aber mal desöfteren aus......das Spucken ist aber auch neu. Das macht sie erst seit ner guten Woche.Wir haben so fast die gleichen Anzeichen....Wir haben am Mittwoch die U4 mit Impfung.. bin jetzt schon total aufgeregt. Arme Maus..hoffentlich sind die Nebenwirkungen nicht so schlimm.

Nicht vergessen-wir geben ab morgen 3xtäglich 2 Globuli Thuja...am Mittwoch 2 vor der Impfung und 2 nach der Impfung.....

Ich drück euch die Daumen und berichte............#schwitz

lg Susi und LI