paypal, zahlung storniert. wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von litalia 10.05.11 - 09:44 Uhr

Hallo

ich habe am 04.05 etwas im ebay gekauft wo als zahlungsmethode Paypal angegeben wurde.
ich habe sofort nach auktionsende per paypal bezahlt (106 euro)

kurz danach kam eine Mail vom verkäufer dass er garkein paypal konto besitzt und ich den betrag überweisen soll.

TOLL!

ich verstehe grundsätzlich nicht wie es möglich ist ein paypal konto anzugeben obwohl dies überhaupt nicht existiert. ebenfalls verstehe ich nicht wie man mit paypal geld an ein anderes paypal konto senden kann was nicht existiert.

wie dem auch sei. ich habe sofort bei paypal die zahlung storniert.

die 106 euro wurden einen tag später von meinem bankkonto abgebucht.

wenn ich mich bei paypal einlogge dann steht auch da dass die zahlung storniert wurde und es steht auch da "vorrübergehende einbehaltung durch paypal" AHA.... und was heisst das? wann bekomme ich mein geld wieder? die stornierung ist jetzt eine woche her.

wer kennt sich damit aus?

Beitrag von pyttiplatsch 10.05.11 - 10:41 Uhr

Ich hab letztens auch das erste mal was bei Paypal storniert.
Es wurde trotzdem vom Bankkonto eingezogen, aber nach ca. 4 Werktagen war es auf dem Paypalkonto als Guthaben und ich konnte es mir auszahlen lassen, also wieder auf mein Konto überweisen lassen.

Beitrag von maddi2704 10.05.11 - 12:27 Uhr

Hallo,
meine Schwester hatte das letztens auch.
Sie musste dann 5 € an Paypal zahlen und hat somit miese gemacht,da sie den Artikel auch für 5€ ersteigert hat.

Ich sehe es so,wenn Paypal angeboten wird dann hat der VK auch dafür zu sorgen das man mit Paypal zahlen kann.

Es kann bis zu 4 Tage dauern,dass das Geld auf deinem Paypalkonto gut geschrieben wird.Ich würde mich einfach mal an Paypal wenden.

LG

Beitrag von babylove05 10.05.11 - 13:09 Uhr

Hallo

wenn der Käufer Paypal angeben hat dann würd ich darauf bestehen des du NUR mit Paypal zahlst . Ich würde NIE 106 Euro so überweisen da du absolut keinen Käuferschutz hast .

Ausserdem sollten dir nund weiter Kosten entstehen würde ich diese auch den VK in rechnungstellen , so kann es ja mal garnicht gehen . Er soll dafür sorgen des ein neues Aktives Paypal konto aktiviert wird wo du dein Geld "Sicher" draufzahlen kannst.

Lg Martina

Beitrag von litalia 10.05.11 - 17:13 Uhr

hallo

Ja, ich zahle auch nie beträge über 20 euro per überweisung bei ebay.

deswegen habe ich speziell nach artikeln gesucht wo paypal angeboten wird und dann den artikel für 106 euro ersteigert.
habe gleich per paypal bezahlt und dann schrieb der käufer er besitzt garkein paypal konto. habe dann die zahlung gleich storniert weil mein geld ja nicht hätte ankommen können.

ich bin dann ganz vom kauf zurück getreten da eine überweisung für mich nicht in frage kam. soweit ist alles ok. ich warte eben jetzt nur auf mein storniertes geld von paypal und frage mich wo das bleibt.

ich überlege ob ich einfach zur bank gehe und die lastschrift (paypal hatte es ja via lastschrift von meinem bankkonto abgebucht) zurück buchen lasse ?
aber ich werde mal noch ein paar tage abwarten.