Quinny Zapp Xtra

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sanara200 10.05.11 - 16:09 Uhr

Hallo,

wer hat einen solchen Buggy und kann ein bisschen erzählen, wie der so im Alltagsgebrauch ist?

Habe mir einen bestellt, weil ich im Geschäft so begeistert war (kostet bei Amazon aber fast 50 Euro weniger, also hab ich bestellt). Die Bedienung und dass der Sitz bis zur Liegeposition zu klappen geht, hat mich sehr angesprochen.

Auf Amazon gibts aber so paar Kritiken, zB.

- Sitzeinlage ist sperrig, also eigentlich ist nur das Gestell so gut zusammenklappbar (jetzt wollen wir den Quinny u.a., weil wir im Oktober fliegen und ich dachte, da ist der am praktischsten; aber wenn die Sitzeinlage eher sperrig ist...???)

- Räder klappern bei Pflasterstein stark (ist das wirklich so störend??)

- Kind rutscht vom Sitz (....?)

Ich habe ja 2 Wochen rücktauschrecht, würde also gern mal ein paar Meinungen hören

Gruß Sanara

Beitrag von carana 10.05.11 - 17:29 Uhr

Hi,
es stimmt - klein klappbar ist nur der alte Quinny. Der Sitzeinhang des neuen ist nicht klappbar. Wenn man mit dem Auto fährt, stört das nicht, da der Sitz super flach ist, circa 5 cm hoch. Der passt unter die Koffer, auf die Koffer, vor die Koffer... Aber im Flieger? Andererseits kann man den Buggy doch am Einstieg abgeben - das machen die doch auch mit Kombikinderwagen, oder? Da dürfte das doch kein Problem sein.
Die Räder sind halt typische Buggyräder. Auf Kopfsteinpflaster geben fast alle Laut, weil sie eben keine Lufträder oder Luftkammerreifen sind.
Und ja, unser Kind ist vom Sitz gerutscht. Liegt aber daran, dass sie mit 20 Monaten erst 77 cm und 9 kg hat. Wir brauchten einen Buggy mit vorgeformter Schale. Bei einem normal gebauten Baby ist das wohl nicht das Problem.
Lg, carana

Beitrag von kaeferin 10.05.11 - 18:31 Uhr

Hab meinen jetzt seit einer Woche und bin zufrieden.Ist leicht,fährt super und ist schnell zusammengelegt.Meine Maus sitzt gut drin auch mit nur 8kg und es scheint ihr zugefallen. Sperrig find ich die Sitzeinlage nicht.Begeistert bin ich vorallem vom Sonnenschutz .Also ich kann ihn nur empfehlen und es gibt wahrscheinlich bei jeden Buggy was zum aussetzen,ist halt wie mit anderen Dingen.Dem einen gefällst dem anderen nicht.LG und viel Spass mit dem Quinny.Annett mit Lilly(9Mon.)

Beitrag von elistra 10.05.11 - 18:32 Uhr

moin,

ich hab den auch.

die sitzeinhang ist wirklich sperrig, weil er sich nicht klappen läßt, ich würde also eher einen gebrauchten zapp kaufen und den sitzeinhang extra, dann hat man nämlcih beide sitze. den vom alten wagen mit dem man den wagen ganz winzig klappen kann und eben den neuen zum umdrehen/mit liegeposition. der neue sitzeinhang bleibt halt immer in dieser größe, wie das im flugzeug ist keine ahnung, man hat ja dann zwei getrennte teile, das gestell und den sitz.

die räder klappern und ja ich finde das störend, kein vergleich mit nem kiwa mit lufträdern.

mich stört auch, das man das kind zwar gegen fahrtrichtung schieben kann, aber es kann dann nicht richtig aufrecht sitzen.

Beitrag von caya-marlene 10.05.11 - 19:15 Uhr

Hallo,

wir haben den auch und ich würde ihn nicht mehr abgeben wollen. Fürs Auto ist das ist das mit den zwei Teilen nicht störend, der Sitzeinhang nimmt nun auch nicht sooo viel Platz weg.
UND: Wir fliegen morgen in den Urlaub und nehmen den Buggy mit. Ich hab mir eine Transporttasche gekauft und werde den Wagen erst am Gate auseinander bauen, in der Tasche verstauen und direkt dort abgeben. Ich hatte auch ein bißchen Sorge, daß irgendwas kaputt oder verloren geht, wenn es eben nicht ein Wagen sondern zwei Teile sind.
Mal sehen wie das so klappt.

Liebe Grüße

Beitrag von .zwergi. 10.05.11 - 21:07 Uhr

hi sanara

ich hatte mir das gute stück auch bei ebay bestellt...
meine ehrliche meinung finde den buggster s viel besser
fährt sich leichter gibt es auch mit luftreifen
ist auch sehr klein zum zusammenklappen geht fast bis zur liege position
man muß nicht den buggy auseinandernehmen zum transport

ich finde den 1000 mal besser
aber das ist geschmackssache

mein tipp bestell den auch und dann vergleiche ;-)

lg und viel spaß

Beitrag von .zwergi. 10.05.11 - 21:11 Uhr

natürlich bei amazon #klatsch nicht bei ebay

Beitrag von sanara200 13.05.11 - 21:07 Uhr

Hallo,

ich danke nochmal für die netten Beiträge. Konnte einiges mitnehmen. Wir behalten den Quinny jetzt.

1. Das Klappern macht mir gar nichts aus, denn es ist ja ein Buggy.
2. Er ist mit einer Reisetasche trotz der sperrigen Sitzeinlage doch ganz praktisch zu transportieren
3. Der Buggster ist für michf ast nochmal ein ganzer Kinderwagen, und wir haben schon einen mit allem drum und dran; wir haben speziell einen Buggy gesucht, der flink und wenig ist, und vor allem keine großen Reifen hat (das haben wir nämlich schon mit 4 großen Reifen am KiWa)

DAnke!!

#blume Sanara

Beitrag von caya-marlene 15.05.11 - 22:17 Uhr

Hallo,

wollte nochmal kurz berichten wie Reise mit Quinny bis jetzt war und kann meine positive Meinung nur weiterhin bestätigen #pro
Der Wagen hat den Flug (und die unsanfte Landung auf dem Gepäckband #augen) ohne Kratzer oder Beschädigungen überstanden und passte auch locker in unseren kleinen Mietwagen. Fahrten über Sandwege und unebene Bürgersteige steckt er hier auch gut weg.
Wenn er am Mittwoch auch noch wieder heil zu Hause ankommt kann die nächste Reise kommen!

LG