Kommuniongeschenk... wem und was schenken....

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von sandramutti 13.05.11 - 09:19 Uhr

hallo!

habe eine frage zur kommunion. dieses jahr haben ziemlich viele kinder aus der nachbarschaft/bekanntenkreis kommunion.

zb der sohn einer bekannten, sehe sie nicht allzu oft, früher öfter, nun seit einiger zeit so gut wie garnicht mehr. ich weiß aber, er hat kommunion, wohnt ein paar straßen weiter.
etwas schenken? wenn ja, was schenke ich ihm? wenn geld, wieviel oder würde lieber gerne etwas originelleres schenken.

dann die tochter einer guten bekannten, sind zwar nicht zur kommunion eingeladen (findet ja im engsten familienkreis statt), aber sehe meine bekannte mind. 1x woche. was schenke ich ihrer kleinen?

dann der sohn der nachbarn hat auch kommunion meines wissens nach. sehen sie eigentlich das ganze jahr nicht, die mädchen waren früher mal befreundet, nun auch nicht mehr wirklich. sollen wir ihnen einen umschlag in den briefkasten werfen? geld?

aber wenn ich dran denke, wieviele kinder aus dem ort, die wir mal gesehen haben/mit denen wir mal etwas zu tun hatten kommunion haben, müsste ich einen kredit aufnehmen um allen etwas schenken zu können...

vg!

Beitrag von ballroomy 13.05.11 - 09:34 Uhr

Ich würde bei Nachbarskindern einfach 5 Euro in einen Umschlag legen und gut.

Die Kinder freuen sich bestimmt darüber.


LG

Beitrag von lalelu74 13.05.11 - 14:10 Uhr

Hallo,
ich würde nur den direkten Nachbarn, bzw. den Kindern etwas schenken, zu denen, bzw. deren Eltern, ihr Kontakt habt.
Unser Sohn hat sich letztes Jahr über
- Baumhaus-Bücher (Das magische Baumhaus)
- Kinogutschein
- Eisdielengutschein
- Gutschein vom Spielwarenladen
- Kuvert mit Geld (5- 10 Euro)
sehr gefreut.
Vielleicht sind auch ein paar Ideen dabei.
Gruß
lalelu74

Beitrag von sandramutti 13.05.11 - 20:30 Uhr

hallo!

mensch, da waren ein paar gute ideen dabei, denke mir ich könnte ich einem kind aus der nachbarschaft einen kinogutschein holen, karte basteln und noch dazu eine packung pralinen...

mein mann hat eben gemeint, dem anderen kind, bei dem wir mutmaßen, dass es kommunion hat, da eigentlich kein kontakt besteht, wohnt eine straße weiter, sollten wir nichts schenken... bin da hin und her gerissen, sind ja auch quasi nachbarn, grüßen uns, wir mütter, aber mehr auch nicht.

1 karte habe ich schon hier, fürs geldgeschenk, dachte da so an 10,00 euro fürs kind einer guten bekannten... in eine schöne geschenktüte mit einer packung pralinen dazu...

was meint ihr?

Beitrag von bambolina 13.05.11 - 14:48 Uhr

Bei uns wurde nur etwas zur Kommunion geschenkt, für Kinder in der direkten Nachbarschaft Haus, Wohnung nebenan oder für Kinder deren Mütter auch untereinander befreundet sind.
Hätte ich allen bekannten Kindern etwas geschenkt, hätte ich auch einen Kredit aufnehmen müssen ;-)
lg bambolina

Beitrag von connie36 13.05.11 - 19:50 Uhr

hi
meine tochter hatte auch kommunion, und wir haben ihren freundinnen die mit ihr hatten, auch 5 euro in einen umschlag gemacht. auch unser nachbarssohn, der letztes jahr kommunion hatte, hat von uns 5 euro bekommen.
lg conny

Beitrag von rosalie-sun 14.05.11 - 10:10 Uhr

Bei uns war das nie so, dass man den Nachbarskindern etwas geschenkt hat, nur den Kindern aus der Verwandtschaft. Ansonsten würde man doch nie fertig werden, wenn man allen Kindern mit denen man mal was zu tun hatte, immer was schenken würde.

Beitrag von jamaica01 15.05.11 - 01:21 Uhr

Hallo,
bei uns ist es üblich das man Kinder von Bekannten,Nachbarskinder oder auch Kinder die man durch den Kindergarten,Sportverein kennt etwas schenkt.

Muss ja nicht viel sein,aber die Kinder freuen sich.

Mein Sohn hatte heuer Kommunion.
Wir hatten eine Bücherkiste in einer Buchhandlung,die war gefüllt mit Bücher,CD`s,DVD`s und wurde sehr gut von bekannten,Verwanden,... angenommen.Mein Sohn hat sich tierisch gefreut,denn die Sachen hat er ja selber ausgesucht.

Viele hatten aber auch Karten in den Briefkasten getan wo Geld drinnen war.Von beiläufigen Bekannten 5 Euro.Von näher Bekannten etwas mehr,.......

Er hat sich aber auch über die anderen Dinge gefreut welche die leute brachten wie z.B Badetuch oder auch Gutscheine von einer Eisdiele,Spielwarengeschäft,Schwimmbad,.....

LG Jami