29. SSW Muttermund liegende Plazenta (Placenta praevia)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathrin1206 13.05.11 - 10:38 Uhr

Hatte das jemand?

Sie sagen wenn es so bleibt müsste ein Kaiserschnitt gemacht werden.

Sie sagen aber auch das es sich noch ändern kann.

Komisch ist das meine FÄ es nie erwähnt hatte und gestern war ich im Krankenhaus wegen Bauchschmerzen und da hat man das festgestellt. Wollte mich die FÄ nicht beunruighen oder hats sie`s einfach übersehen, komisch..

Würd mich über Antworten freuen.

LG
Kati 29. SSW mit Sava #verliebt

Beitrag von pyttiplatsch 13.05.11 - 10:47 Uhr

Dein FA hätte es weder übersehen noch verschweigen dürfen.

Wenn du jetzt z.B. Blutungen bekommst, dann könnten diese durchaus von einer vorzeitigen Plazentalösung kommen. Das ist gefährlich.
Genau so könnten vorzeitige Wehen für dich gefährlich werden. Durch den sich öffnenten Muttermund oder auch nur dem verkürzen des GMH kann sich die Plazenta lösen.

Will dir jetzt keine Angst machen, aber damit ist echt nicht zu spaßen.

Beitrag von kathrin1206 13.05.11 - 11:00 Uhr

Hatte gestern zum ersten Mal Frühwehen 1x.

Hab mich erschrocken weil ich das nicht kannte.

Dann haben die gestern geschaut ist von 4,6 auf 3cm geschrumpft der Muttermund, wär aber noch im Rahmen. Wird ja glaub ich mit 2,5 kritisch.

Beitrag von secretxxx 13.05.11 - 10:47 Uhr

hi,
ich denke dein FA wollte dich nicht beunruhigen,
da es sich ja noch ändern kann :-)
ich bin zwar erst ende 22 woche, bei mir ist sie schon drüber gekommen, seit letzten Freitag. Sie war auch nich komplett nur unten sondern zog sich vom Muttermund rechts hinauf, also war nur ein viertel davon übern MUMU, weiss nicht wieviel bei dir drüber ist...
Aber wie gesagt es kann sich ja noch ändern, deine GB wächst ja noch, musst die vorstellen wie ein luftballon wenn du was drauf schreibst unten und dann bläßt in auf...
wart mal ab bis zur 35 woche.

Beitrag von hsi 13.05.11 - 11:42 Uhr

Hallo,

ab der vollendete 24 SSW wächst normalerweise die Plazenta nicht mehr nach oben. Wenn du mal in deinem Mutterpass rein schaust, dann steht drin, das ab der vollendet 24 SSW es drin stehen muss. Ich hatte eine Plazenta praevia totalis, die wurde in der 13 SSW festgestellt, aber hochgewandert ist sie nicht mehr. Und sowas ist sehr wichtig, sowas MUSS im Mutterpass stehen und die Schwangere MUSS sowas wissen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 2 M. (geb. 26+4 SSW)

Beitrag von solania85 13.05.11 - 10:48 Uhr

so war es bei mir auch- allerdings in der 21.SSW schon.

Mein FA hat nie was gesagt und im KH dann plötzlich das. Sie meinten es könne sich verwachsen- hat sich bei mir leider nicht.

Bin jetzt in der 30.SSW und sie sitz immer noch teilweise über dem MM.

Jetzt gibts halt nen KS.

LG solania

Beitrag von loki867 13.05.11 - 10:49 Uhr

Hi,

bin zwar erst in der 16 SSW aber auch ich habe eine Placenta die vorm Muttermund liegt, wurde bei mir im Krankenhaus festgestellt, da ich wegen Blutungen da war.

Ich muss mich jetzt schonen und viel liegen, und hoffen das sich die Placenta noch "hochzieht".

Es kann sich wohl noch ändern, muss aber nicht.
Und wenn es so bleibt, ist klar kann da kein Kind durch, dannbraucht man einen Kaiserschnitt.

Mir ist das echt egal, hauptsache ist für mich,das mein Baby da gesund irgednwann raus kommt :)

Also kopf hoch ...


LG Jessy + 15+5

Beitrag von kathrin1206 13.05.11 - 11:01 Uhr

Mir ist auch das wichtigste das es dem Kleinen gut geht und er gesund auf die Welt kommt.:-D

Beitrag von kathrin1206 13.05.11 - 10:57 Uhr

In 11. Tagen hab ich einen Termin von meiner FÄ bekommen fürs Krankenhaus da soll diese Doppler Untersuchung gemacht werden.

Der Grund dafür war eine "schmale, lange Hinterwandplazenta"...
und hat nix erwähnt das die vorm Muttermund liegt...

echt komisch.

Hatte öfters Blutungen in meiner Schwangerschaft, war aber nie etwas, außer einem die Gebärmutterhalsentzündung.

Werd mal Montag bei meiner FÄ anrufen und nachfragen..

Man oh man.. was es nicht alles gibt.