Einschulung - vor der Feierstunde noch Frühstück mit Oma und Opa?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von wunschkind8802 14.05.11 - 13:56 Uhr

Hallo an alle,

ich brauchte mal eure Hilfe bzw. ein paar Meinungen...
Unser Sohn kommt dieses Jahr im August in die Schule.
Erst wollten wir eine Feier machen, nun haben wir uns fürs weg fahren
entschieden und machen die Feier eine Woche später.

Nun meine Fragen.

Es geht um den Einschulungstag.
Die Feierstunde ist um 11 Uhr.
Da wir im Anschluss daran gleich weg fahren,
dachte ich die Großeltern zum Frühstück einzuladen.
Mein Mann meint, das ist zu viel für unseren Sohn.
Was meint ihr?
Wenn man um 9 Uhr frühstückt, danach anzieht und dann zur Schule...
ist das zu stressig?

Und nun nochmal zur Feier...
Ist die Einschulungsfeier eine familiäre Angelegenheit
oder eine Feier mit der Familie und den Freunden?


Danke für eure Tipps, an alle die eine Einschulung schon hinter sich haben! #schwitz

Liebe Grüße Wenke #winke

Beitrag von zaubertroll1972 14.05.11 - 16:08 Uhr

Hallo,

mir wäre es zu stressig. An dem Tag ist sowieso schon Aufregung da und würde ich mir so ein Frühstück nicht noch aufhalsen.
Die Feier fand bei uns in der Familie mit Paten statt. Freunde luden wir nicht ein. Aber jeder kann das so machen wie er mag.

LG Z.

Beitrag von litalia 14.05.11 - 19:40 Uhr

bei uns ist das eine familienangelegnheit :-) ... also keine freunde dabei.

zum frühstück... hmm... eig ne nette idee.

ich glaube nur ich hätte morgens viel stress... mit anziehen...kind aufhübschen, nix vergessen.... man will ja alles perfekt haben :-)

aber wenn du gut organisiert bist dann wird das sicher schön.

also ich finde nicht das es zu stressig für euer kind wird. kommt natürlich immer an was man draus macht aber gemütlich mit oma und opa frühstücken ist doch nett und entspannend :-)

ich würde alles wichtige schon am vorabend bereit legen sodass nichts vergessen wird.

ich würde frühstück von 9-10 einplanen, danach bräuchte ich noch etwas zeit fürs "schön anziehen" haare nochmal machen usw ;-)

Beitrag von girl08041983 15.05.11 - 10:10 Uhr

Huhu Wenke,

wieso soll das zu viel für deinen Sohn sein? Der wird doch auch ein normalen Tag im Kita haben also von 8- irgendwann oder nicht? Und ein Frühstück ist ja nicht sooo anstrengend für das Kind, wach wird es ja so oder so sein und Frühstücken muss er schliesslich auch;-)

Lg

P.s. wir haben die Einschulung um 10 Uhr, danach werden wir im Garten grillen, ob wir mehr außer Familie einladen wissen wir noch nicht, da unsere Freunde Freitags auch arbeiten müssen. Meine Mum plant danach jedenfalls die Kinder mitzunehmen

Beitrag von sabrina220680 15.05.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

also ich finde es auch nicht zu stressig. Oma und Opa sind doch nur zwei Personen mehr ;-)

Also wir haben um 9 Uhr schon Kirche und um 10 Uhr findet dann die Einschulungsfeier statt.

Um 12 Uhr kann man die Kinder dann von der Schule abholen (in die sie mit der Lehrerin von der Einschulungsfeier aus gehen).

Wir haben Familie nur eingeladen, da wir keinen GArten und auch keine so große Wohnung haben dass auch noch die Freunde Platz finden würden.

Wir werden dann auf 13 Uhr Pizza bestellen (ja wir machen es ganz einfach und ohne großen Aufwand #cool) und am Nachmittag gibt es noch Kaffee und Kuchen.

Hätten wir eine große Wohnung oder einen Garten, dann hätte ich auch noch die engsten Freunde eingeladen.

Lg Sabrina

Beitrag von woodgo 15.05.11 - 14:03 Uhr

Hallo,

das kommt wohl auf das Bundesland an. Hier in Sachsen wird meist groß gefeiert. Also Einschulungsfeier am Vormittag, danach ne richtige Schulanfangsfeier. Wir haben Kaffeetrinken zu Hause mit der Familie gemacht und sind Abends in eine Lokalität gegangen, wo auch noch Freunde kamen.

LG

Beitrag von tammyli 16.05.11 - 08:44 Uhr

Hallo, das finde ich eine tolle Idee. So aufwendig uns stressig ist das nun nicht ;-)

Beitrag von kathrincat 16.05.11 - 14:10 Uhr

kommt aufs bundesland an, ich komme aus sachsen-anhalt mein mann aus sachsen, da wird es groß gefeiert und die einschulung ist auch samstag, wo feierlichkeiten in der schule sind, mit zuckertütenübereichung,....
jetzt wohnen wir in bayern, hier ist es nicht so, hier werden die zuckertüten, die oft nicht mal voll sind einfach mit zur schule genommen, groß gefeiert wird nicht oder so...

Beitrag von ayshe 16.05.11 - 14:24 Uhr

Meine Eltern sind sowieso am Abend vorher angereist und wir haben natürlich gefrühstückt, allerdings war meine Tochter zu aufgeregt dafür.

##
Wenn man um 9 Uhr frühstückt, danach anzieht und dann zur Schule...
ist das zu stressig?
##
Was soll daran zu viel sein?
Frühstücken wird man doch so oder so (nur die Nervösen nicht ;-) ).


Und es ist bei uns eine Familienangelegenheit.