Was meint ihr? Vorsicht laaang!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minnjamin 14.05.11 - 23:19 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich muß mir mal was von der Seele reden. #sorry

Also mein Sohn ist gerade 5 Jahre jung geworden und wir üben schon ein paar Jahre damit er kein Einzelkind bleibt - ohne Erfolg! :-(

Kaum hört mein Mann auf zu rauchen da ereignen sich Dinge... #schock

Am 11.03.2011 bekam ich wie gewohnt meine Mens - nur das sie nicht mehr aufhörte, in der 2. Woche habe ich ja noch nichts gesagt, aber nach 3 Wochen bin ich dann zum Arzt.
Vom 16.03.2011 bis 26.03.2011 bekam ich Penicillin wegen ein eitrigen Angina. :-[
Dazu kommt das ich am 29.03.2011 so stark blutete und dabei 2x Orangengroßes Gewebe abging, allerdings hatte ich dabei keinerlei Schmerzen, Krämpfe oder sonstiges.

Mittlerweile gehen wir davon aus, das es ein FG war - was ja nun nicht weiter schlimm ist, da ich noch nicht mal wußte das ich schwanger sein könnte (wie auch bei Dauerblutungen). Die blutungen hielten ganze 4 Wochen an! #zitter

Am 31.März kommt mein Zwerg mit rotem Ausschlag vor den Ohren nach Hause, keiner weiß was das ist - wir waren nicht beim Arzt, weil es ihm dabei total gut ging und nächsten Tag alles wieder vorbei war.
Mir ging es zunehmend schlechter, mir juckten eine ganze Nacht lang die Fußsohlen, am nächsten Tag bekam ich die schlimmsten Gelenkschmerzen die ich jemals hatte. Ich konnte kaum laufen, nur wie ne alte Frau, wegen der Knie und mein linkes Handgelenk wurde fast steif.
Alles super so übers Wochenende - Montag ging es mir zunehmend besser und ich schob es auf zuviele (wahrscheinlich zu doll gespritzte) Erdbeeren die ich gegessen hatte! #mampf

Dienstag erfahren wir dann in der Kita das der Zwerg die Ringelröteln hatte - unser Kinderarzt meinte alles halb so wild!

Nun gut Anfang April beim Gyn zur Sicherheit nen Test gemacht (5.4.) - Ergebnis negativ (erfahren am 11.4.)!
Am Tag darauf mußte ich zum Hausarzt weil ich ein stark schmerzende Beule am linken Schienbein bekam. Verdacht auf eine Tuberkoloseerkrankung oder sonstige Dinge die nicht in die Lunge gehören!

Ab zum Thorax-Röntgen - Frage Schwangerschaft - nein (12.4.)!

Lunge o.B. - Beule wird größer, schmerzhafter und ich wieder zum Arzt (15.4.).
Überweisung zum Hautarzt - Befund: Erythema nodosum (ist keine eigenständige Krankheit, tritt als Reaktion auf eine andre Krankheit auf).
Am häufigsten nach Angina!
Hilft nur Aspirin gegen die Schmerzen und ne Cortisonsalbe und Bein straff bandagieren. Ungewöhnlich das es nur eine Beule ist, tritt zu mehreren an beiden Schienbeinen auf - sonst!#zitter

Am Mittwoch zur Routineuntersuchung zum Hausarzt (mal Leber, Nieren Milz und Gallenblase beschallen) - so ganz nebenbei wollte sie dann mein Bein sehen wo mittlerweile der krankheittypisch 4 Beulen waren und zu einem großen Herd verschmolzen waren und am linken Bein nun auch ne Beule war) #schmoll
Und was macht die Blöde?
Einweisung in die Klinik (am Mittwoch vor Ostern) weil sie dem Hautarzt nicht geglaubt hat! :-[

Nun gut, die in der Klinik hatten auch wenig Ahnung - wurde wohl auf die falsche Sation eingewiesen von meiner Hausärztin! Rheumatologie #klatsch
Der leitende Arzt der Station hat folgendes veranlaßt (20.4.):
Röntgen der Sprunggelenke, weil die mittlerweile schon in Mittleidenschaft gezogen waren.
CT Thorax - zwecks Systemkrankheit der Lunge auszuschließen!
Beschallung aller inneren Organe.
Zur Sicherheit n Schwangerschaftstest - der aber nie gemacht wurde!

Am Donnerstag durfte mich dann mal n Hautarzt begucken, gleiches Ergebnis - alles für die Katz und ich durfte wieder nach Hause :-[

Habe dann nochmal n Termin bekommen weil meine Nieren irgendwie komisch aussahen und durfte dann ambulant am 27.4. noch mal ne Beschallung über mich ergehen lassen - und was macht der gute Mann? Beschallt als Einziger mal die Gebärmutter und findet auch prompt was. #schock

Termin beim Gyn am 3.5. - ja, alles klar Herzlichen Glückwunsch sie sind schwanger!

Na super – ich war total begeistert und dann zutiefst betrübt – ET ist am 24.12. (bei uns bringt das Baby also nicht der Klapperstorch sondern der Weihnachtsmann).
Nun ist endlich eingetreten, was wir uns so lange erträumt haben und dann war ich mit dem Bauchzwerg bereits 1x im CT und 2x beim Röntgen und von den Ringelröteln ganz zu schweigen – ahhhh! #schock

Ich habe solche Angst, das was passiert sein könnte! Bin jetzt genau 8+0.

Es wächst und gedeiht, war schon 2x beim US und habe das Herzchen gesehen! Ich freue mich, aber ich habe trotzdem immer solch einen faden Beigeschmack und tierische Angst!#zitter

Sorry für das lange #bla.

Minnjamin, #ei 8+0.

Beitrag von marjatta 14.05.11 - 23:50 Uhr

Nach all diesen Erkrankungen kann ich Deine Sorge verstehen.

Zum Zeitpunkt der Ringelröteln bei korrekter Berechnung der 8.SSW warst Du noch nicht schwanger, als Dein Sohn die Ringelröteln mit nach Hause gebracht hat. Diese kann man auch nicht mit Antibiotika behandeln, weil es eine Viruserkrankung ist. Ggfs. warst Du hiergegen auch schon immun, bist es jetzt aber mit relativer Sicherheit. Kann man auch testen lassen.

Du bist nach der aktuellen SSW (=8+0) vermutlich genau um den 10.04. schwanger geworden. Somit ist das erste Röntgen verständlicherweise unter der Annahme geschehen, dass da nix ist. Die Antibiotikabehandlung war ebenfalls davor.

Ein Schwangerschaftstest am 20.04. hätte sicherlich noch kein brauchbares Ergebnis geliefert und wäre daher sinnlos gewesen. Der US ist kein Problem und hätte das CT bzw. das erneute Röntgen am 20.04. sich auf das gerade befruchtete Ei ausgewirkt, hätte es sich u.U. nicht so schön entwickelt. Außerdem gehe ich davon aus, dass Du unten rum auch so 'ne schöne Schutzmatte liegen hattest, der betroffene Bereich also geschützt wurde (sowohl beim Thorax als auch beim Sprunggelenksröntgen). Beim CT, hmmmm. Schwierige Frage, kommt darauf an, ob es ein GanzkörperCT war, wenn nicht und Dein Unterbauch nicht mit betroffen war, sollte da auch nicht zuviel Strahlung hingekommen sein.

Wenn Du Dir sehr unsicher bist, sprich Deinen FA darauf an, macht alle für euch sinnvollen Untersuchungen. Aber solange sich kein eindeutiges Risiko abzeichnet (z.B. beim NFM Suchtest oder beim TripleTest), würde ich davon ausgehen, dass es zwar 'n blöder Start war, aber Du ein ziemlich durchsetzungsfähiges kleines Bauchwunder da in Dir hast.

Wünsche Dir alles Gute.

Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 32. SSW

Beitrag von fantimenta 15.05.11 - 00:39 Uhr

#pro


kann mich da nur anschließen :-)


herzlichen glückwunsch #klee

Beitrag von blapps 15.05.11 - 07:27 Uhr

Mach dir keinen Kopf....in dem frühen Stadium der SS gilt das "alles oder nix" Prinzip...wenn es deinem Baby geschadet hätte, hättest du es verloren....

Ich selber hatte in der FrühSS nen heftigen Auffahrunfall und wurde, da ich nicht mit einer SS gerechnet hatte (hatten es so lange vergeblich versucht), natürlich geröntgt.....

Jetzt bin ich in der 18. SSW und mein Bauchzwerg entwickelt sich prächtig...

Die kleinen sind Kämpfer....

Wünsche dir jetzt eine enspannte Kugelzeit
Blapps

Beitrag von paulina510 15.05.11 - 00:48 Uhr

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!

Ich hab mir auch tierisch Sorgen gemacht, weil mein Mann kurz vor ES als ich schwanger wurde im Hüftbereich geröntgt wurde, ohne Lendenschutz.

Meine Fachärztin sagte nur: wenn die Strahlen was ausgemacht haben sollten, dann wäre das Kind von selbst abgegangen!!!

Also mach Dir keine Sorgen, Dein Kind wird das sicher gut überstanden haben!

Beitrag von monsterlein 15.05.11 - 09:17 Uhr

Ich verstehe deine Sorgen!! Aber am Anfang gilt die alles oder nichts Regel.

Wäre es dem Bauchzwerg zuviel geworden , wäre er/sie nicht geblieben. Natürlich macht man sich immer gedanken und hat Angst, klär es beim nächsten Termin nochmal alles mit deinem FA ab.

Alles Gute!!#liebdrueck