Flugreise gebucht und wurde ungeplant schwanger

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von arielle2674 15.05.11 - 14:23 Uhr

Hallo,

Mein Mann und ich haben vergangenen November eine Flugreise nach Ägypten gebucht. Ende Juli wären wir geflogen 14 Tage lang. Jetzt trau ich mich nicht zu fliegen da ich dann schon im 7ten Monat wäre und mein Fa findet das Urlaubsziel mit der Hitze und der Hygiene auch nicht sehr gut , er wurde mir auch was schreiben. Wir wollen aber trotz allem verreisen aber nur mit dem Auto und max. bis an der Gardasee. Unser urlaubsanbieter hat auch solche Ferienhäuser ob im Inland oder sonstwo im Angebot. Meine Frage nun würde der reiseanbieter mir entgegenkommen oder wird er stornogebühren erheben ? Wenn das der Fall wäre würde ich es über die reiserücktrittversicherung laufen lassen aber anders wäre es glaube ich unkomplizierter.

Lg
Christina

Beitrag von claus 15.05.11 - 16:51 Uhr

Hallo Christina,

du kannst die Reise umbuchen, wenn ihr beim gleichen Veranstalter bleibt, kostet idR. zwischen 50-60 € pro Person an Umbuchungsgebühr. Geht aber nur bis ca. 30 Tage vor dem geplanten Reiseantriit.


Lese die mal die Geschäftsbedingungen des Veranstalters durch, da stehen die Fristen und Gebühren ganz genau drin.


Gruß

Claudia

Beitrag von schoko74 15.05.11 - 16:53 Uhr

Hallo!

So viel wie ich weiß nehmen viele Fluggesellschaften schwangere zwischen dem 7 und??? Monat gar nicht mit....Ich denke da wirst Du so raus kommen....Ich würde auch nie wieder schwanger nach Ägypten fliegen...

Alles Gute
Michaela

Beitrag von nani86 15.05.11 - 16:57 Uhr

hey,

also ich war in einer ähnlichen situatin nur bei uns wurde alles positiv.
habe gleich bei uns im reisebüro angerufen. du kannst entweder umbuchen musst dafür dann umbuchungsgebühren von 33€ pro personzahlen, oder die reise stornieren dann geht deine anzahlung dafür drauf. ohne geldverlust kommst du da nicht raus.

lg

Beitrag von sonnenschein157 16.05.11 - 08:15 Uhr

Das ist nicht ganz richtig, mit einer Reiserücktrittskostenversicherung bekommst du da alles wieder - das einzigste was du verlierst ist der Betrag für die Versicherung.

LG

Beitrag von arianef 15.05.11 - 19:15 Uhr

Hallo Christina,

mir ging es vor 3 Jahren ähnlich.
Wir hatten eine Reise nach Florida gebucht.
Versuch es über die Reiserücktrittversicherung laufen zu lassen.
Ließ mal bei Deinen Unterlagen nach.
Normalerweise übernehmen die im Fall einer Schwangerschaft 100% der Kosten.
Du musst zur Versicherung schreiben, dass Du schwanger bist ( vom Arzt natürlich bestätigen lassen).
Innerhalb von 2 Wochen hatten wir unsere Anzahlung zurück.
Wir hatten damals in einem Reisebüro gebucht, die haben das für uns eingereicht.

Lg Ariane

Beitrag von solania85 15.05.11 - 21:21 Uhr

du musst auf jeden Fall umbuchungsgebühren zahlen- pos. wär es, wenn das ferienhausurlaub so viel kosten würde wie Ägypten- aber das wird hoffentlich nicht der Fall sein- dann können diese Gebühren nämlich auch entfallen.

Fliegen darfst du in der Regel bei den Ferienfliegern bis zur 34. SSW (condor&Air Berlin). Allerdings nach Ägypten keinesfalls.

Wir waren auf den Kanaren- da war ich in der 26.SSW und war alles super gut.

LG solania

Beitrag von ostsonne 16.05.11 - 15:02 Uhr

Ist doch beides eine Option. Du kannst die Versicherung nutzen oder umbuchen. Es kommt jetzt drauf an, was du für eine Versicherung hast, ob du einen Selbstbehalt hast.
Deswegen: Versicherungsbedingungen nachschaun und dann kurz durchrechnen, was eine Umbuchung oder ein Storno bringt.
Ist beides nicht schlimm, was den Aufwand betrifft.