Ebay - Käufer will Ware zurückschicken

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von ellalisa 15.05.11 - 20:10 Uhr

Hallo!

Ich habe Sandalen meiner Tochter bei ebay versteigert!
Die Sandalen sind im Usedlook,dass habe auch im Angebot geschrieben und dass man aus dem Grunde auch nicht wirklich oder kaum Gebrauchsspuren ausmachen kann!

Nun,will der Käufer die Schuhe zurückschicken - wegen Gebrauchsspuren,die ich angeblich nicht angegeben hätte!

Ich habe unter die Artikelbeschreibung geschrieben,dass wegen Privatkauf keine Garantie und Rücknahme!!!!

Nun habe ich angeboten ich würde die Schuhe zurücknehmen,wenn er die Versandkosten trägt! Das würde verneint und es würde gedroht ebay zu kontaktieren!

Was mache ich jetzt am besten?
Käufer hat mit PayPal bezahlt.

Kann auch ich als Verkäufer einen Fall öffnen?

Danke;)

Beitrag von ichbins04 15.05.11 - 20:15 Uhr

ich würde , wenn die schuhe zurückkommen, die annahme verweigern, denn du hast als privatverkäufer verkauft unter ausschluß der rückgabe.

da du used look angegeben hast und hoffentlich auch fotos dabei waren, kann dir der käufer nicht viel.

wenn er einen fall eröffnet, wird das geld von pp einbehalten...

die frage ist, ob dus aussitzen kannst/willst (ich würde das tun) oder ob du dem käufer evtl. eine teilerstattung gibst ,das musst du enscheiden....

du kannst meines wissens keinen fall eröffnen, da du ja das geld erhalten hast.

du kannst aber vor abgabe ienes gebotes ein problem melden... schau doch mal, was du da für ein problem melden kannst.

gruß

Beitrag von ellalisa 15.05.11 - 20:19 Uhr

Danke;)

Laut des Käufers will er die Schuhe erst zurückschicken,wenn ich das Geld zurücküberwiesen habe?!!

Beitrag von ichbins04 15.05.11 - 20:23 Uhr

hahaha das geht schon mal gar nicht !!!

der normale gängige weg ist:

erst die ware, dann die kohle.....

auf was anderes würde ich mich wenn überhaupt gar nicht einlassen

mensch ebayer gibt´s.....

Beitrag von murkelchen72 15.05.11 - 21:30 Uhr

Ganz ehrlich? Das würde ich aussitzen. Hatte letztens auch so einen Fall. Es ging um eine Mütze,die war wirklich noch top in Schuss, aber die Käuferin fand das nicht.

Gut, ich hab ihr angeboten die Mütze zurückzunehmen und habe auch für die Rücksendung noch Porto erstattet, schön blöd ich weiss. Sie hat sie dann als Warensendung zurückgeschickt für viel weniger...

Im Endeffekt hat sie mich trotzdem negativ bewertet und ebay macht da nix dran#gruebel#schock. Als Verkäufer bist du gekniffen.

Die Dame war äußerst frech und wenn Du so ein Exemplar erwischt hast, bewerten sie Dich ohnehin negativ!

LG Daggi

Beitrag von krokolady 16.05.11 - 07:31 Uhr

Sag ihm das du nicht zurück nimmst.
Er wird dann einen Fall eröffnen. Daraufhin wirst du von Paypal angeschrieben und kannst Stellung nehmen - und auch Bilder mitschicken.

Beitrag von parzifal 16.05.11 - 08:20 Uhr

"Nun,will der Käufer die Schuhe zurückschicken - wegen Gebrauchsspuren,die ich angeblich nicht angegeben hätte! "

Das war die ganze Mängelrüge?

Fordere den Käufer auf zu benennen, welche konkreten Gebrauchsspuren denn gerügt werden, die auch tatsächlich welche sind und nicht Original vom Hersteller stammen.

Beitrag von jeani1504 16.05.11 - 18:28 Uhr

Hallo,

ich würde es drauf ankommen lassen! Warte ab bis sich PayPal bei dir meldet wegen dem Fall und dann schilderst du PayPal ganz genau die Sache.

Wie meine Vorrednerin schon erwähnt, würde ich die Käuferin höflich darum bitten mal ganz genau die Gebauchsspuren zu benennen! Außerdem handelte es sich bei dem Artikel um einen gebrauchten Schuh, also, wenn ich gebrauchte Sachen kaufe, muss ich davon ausgehen, dass dort auch "Gebrauchsspuren" vorhanden sind.

Du warst doch schon mehr als Kulant als du den Artikel zurück nehmen wolltest.

Es gibt leider immer wieder und leider viel zu viele "Mikrobiologen" bei eBay, die keinen Cent zu viel ausgeben wollen, aber am liebsten Neue Ware erwarten...

Mach dir nichts drauß, PayPal wirds richten.

Viel Glück! ;-)

Beitrag von ellalisa 17.05.11 - 19:51 Uhr

Käuferin hat natürlich nicht gewartet bis ich zurückgeschrieben habe sondern jetzt einen Fall geöffnet,in dem ich eine Stellungnahme schreiben soll und PayPal das dann regelt!

Was kann da den im schlimmsten Fall passieren?
Das ich ihr das komplette Geld+Versand zurück erstatten muss oder kann es noch weiter Konsequenzen haben?

Ich überlege ernsthaft der Käuferin nicht einfach zu sagen,dass ich alles bezahle und sie den Artikel zurückschicken soll - ich vergolde so viel Zeit,die ich nicht habe und nicht aufbringen will für einen so geringen Betrag;(

Vielen Dank für die Antworten!;)

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 18.05.11 - 08:46 Uhr

es kann dir nichts schlimmes passieren, denn du hast in deiner auktion hinein geschrieben das es sich um einen privatverkauf handelnt ohne garantien deinerseits,.. punkt!

ganz ehrlich, du wärst schon doof wenn du den artikel zurück nimmst. erstens weist du nicht wie sie versenden wird, wenn du das geld vorher zurück überweist und zweitens, auch wenn sie den artikel vorher zurück schickt - er wird so oder so nicht bei dir ankommen - sie will das geld und das wird sie mit sicherheit schon bei mehreren gemacht haben.

manche leute sind dreist, ich würde den fall bei paypal erklären, und auch sie drauf hinweisen das rücknahmen ausgeschlossen waren und sie diese bei gebotsabgabe akzeptiert hatte.

vll. kannst du ja mal die auktionsnummer sagen, zum schauen.

aber gib bei so einer dummen pute nicht gleich nach,.. eine negative bekommst du so oder so von ihr #bla


vg vom extrem-alten-ebayhase #cool