Beim Arbeitsamt abmelden?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ulala-1980 15.05.11 - 23:10 Uhr

Hallo,

ich bin seit nicht mal einem Monat arbeitslos gemeldet, ärgere mich aber schon maßlos übers Amt.

Ich bekomme ständig absurde Jobvorschläge. Gerade mal einer war dabei, der wirklich dem entspricht, was ich suche und was ich bisher gemacht habe - und ich habe nicht wirklich soooo große Ansprüche. Ich möchte mir lieber selbst einen Job suchen, den ich machen möchte und nicht das, was das Amt mir aufdrängt.

Kann man sich einfach wieder abmelden? Wollen die dann die paar Kröten wieder, die ich bisher bekommen habe?

LG

Ulala

Beitrag von goldie99999 16.05.11 - 08:16 Uhr

Vermutlich ist einfach Dein Bewerberprofil schlecht gepflegt. Darüber würde ich mit meinem Arbeitsvermittler nochmal sprechen...ist eigentlich keine große Sache. Deswegen auf das Arbeitslosengeld zu verzichten finde ich etwas übertrieben.

Wenn Du Dich ab sofort freiwillig aus dem Leistungsbezug abmeldest, mußt Du nichts zurückzahlen. Prüfe aber bitte vorher, wie es dann mit Deiner Krankenversicherung steht

Beitrag von litalia 16.05.11 - 09:08 Uhr

ich habe mich da einfach telefonisch abgemeldet, hatte allerdings keine leistungen bezogen.

mir wollte man ständig so eine sinnfreie maßnahme aufspitteln! obwohl ich deutlich gesagt habe dass ich keine maßnahme machen werde!
wozu auch? ich bekam keine leistungen und meine zeit kann ich mir auch anders vertreiben als mich in so eine maßnahme zu hocken in der ich kein geld verdiene.

mir war diese belästigung zu blöd und ich hab mich abgemeldet. jetzt ist ruhe im schacht.

Beitrag von goldie99999 16.05.11 - 09:30 Uhr

...und immer noch keinen Job... wird an der guten Qualifikation liegen, aufgrund derer jede Maßnahme sinnfrei gewesen wäre...

Beitrag von litalia 16.05.11 - 13:00 Uhr


woher möchtest du wissen was ich für qualifikationen habe und welchen job ich ausübe bzw dass ich keinen habe?
sehr interessant, deine möchtegern intelligenz haut mich ja fast aus den socken.

und ja, die netten maßnahmen von der arbeitsagentur sind zum großteil völlig sinnfrei und nehmen anderen die arbeitsplätze weg weil zich maßnahmeteilnehmer in sogenannte "praktikas" geschickt werden wo sie vollzeit kostenlos arbeiten. ...völlig irrelevant welche bildung/qualifikationen der teilnehmer hat.

Beitrag von litalia 16.05.11 - 13:04 Uhr

naja gut.... wer einen link zu seinem zykluskalender setzt. #augen#kratz#klatsch

ich denke jede diskussion ist da zwecklos...!

Beitrag von goldie99999 16.05.11 - 16:11 Uhr

Dass Du dazu nichts anderes zu sagen hast spricht Bände :-)

Beitrag von litalia 16.05.11 - 21:43 Uhr

dazu kann ich wirklich nix sagen!

Beitrag von ulala-1980 16.05.11 - 15:10 Uhr

Ach streitet euch doch jetzt nicht!

Stimmt schon, wäre doof auf das Geld zu verzichten wegen den dämlichen Vorschlägen. Ich bin dann auch nicht mehr KV versichert und müsste das selbst zahlen.

Ich will halt was kaufmännisches machen und überall, wo auch nur im Entferntesten das Wort kaufmännisch in der Jobbeschreibung vorkommt, soll ich mich bewerben. Die Call Center Leute hätten ja auch gerne gelernte Leute für 8,50 die Stunde am Telefon sitzen....

Nix gegen Call Center, aber das ist echt die letzte Möglichkeit für mich.

Ich werde mal mit meiner Beraterin beim AA reden, was man da machen kann. Ist halt nicht mal deren Schuld, wenn die Call Center statt Call Center Agent ihre Stellen als Vertriebsinnendienstler verkaufen...

LG

Ulala

Beitrag von goldie99999 16.05.11 - 16:10 Uhr

Laß Dir einen Termin geben und überarbeite das Profil gemeinsam mit Deiner Arbeitsvermittlerin, damit die Vermittlungsvorschläge auch wirklich passen! Das nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, kann aber viel Wert sein.

LG, Goldie

Beitrag von ulala-1980 16.05.11 - 17:15 Uhr

Ich habe schon bei der Hotline angerufen und meine Betreuerin wird mich zurückrufen. Ich werde das dann noch mal mit ihr besprechen.

Vielen Dank für deine Hilfe #herzlich