seltsamer Körpergerucht durch Medikamente oder Krankheit

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schneeflocke75 16.05.11 - 15:05 Uhr

Kommt dies vor, dass ein Mench durch Medikamente oder eine Krankheit einen seltsamen Körpergeruch haben kann.
Also - einen ganz besonderen Eigengeruch - weder nach Schweiß, auch nicht nach Urin, usw.
Ich meine z.B. so einen süßlichen - aber ekelhaft süßlichem - Geruch.
??????

Beitrag von jubilee70 16.05.11 - 17:26 Uhr

Hallo!

Ja, leider!!!

Mußte eine zeitlang Cortison-Spray nehmen und bekam dadurch einen ganz fürchterlichen Intim-Geruch. #schock

Zum Glück mußte ich es nur nach Bedarf nehmen (nicht täglich), aber immer stank ich den Tag danach.

Wenn ich im Bett lag, fiel es mir besonders auf. Dachte erst immer das die Bettwäsche stinkt, bis mein Freund mir endlich mal steckte das ich es war.#hicks

Ruckizucki war das Spray abgesetzt.

Nix mehr mit stinken!#huepf

Beitrag von schmerle123 16.05.11 - 22:11 Uhr

ja in der tat! gewisse medikamente, unter anderem auch einige antibiosen können einen eigengeruch hervorrufen.
und bei krankheiten ist es mir ganz speziell an einer krebspatientin mal aufgefallen. ich arbeitete zu dem zeitpunkt in der notaufnahme unseres krankenhauses. die fraut betrat den warteraum und es war wirklich nicht möglich, dort zu sitzen. viele patienten sind raus gegangen, und würgereize kamen hoch. muss dazu sagen, dass diese patientin einen offenen brusttumor hatte, und es deshalb so extrem roch. oh mann, die arme frau tut mir heute noch leid, für sie war das ganze am schlimmsten (nicht nur, dass sie eben den krebs hatte, sondern sich die leute von ihr entfernten)....

lg melle

Beitrag von moeriee 16.05.11 - 22:34 Uhr

Hallo! #winke

Ja, in der Tat! Ich hatte diesen Fall leider auch schon. Woran es genau lag, kann ich nicht genau sagen, aber ich bekam über zwei Monate hinweg Partusisten, sowie drei Antibiosen tägl. (Unacid und Cefuroxim im Wechsel). Irgendwann drang der Geruch aus allen Poren und ich hab' echt abartig gerochen. Die Braunüle hatte ich dauerhaft auf der linken Seite (entweder an der Hand oder am Arm) und da roch es anfangs auch strenger. Aber irgendwann rochen sämtliche Ausdünstungen von mir so. Und da ich nur einmal pro Woche duschen durfte... *örks* Na ja! Die Zeit ist zum Glück vorbei...

Liebe Grüße #herzlich

Marie