Innerer Muttermund leicht geöffnet wie gefährlich??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von biggi23 17.05.11 - 10:30 Uhr

Hallo zusammen,

ich war gestern beim Arzt weil ich Sonntag plötzlich ne menge schlem verloren habe, lief mir nur so die beine runter #schock

Er untersuchte mich gründlich und sagte mit das mein gebärmutterhals ein stück verkürzt ist und der innere Muttermund ist ein stück offen. Er sagte auch das unten herum alles ziemlich weich wäre #kratz

Er meinte darauf hin das Magnesium nicht viel bringt und wenn jetzt etwas passiert könnte man nichts machen :-(
Ich solle mich schonen also nicht viel laufen, liegen und keinen Sex mehr.

muss jetzt am freitag nochmal zur VU!

Aber wie kann der arzt das eigentlich fühlen das der innere muttermund offen ist wenn da ja auch noch der äußere muttermund ist #kratz

also er hat auch per ultraschall geschaut und man hat meinen zwerg gesehen und ein stück darunter den muttermund mit der öffnung, war bestimmt 1cm offen #zitter

muss ich mir jetzt große sorgen machen? hab die nacht überhaupt nicht geschlafen und total angst.
und das an meinem geburtstag hab gar keine lust zu feiern #heul

lg biggi ü#ei 16+3

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 17.05.11 - 10:40 Uhr

Wie kann er denn einfach sagen, dass Magnesium nichts bringt und man nichts machen kann?
Wenn es echt so schlimm ist, solltest du ins KH gehen und dort strenge Bettruhe halten, evtl. Wehentropf und dort bekommst du dann auch alle paar Stunden CTG. Wenn sich dein Zustand dann wieder bessert (sich der Muttermund wieder schließt), dann wirst du entlassen und musst dich zuhause weiter schonen.
Du solltest wirklich viel liegen und nichts anstrengendes tun. Den Hausputz muss wer anderes erledigen, den Einkauf auch. Du musst dich schonen.
Und Magnesium solltest du weiterhin nehmen.
Das bekommste auch im KH + Wehenhemmer.
Ich habe es selbst erlebt. War allerdings schon 28. Woche.
Aber meine Zimmerkameradin war 18. Woche und bei ihr war es das selbe!

Beitrag von biggi23 17.05.11 - 10:52 Uhr

Ich hab ja vorher auch nie magnesium genommen. Kann man sich das einfach so in der Apotheke holen??

und wie viel muss man davon nehmen? ich dachte eigentlich auch das man mit sowas ins KH muss aber mein Arzt hat dazu nichts gesagt. und er ist immerhin auch im KH zuständig für entbindungen er müsste es doch eigentlich wissen #kratz

Ich muss ja auch am freitag wieder hin vielleicht will er auch nur bis dahin abwarten und sehen was passiert.

ich hab echt panik und weiß nicht was ich glauben soll. hab das eben alles meiner mutter erzählt und das einzige was ihr daraufhin einfiel war das das kind ja dann nicht beerdigt wird weil es zu leicht ist #heul
kann man noch unsensibler sein?

Schickt mir erst per post einen abgerissen karierten zettel mit geburtstagsgruß und 25€ und dann das?

momentan sind alles scheiße zu mir #heul

lg biggi

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 17.05.11 - 11:03 Uhr

Also,
ich würde an deiner Stelle ins KH fahren und mir eine 2. Meinung holen. Evtl. behalten sie dich gleich dort.
Falls du das jetzt nicht tun willst, dann lass dir von deinem Freund Magnesium in der Apotheke besorgen (brauchste kein Rezept für) und nimm frühs 2, Mittags 2 und Abends 2 Tabletten davon. Und bleib im Bett!!!

Aber ich würde dir doch zum KH und zumindest einer 2. Meinung dort raten. Du ärgerst dich nur und machst dir ewig Vorwürfe, wenn doch was passiert und du nicht dort warst.

Die Antwort deiner Mutter ist... :-[ #contra

Ich drück dir die Daumen, dass alles wieder gut wird #liebdrueck
Aber du brauchst echt Ruhe, keine Aufregung, noch mehr Ruhe und vorallem Ruhe!!!
Lass es im KH abklären, ja?

Beitrag von mike-marie 17.05.11 - 10:41 Uhr

Ähm ganz ehrlich? Damit würde ich mich nicht zufrieden geben und würde sofort ins KH fahren, es gibt die Möglichkeit den MuMu zuzunähen (oder so) nennt sich Cerlage.

Hol dir bitte eine zweite Meinung

Lg

Beitrag von .teddymaus. 17.05.11 - 10:47 Uhr

Ich kann mich den Vor-Rednerinnen nur anschließen. Mit dem Befund und das noch in dem frühen stadium der SS solltest du umgehend ein Krankenhaus aufsuchen.
Eine Zweite Meinung wäre mir da schon ziemlich wichtig.

Wenn sich der innere Muttermund schon öffnet, dann wird das bestimmt nicht aufhören, sondern wird sich vielleicht sogar auf den Äußeren auswirken. Und dann lässt sich eine Geburt im schlimmsten Fall nicht mehr aufhalten.
Und ich brauch dir ja bestimmt nicht erzählen, dass das in der 17.SSW nicht gut wäre...

Ich drück dir fest die Daumen und wünsch dir alles gute.
Anika

Beitrag von manana85 17.05.11 - 11:00 Uhr

Das ist eine sozusagene Trichterbildung!
Da kann mana uch ncihts zunähen, denn davor ist der MUMU ja noch verschlossen!
Das mit dem Magnesium ist Quatsch, würde es nehmen, allerdings stimmt es auch, dass man leider noch nichts macht, auch nicht im KH ( Außer liegen & evtl. Magnesium Infusion )
Bei uns wird erst mit Tokolyse ( also Wehenhemmer ) angefangen, wenn das Baby eine kleine Überlebenschance hat, also etwa mit der 21.SSW an ( Dann müssen die Eltern schriftlich zustimmen, das wenn das kleine kommen würde, die Ärzte alles versuchen, es am Leben zu erhalten, mit allen Konsequenzen...)
Würde aber alleine wegen dem Liegen & der MUMU Kontroleln ins KH gehen! Zu Hause bekommt man die Ruhe nunmal nicht!
ALLES GUTE
LG Denise 25+0, 26.SSW #verliebt in Bauchtanz-Prinzessin Fina
( Habe bis zum BV auf einer Gyn mit Neo gearbeitet...)

Beitrag von myhope2009 17.05.11 - 11:17 Uhr

Hallo!

Ich würde dir raten sofort in KH zu fahren!!! ich habe auch so ein befund und liege schon seit fast 5 wochen hier im bett und darf nicht aufstehen. Ich habe Wehenhemende Mittel und Magnesium. Verstehe nicht warum dich dein arzt nicht sofort eingewiesen hat .

Geh ins KH . liebe grüße
28+2ssw

Beitrag von vinny08 17.05.11 - 11:48 Uhr

Hallo,

ich hatte auch eine kleine Trichterbildung, allerdings schon in der 28. SSW. Beim nächsten Mal (2 Wochen später) hatte sich der Trichter bzw. der innere Muttermund wieder geschlossen. Habe mich viel geschont und fleißig mein Magnesium genommen, da ich seit der 20. SSW mit vielen und regelmäßigen Wehen zu kämpfen hatte. Meine Ärztin meinte, wichtig wäre die Länge des GBMH und die lag zu dem Zeitpunkt bei 36 mm, also völlig in Ordnung.
Bei mir stellte man schon in der 20. SSW einen butterweichen Muttermund und einen weichen, instabilen GBMH fest. Zusammen mit den Wehen ist das keine gute Kombination, aber ich habe es bis jetzt geschafft und bin relativ entspannt.
Ich möchte nicht wissen, wieviel Schwangere mit so einem Befund rumlaufen, bei denen es einfach nicht festgestellt wurde und die trotzdem ihr Baby voll austragen. Bei einer Freundin von mir wurde der MuMu z.B. nur gegen Ende der Schwangerschaft einmal untersucht und die Länge des GBMH gemessen.
Schone Dich, bleib viel liegen und nimm weiter Dein Magnesium. Wenn Du sehr unruhig bist, dann fahr zur Sicherheit nochmal ins Krankenhaus. Es kann sogar sein, dass der Trichter schon wieder weg ist.

LG
M.