Frage wegen Lungenreifungsspritze

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von snuffle 18.05.11 - 10:15 Uhr

Hallo#winke

ich hab da, wie oben steht ne Frage.

Stimmt es, dass wenn man die Lungenreifungsspritze bekommt, dass Baby früher kommt?

Ich hab die Spritze in der 29SSW bekommen. Heute Morgen vorm Kiga hab ich mich noch mit einer Mama unterhalten, die mir erzählte, sie kennt drei Fälle in denen es so war.

Bei einer kam das Baby 6 Wochen früher, dann 4 Wochen und nochmal 4 Wochen früher.

Ich mein, dass ist ja nun nicht so viel zu früh aber drauf vorbereitet möcht ich dann doch schon sein.#zitter

Hat hier jemand Erfahrung damit?

LG und #danke schonmal für eure Hilfe

Beitrag von widowwadman 18.05.11 - 10:17 Uhr

Die Lungenreifungsspritze bekommt man wenn die Gefahr besteht dass das Baby frueher kommt, Wehen werden dadurch im Normalfall nicht ausgeloest.

Meine Lungenreifungsspritzen sind nun 8 Wochen her, da war ich in der 30.

Beitrag von nina-laura 18.05.11 - 10:19 Uhr

Hallo

mir hat man das im KH so erklärt, wir geben die Lungenreifespritze für den Fall das das Kind früher kommt, das muss aber nicht sein. Ich hatte in der 32SSW vorzeitige wehen, die aber dank Wehenhemmer wieder aufhörten.

Mein Rafael kam dann aber erst bei 37+4 auf die Welt.

Gruß
Nina mit Rafael

Beitrag von lisa1990 18.05.11 - 10:19 Uhr

ich liege gerade wegen vorzweitigen wehen im KH!!dieoberärztin meinte dass durch die lungenreife tatsächlich die wehen stärker werden,deswegen haben sie bei mir für die zeit in der ich lungenreife bekomme auch den wehenhemmer erhöht von 6ml/h auf 8ml/h!!

hoffe ch konnte dir weiterhelfen

lg lisa

Beitrag von mond09 18.05.11 - 10:19 Uhr

Blödsinn!
Geht ja darum, dass falls das Baby früher kommt bessere Chancen hat.

Hab die Spritze auch bekommen und meine Maus ist in der 36+6 gekommen. Einen Tag nach Absetzen ist die Fruchtblase geplatzt...

Beitrag von lisa1990 18.05.11 - 10:27 Uhr

hast recht,aber bei schon vorhandenen wehen kann es sein dass sie dadurch stärker werden!!deswegen wird ja der wehenhemmer erhöht,eben damit das nicht passiert!!
natürlich heißt das nicht, dass die krümelchen im endeffekt früher geboren werden

Beitrag von mond09 18.05.11 - 10:41 Uhr

Hab 2 Freundinnen die das auch hatten... Na ja und die haben übertragen!

Beitrag von trixipaulchen 18.05.11 - 10:25 Uhr

Habe bei meinem Sohn in der 30. Woche Lungenreife wegen vorzeitiger Wehen bekommen.

Die Geburt wurde 10 Tage NACH!!! ET eingeleitet.

Kann deine Theorie also nicht bestätigen. ;-)

Beitrag von snuffle 18.05.11 - 10:26 Uhr

Vielen dank für eure Antworten.

Wenn ich das aber so lese, dann sind die meisten Babys aber doch vor ET gekommen!

Meine Tochter ist 3 Tage nach ET geboren, diesmal hab ich sowieso das Gefühl, die kleine kommt vor ET. Bei meiner grossen wusste ich von Anfang an, sie lässt sich Zeit.;-)

So nun macht mirdas halt doch Sorgen wegen der Spritze (ich hätte sie eigendlich gar nicht bekommen müssen), dass unser Baby vor ET kommt.

LG und danke nochmal

Beitrag von lucas2009 18.05.11 - 10:45 Uhr

Kann ich nicht bestätigen. ich bekam eine in der 28.SSW wg. na Gestose. mein Sohn wurde dann bei 38+6 wg. Der Gestose per KS geholt. Sechs Einleitungen blieben Erfolglos...

LG

Beitrag von smurfette 18.05.11 - 11:11 Uhr

Hey,

ich bin in der 32 SSW ins KH gekommen wegen stark verkürzten Gebärmutterhals und das Köpfchen liegt schon viel zu tief im Becken.
Ich habe ebenfalls aus reiner Vorsichtsmaßnahme die Lungenreifespritze bekommen. Im Krankenhaus kommt man normalerweise dann gleichzeitig an den Wehenhemmer der bei mir 2 Tage auf 20 ml/st. und dann noch 2 Tage auf 10 ml/st. lief, weil die Lungenreifespritze Wehen auslösen kann/ muss aber nicht. Alles reine Prophylaxe.

Das deswegen aber insgesamt die SS durch die Lungenreifespritze verkürzt wird kann ich meines Wissens nur verneinen.

Ich bin heute 34+5 und noch sieht es so aus als würde sich nichts tun ;-)