Zwillingsschwangerschaft nachweisen???

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von joan82 18.05.11 - 21:52 Uhr

Hallo zusammen,

ich hoffe, ich bin hier richtig mit meiner Frage.

Ich habe am 22.11.2008 positiv getestet und es verlief auch alles gut soweit. Auf dem US war alles in Ordnung, dem Baby ging es prächtig und es entwickelte sich gut.
Am Abend des 03.01.2009 hatte ich starke Blutungen und war am 04.01.2009 deswegen im KH. Gottseidank war alles in Ordnung, dem Baby ging es gut.
Die folgenden 8 Wochen hatte ich immer wieder Blutungen, jedoch nie mehr so stark wie an diesem Abend. Bin immer zum Arzt gegangen, aber dem Baby ging es immer gut.

Da ich Temperatur gemessen habe, um schwanger zu werden, war ich sicher zu wissen, wann es genau passiert ist. Hab auch jeden Monat einen SST gemacht, um sicher zu gehen und den Monat zuvor war er noch negativ gewesen.
Naja, im folgenden gab es immer wieder Unstimmigkeiten, was den ET anging...

Ich habe dann schließlich am 29.07.2009 einen gesunden Jungen geboren - laut den Ärzten mindestens drei Wochen über ET!

Bei der Nachsorge hab ich mich dann lange mit meiner FÄ unterhalten. Sie meinte während der SS schon, so eine Rechnerei um den ET hätte sie noch nie erlebt. Und dann meinte sie, rückblickend wäre sie der Meinung, ich wäre wahrscheinlich mit Zwillingen schwanger gewesen und hätte in der 10. SSW eines der Kinder verloren.

Ich bin wahnsinnig dankbar für meinen gesunden kleinen Schatz, aber diese Aussage lässt mich nicht los.

Zumal mein Sohn schon eher ein schwieriges Kind ist, er weint viel, braucht viel Nähe, etc.
Hab mal gehört, dass Kinder das im Mutterleib schon merken, dass sie nicht allein sind und den anderen vermissen können.

Was meint ihr dazu?
Kann man das irgendwie nachweisen/testen???

Vielen Dank für eure Postings.

LG Saskia

Beitrag von yasemin1983w 18.05.11 - 23:32 Uhr

hallo,

ich habe mal gesehen, das man eine zwillings ss wo eines der kinder bemerkt/oder unbemerkt zu den sternen gegangen ist an der plazenta sehen kan...da bleibt wohl irgendwie nen zeichen dafür durch die nabelschnur...hm..da die plazenta ja weg ist wird es denke ich schwer sein... ich hab da keine ahnung.,..hast du das deine fä nicht gefragt?

liebe grüße

Beitrag von honeyfoot 19.05.11 - 08:31 Uhr

Wie kam denn deine FÄ darauf????

Was hat denn ein errechneter ET mit ner ZwillingsSS zu tun??? #kratz

Ansonsten kann ich dir nur sagen, es gibt nichts was es nicht gibt. Aber es ist fraglich, ob du das nach so langer Zeit noch rausfinden wirst

LG honeyfoot #winke

Beitrag von jujo79 19.05.11 - 13:56 Uhr

Hallo!
Ich kann dir leider nicht helfen, weil ich auch nicht weiß, ob man das nachweisen kann. Jetzt ist es dafür wohl eh schon zu spät, denke ich, denn es ist ja kein Schwangerschaftsgewebe mehr da.
Meine Schwester hat auch in der Frühschwangerschaft Blutungen bekommen und 2 Kinder haben sich dabei verabschiedet, es wären also Drillinge geworden. Allerdings konnte man das eben auch schon im US sehen. Ich glaube, das ist gar nicht so selten, dass ein Zwilling so früh zu den Sternen geht und der andere gesund geboren wird.
Grüße JUJO

Beitrag von boujis 19.05.11 - 14:57 Uhr

Hallo,

ich habe meine Zwillinge in der 13. SSw verloren.
Mit dem ET hat das nichts zu tun. Ein doppelter ES folgt innerhalb von 24 Stunden.
Nachweisen kann man das manchmal gar nicht, viele Schwangerschaften beginnen als Zwillingsschwangerschaft und eines schafft es dann nicht.
Man nennt das Vanishing twin, verlorener Zwilling.


#winke

Beitrag von heidi31878 20.05.11 - 07:38 Uhr

Hallo Saskia

Ich habe am 17.01.2008 einen gesunden Jungen zur welt gebracht und er sollte eine zwillingsschwester haben aber sie hat sich in der 12 ssw zurück gebildet und man kann es nur an der plazenta erkennen ob da noch ein 2 war.Denn wie die anderen schon schrieben haben gibt es viele zwillings schwangerschaften wo aber nur 1 von durchkommt und das andere sich auf den weg zu den sternen macht ohne das es einer bemerkt das dort ein 2 wahr.

LG Heidi